10 erstaunliche Fotografie-Portfolios

Zum Wochenende gibt’s mal wieder ein bisschen was für das Auge. Diese 10 Fotografen sind in den letzten Tagen bei mir hängen geblieben. Viel Spass mit den Portfolios.

Holger Pooten

Holger Pooten

Holger Pooten Photography

Red Riding Socks

www.ppristanbul.com

Hübsche Story über das Mädchen mit den roten Socken. Von Yagmur Kizilok, auf Behance.

Jan Sochor

jansochor.com

Jan Sochor Photography

Cole Emde

cole-emde.com

Cole Emde Photography

Gaap Studio

gaapstudio.pl

gaapstudio.pl

Johannes Schwab

Johannes Schwab

Johannes Schwab Photography

Olaf Blecker

http://www.olafblecker.de/

Olaf Blecker Photography

Fifty Rooms

Fifty Rooms

Fifty Rooms – Girls & Polaroids. Sammlung verschiedender Fotografen. Achtung, teilweise Adult-Content.

The Blood Show

pacoperegrin.com

Projekt von Paco Peregrin auf Behance.

Michael Muller

mullerphoto.com/

Er hatte sie alle… Michael Muller Photography

15 Kommentare (closed)

  1. Pingback: 10 Fotografie Portfolios - FotoGrafie, FotoWeb - picspack Fotografie Blog

  2. Hi Roger. Jill Greenberg ist wohl derzeit eine der bekanntesten Fotografinnen. Die Amerikanischen Fotografen regen sich gerne mal über sie auf, weil sie im Prinzip immer exakt das gleiche macht – dafür aber verdammt erfolgreich ist, und es gibt unzählige Tutorial wie man den “Jill Greenberg Look” imitieren kann. Ich mag ihre Arbeiten aber (trotzdem) gerne.

  3. Ein sehr gute Beitrag! Find ich richtig klasse :) stylespion wird zum deutsche “coolhunter” ;)

  4. Hehe, als die Liste erfunden hat er ja nun auch nicht. Aber er hat sie auf jeden Fall nahzu perfektioniert :)

  5. Pingback: farbwolke.de » Kreativlinks vom 14. April 2008

  6. Pingback: Browsersfruits: Foto News und Links für den 19.04.2008 | Digitale Fotografie Lernen - KWERFELDEIN - Martin Gommel

  7. Danke für die interessante Liste! Sind wirklich so einige richtig klasse Aufnahmen bei. Bei Profis aber auch zu erwarten ;-)

  8. Pingback: Alex Prager - Big Valley/Polyester - killefit.net

  9. Hallo und recht herzlichen Dank für diesen Beitrag. Ich kannte einige der erwähnten Photographen noch nicht und hab mich sehr gefreut.

    Greenbergs Stil mag ich nicht wirklich, oder eben nur bedingt. Die Fotos sind zwar sehr gut und die “Motive” sehr gut inszeniert, aber die Retusche ist mir zu plastisch, manchmal schon fast plump und zu sehr computergrafik. Nun kann man behaupten, dass sei sein Stil, aber dafür wiederum zieht sich das meiner Meinung nach nicht konsequent genug durch seine Bilder, besonders in den Musik-Bildern wird es deutlich. Oft ist genau da, wo der Blick kompositorisch hingeführt wird eben zu viel des Guten gemacht. Die Gesichter kippen ins übertrieben unnatürliche, wohingegen die Szenerie oder nicht so wichtige Stellen wie Schultern, Arme etc.. sehr schön ihre Struktur beibahlten..

    Mich würde interessieren, woher die Bilder von Olaf Brecker ihre schon fast übertriebenes Detailreichtum erhalten. Kennt jemand da Tutorien zu? Konnte bisher nichts befriediendes dazu finden.
    Herzlichen Dank und viele Grüße!
    Daniel

  10. Olaf Blecker.. wollte ich sagen.. :-)
    Gruß.
    Dani

  11. ups, sorry, war schon ewigkeiten nicht mehr hier.. vielen Dank! ja, kenn ich bereits. Dennoch, danke.