15 + 1 Fragen an Dirk Uhlenbrock

Bitte stell dich kurz vor.

Dirk Uhlenbrock

Ich heiße Dirk, bin Gestalter und seit 2000 selbstständig im eigenen Bureau in Essen tätig. Ich bin verheiratet und wir haben 6 Kinder (16-5 Jahre alt)

Wie groß ist deine Wohnung und wie viele Leute leben dort?

u6.jpg

Wir wohnen in einem ehemaligen Steigerhaus, ca. 125qm Wohnfläche; 4 Zimmer, Küche, Bad und ein ausgebauter Anbau (Hühnerstall), der eine Waschküche, Toilette und 2 kleine Zimmer beinhaltet. Das Haus liegt mitten im Grünen, zwischen Äckern, Pferdekoppeln und Wäldern – die Zeche wurde in den 80ern abgerissen und das Gelände renaturiert.

In welchen Städten/Orten/Ländern hast du bereits gelebt?

Ich habe bisher nur in Essen und Wuppertal gelebt.

Welche Rolle spielt dein Stadtteil für dich, d.h. inwiefern bestimmt die Welt vor deiner Haustür Dein Wohngefühl mit?

Ein sehr großer – wir haben lange in der Stadt gewohnt und als wir vor 7 Jahren die Chance bekamen “aufs Land” zu ziehen hat sich unsere Lebensqualität sehr gebessert. Wir wohnen dort wo andere am Wochenende Ausflüge machen, können im eigenen Garten sitzen und sind vor der Haustür in Wald und Feld.

Welche Jobs hast du bereits gemacht?

Ich habe vor dem Studium ein Jahr in einer Fabrik gearbeitet in der u.a. die Sitzschalen der Flötotto Stühle gefertigt werden. Habe dort im Akkord die mit Kunstharz getränkten Furniere in den Trockenofen geschoben oder entnommen. Während des Studiums gab es diverse Messeaufbaujobs und Kellnerei.

Kannst du gut anpacken? Hast du handwerkliche Fähigkeiten?

Bedingt – ich bin zu ungeduldig, dadurch sind die Ergebnisse nicht sehr ordentlich. Meine Frau ist da eher der „Mann im Haus“. Lackierarbeiten mache ich gern und ausdauernd.

Was kochst du für deine besten Freunde? Was kommt auf den Teller, wenn es mal schnell gehen muss?

u8.jpg

Wenn es schnell gehen muß sind es meistens Nudeln oder Strammer Max. Freunde kommen in den Genuß von Aufläufen, Pfunds-Töpfen und Rouladen.

u4.jpg

Kann man unangemeldet bei dir vorbeischneien?

Ja – sehr gerne. Ich bin schlecht im Verabreden und freue mich über jeden Besuch.

Müssen deine Besucher ihre Schuhe ausziehen?

Nein.

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

u5.jpg

IKEA meets SecondHand. Praktisch und robust muß es sein.

Wo verbringst du, abgesehen vom Bett, am liebsten Zeit in der Wohnung?

u2.jpg

Im Wohnzimmer, das auch gleichzeitig Ess- und Elternschlafzimmer ist.

Welche Ecke deiner Wohnung zeigst du nicht gerne, und warum?

u1.jpg

Die gibt es nicht, das Chaos und die noch nicht zuende renovierten Ecken sind mir nicht peinlich.

Welches Möbelstück ist dir das liebste in der Wohnung?

u3.jpg

Der Kunststoffsessel von Philippe Starck und das Industrieregal (Schulte) in dem alle Bücher und Schallplatten untergebracht sind.

Deine letzte Anschaffung, die völlig unnötig war.

Ein USB-Chamäleon für den Mac, das Dingen sieht zwar gut aus, macht dabei aber so viel Lärm, daß man es eigentlich nicht laufen lassen kann.

Was fehlt dir noch in deiner Wohnung?

Ein großes Sofa!! Wir haben schon 3 verschlissen und benötigen eigentlich dringend eine neue Sitzgelegenheit. Und eine neue Geschirrspülmaschine – die alte hat vor 2 Monaten ihren Geist aufgegeben.


Deine Wohnung hier?

Nach einem beherzten Klick erfährst du, wie du mitmachen kannst: 15 + 1 Fragen

12 Kommentare (closed)

  1. Ha! Den ersten Kommentar zu diesem Beitrag lass ich mir nicht nehmen :)
    Ich freue mich sehr, dass du hier mitgemacht hast. Euer “Reich” wirkt so vital (klingt jetzt nach Hippie – aber ihr wisst sicher was ich meine) und voller Leben, klar kein Wunder bei 6 Kindern…
    Danke dir!

  2. hat spaß gemacht – mal so einen moment über sein daheim nachzudenken und zu schreiben.
    vital ist wohl das richtige wort – ich weiß nicht WIE OFT wir in den 7 jahren schon die bude umgeräumt haben um für alle(s) platz zu schaffen.

  3. Dein Wohnen klingt nach Idyll. :)
    Was ist ein Steigerhaus? Hat sicher mehr mit Bergbau zu tun denn mit Bergsteigen. Oder heißt es in Essen Tagebau. Ich bin heut’ so ungebildet.

  4. Wow, das nenne ich doch mal ein einladendes Haus! Ich glaube man kann dort rein kommen und fühlt sich sofort wohl. Es sieht zum Teil nach geordnetem Chaos aus, was das noch mehr Gemütlichkeit rüber bringt. Danke für diesen Einblick!

  5. @ estlandia
    bergbau – steiger sind die “vorarbeiter” unter tage, die einen teil des bergwerks und arbeitsgruppe führen und beaufsichtigen. in unserem haus hat 30 jahre lang ein elektrosteiger mit seiner familie gewohnt. etwas erhöht am hang gelegen stehen 3 doppelhäuser in reihe die für die steiger vorgesehen waren, während im tal die häuser der bergleute entlang der zufahrtsstraße zur ehem. zeche gebaut wurden.
    @ eller 82
    geordnet ist es nur ab und an ;-)

  6. Unglaublich sympathisch, sehr gemütlich – ich find’s ganz toll.

  7. Neid, Du hast Dir den Studentencharme in euer Haus geholt und das trotz Großfamilie, Job usw.

  8. Ich mag dein zuhause auch sehr… da steckt so viel leben drin und ist trozdem super stylisch! Ich mag sowas gerne.

  9. Pingback: An die Wand damit - StyleSpion