15 + 1 Fragen an Cem Basman

Bitte stell dich kurz vor.

Cem Basman

Cem Basman, Jahrgang 1953. Ich lebe und arbeite in Hamburg. Verheiratet. Drei Jungs. Ich gründe Unternehmen und baue IT Service Management Organisationen auf. Das eine hat nicht immer etwas mit dem anderen zu tun.

Wie groß ist deine Wohnung und wie viele Leute leben dort?

wohnzimmer.jpg

Groß genug für Mama, Papa und drei Jungs.

In welchen Städten/Orten/Ländern hast du bereits gelebt?

Istanbul, Stockholm, Hamburg-Rotherbaum, Istanbul, Arvika, Hamburg-Rotherbaum, Köln, Istanbul, Arvika, Hamburg-Rotherbaum,
Hamburg-Ottensen, Hamburg-Winterhude, Wichita, Hamburg-Winterhude, Hamburg-St.Pauli, Hamburg-Marienthal, Hamburg-Eppendorf (seit 10 Jahren)… und in genau der Reihenfolge. In fünf Jahrzehnten kommt man rum. Aber jetzt reicht es erstmal. Hoffentlich.

Welche Rolle spielt dein Stadtteil für dich, d.h. inwiefern bestimmt die Welt vor deiner Haustür dein Wohngefühl mit?

ausblick.jpg

Sehr wichtig. Ich kann Woody Allen absolut verstehen. Ich müsste und bräuchte und würde meinen Stadtteil nicht unbedingt verlassen wollen.
Hier ist mein Real Life Network.

Welche Jobs hast du bereits gemacht?

Mein allererster für Geld war Blaubeerenpflücker in den dunklen tiefen schwedischen Wäldern in Värmland. Dann war ich Fotoverkäufer, Bierkutschenfahrer, Briefträger bei der Post, Fensterputzer und die letzten über 30 Jahre hat mich die IT Welt nicht losgelassen. Ich war die gesamte Zeit Selbstständig und Unternehmer. Mit Höhen und Tiefen.
Vom Programmierer am Anfang bis zum Outsourcer für Grossunternehmen und grosse nationale und internationale IT Organisationen die letzten 10 Jahre. Heute beschäftigt mich das Thema Unternehmensgründungen am meisten. StartupWeekend war eine sehr erfolgreiche experimentelle Variante davon. Momentan erlebe ich einen sogenannten Paradigmenwechsel. Es ist sehr spannend.

Kannst du gut anpacken? Hast du handwerkliche Fähigkeiten?

Nein. Überhaupt keine. Meine Frau ist der Handwerker. Und das ist gut so.

Was kochst du für deine besten Freunde? Was kommt auf den Teller, wenn es mal schnell gehen muss?

Spaghetti mit Pesto ist das schnellste was ich kann. Ich koche aber sehr gerne. Und nicht schlecht. Am liebsten mit meiner Frau zusammen oder mit guten Freunden.

Kann man unangemeldet bei dir vorbeischneien?

Nur beste Freunde. Ich mag es, wenn Leute sich vorher ankündigen.

Müssen deine Besucher ihre Schuhe ausziehen?

Nein.

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

couch.jpg

Kennst du Harry’s Hafenbasar in Hamburg St.Pauli? So schlimm ist es nicht. Aber eine
Freundin und Innenarchitektin hat mal gesagt, Ihr habt zu viele Highlights in der Wohnung. Ich fürchte, das war eher besorgt gemeint.

Wo verbringst du, abgesehen vom Bett, am liebsten Zeit in der Wohnung?

schreibtisch.jpg

Küche und Schreibtisch.

Welche Ecke deiner Wohnung zeigst du nicht gerne, und warum?

Abstellkammer mit Waschmaschine und Trockner. Wer zeigt sein Gerümpel schon freiwillig? Es sieht aber auch chaotisch dort aus…

Welches Möbelstück ist dir das liebste in der Wohnung?

Bett und Bücherregale.

Deine letzte Anschaffung, die völlig unnötig war.

Badezimmerspiegelschrank von IKEA. Haben wir nie angebracht. Staubt seitdem bei uns nur rum. Ich mag keine Spiegelschränke im Badezimmer.
Ich mag große Spiegel.

Was fehlt dir noch in deiner Wohnung?

Eine Garderobe. Die letzte ist zusammengebrochen… Die Kids hatten es versehentlich verwechselt mit Klettergerüst. ich mochte das Ding aber auch sowieso nicht.

Welche Frage wolltest du schon immer mal beantworten? Und wie lautet die Antwort?

Was noch mehr Fragen?? Nee… das reicht.

Cems Blog

Cem bloggt auf Sprechblase.


Deine Wohnung hier?

Nach einem Klick erfährst du, wie du mitmachen kannst: 15 + 1 Fragen

9 Kommentare (closed)

  1. Pingback: To spy on Cem… « Sprechblase

  2. In Stockholm möchte auch mal wohnen, krass wie die Leute sich da stylisch anziehen. Bist ja ziemlich rumgekommen.

  3. Pingback: Nette Interview-Serie auf Stylespion - Netzlogbuch