15 + 1 Fragen an Sabine Freundt

Bitte stell dich uns kurz vor

Sabine Freundt

Ich heiße Sabine, arbeite als Pressereferentin eines Hamburger Design-Büros und betreibe nebenbei mit meinem Mann Yves einen Shop für Wohnaccessoires.

Wie groß ist Deine Wohnung und wie viele Leute leben dort?

Auf knapp 90 gut geschnittenen Quadratmetern leben Yves und ich mit unserem Sohn Jakob (1 ½ Jahre). Ab Oktober sind wir zu viert und haben in den drei Zimmern immer noch genug Platz.

In welchen Städten/Orten/Ländern hast du bereits gelebt?

Nach Kindheit und Jugend in der niedersächsischen Provinz ging es zum Studium nach Hannover und Bristol. Nach einem kurzen Aufenthalt in London bin ich vor 8 Jahren in Hamburg gelandet.

Welche Rolle spielt dein Stadtteil für dich, d.h. inwiefern bestimmt die Welt vor deiner Haustür dein Wohngefühl mit?

Momentan ist Winterhude der perfekte Ort zum leben für uns: kurze Wege und viel grün. Meinen Arbeitgeber sehe ich vom Küchenfenster aus, der Weg zu Jakobs Kinderladen führt uns durch den Stadtpark und nette Freunde und alle Einkaufsmöglichkeiten haben wir gleich um die Ecke.

Welche Jobs hast Du bereits gemacht?

151fragen_freundts

Viele Praktika in Buchverlagen und PR-Agenturen. Und zum Geld verdienen Jobs vom Pizza backen während der Schulzeit über Pralinen und Bücher verkaufen während des der frühen Phase des Studiums und später Hiwi an der Uni und freien Tätigkeiten für Redaktionen/Agenturen. Nach dem Studium erst Beraterin, dann Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Und seit nun schon vier Jahren betreiben Yves und ich den Online-Shop freundts wohnaccessoires für schöne Dinge.

Kannst du gut anpacken? Hast du handwerkliche Fähigkeiten?

Geht so.

Was kochst du für deine besten Freunde? Was kommt auf den Teller wenn es mal schnell gehen muss?

151fragen_kueche_1

Wenn es schnell gehen muss gibt es Pasta, Quiche oder Salate. Alles Dinge, die in unserer Küche eh oft auf den Tisch kommen. Bei uns wird gern und viel gekocht.

151fragen_kueche_2

Kann man unangemeldet bei dir vorbeischneien?

Könnte man, kurz Bescheid sagen schadet aber auch nicht.

Müssen deine Besucher ihre Schuhe ausziehen?

Sicher nicht.

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

151fragen_buchstaben_1

Shabby Chic trifft es vielleicht ganz gut. Schöne alte Möbel und Gegenstände von überall her. Und dazwischen auch schlichtes modernes. Und natürlich sind in fast jedem Raum Buchstaben zu finden, selbst in Jakobs Kinderzimmer.

151fragen_buchstaben_2 151fragen_turnbock

Wo verbringst du, abgesehen vom Bett, am liebsten Zeit in der Wohnung?

151fragen_sofa

Abgesehen von der Küche, wo bei uns gekocht, gegessen und gesessen wird, falle ich abends oft ermattet aufs Sofa.

Welche Ecke deiner Wohnung zeigst du nicht gerne und warum?

Das Schlafzimmer. Ist doch irgendwie privat. Ansonsten habe ich mich inzwischen damit abgefunden, dass irgendwo immer irgendwelche Kisten, Pakete und auf den Versand wartende Produkte aus unserem freundts-Sortiment stehen.

Welches Möbelstück ist dir das liebste in der Wohnung?

151fragen_tolixhocker

Etwas verliebt bin ich immer noch in die beiden blauen Tolix-Hocker, die Yves und ich von unserer Hochzeitsreise in die Provence mitgebracht haben. Sie sind nicht nur besonders formschön und unglaublich stabil, sie passen auch prima zu dem blauen Schubladenschrank in unserem Flur.

Deine letzte Anschaffung, die völlig unnötig war.

Ein Blender von KitchenAid. Das Kunststoffgewinde ist sehr schnell kaputt gegangen. Der war sein Geld nicht wert.

Was fehlt dir noch in deiner Wohnung?

Stauraum. Aber der fehlt hoffentlich nicht mehr lange, denn der Bau einer Abseite ist bereits in Planung.

Welche Frage wolltest du schon immer mal beantworten? Und wie lautet die Antwort?

Frage: Ich habe hier noch einen Egg Chair stehen, möchtest Du den haben?
Antwort: Oh ja, sehr gerne!

Alle Fotos stammen von David Binnewies

3 Kommentare (closed)

  1. Pingback: 15+1 Fragen vom stylespion « Wohnbedarf

  2. Also, mir gefallen ja besonders gut:

    - die Buchstaben.
    - der Tolix Hocker &
    - der Turnbock

    Sehr schön….ach, hätte ich doch mehr Platz.

  3. Schöne Accessoires in der Wohnung :) Besonders gefällt mir der Bock.

    Die Küche wirkt sehr interessant, da keine Regale – schade, dass man vom “wichtigsten Platz” der Familie so wenig sieht…