Ari Marcopoulos Kameratasche von Incase

ari-marcopoulos-camera-bag-incase

Das ist sie also: die perfekte Kameratasche. Jahrelang habe ich darauf gewartet, nun hat sie Incase in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Ari Marcopoulos vorgestellt. Für alle die nicht fotografieren eine kurze Erklärung: die perfekte Kameratasche zu finden, ist für Fotografierende so etwas wie den Sinn des Lebens zu finden. Es ist unmöglich. Deshalb kaufen alle Fotografierenden auch ständig neue Taschen, die übrigens grundsätzlich nicht gerade billig sind, nur um später wieder festzustellen, dass es irgendwie doch nicht passt. Doch die hier, Kostenpunkt rund 200 Dollar, könnte es nun wirklich sein – also für mich. Sie hat das richtige Format, die richtigen Innentaschen, die richtige Aufteilung und sie sieht trotzdem gut aus.

Kann man alles in diesem Video sehen, dazu erklärt Ari Marcopoulos was er da so reinpackt:

Die Auslieferung der Tasche startet in etwa 4 Wochen, Ende November habe ich Geburtstag.

32 Kommentare (closed)

  1. Es mag nur ein kleines Detail sein, und wahrscheinlich gabs das eh schon, aber ich find ja die Idee, ein Greychart auf die Rückseite zu packen, so einfach wie genial.

    Aber wie du schon meintest, die perfekte Fototasche muss jeder für sich selbst finden. Mir wär sie wohl etwas zu groß – noch jedenfalls :-)

  2. Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Vorstellungen sind – mir wäre die viiiel zu groß :)

  3. @Tom. Wenn ich nur eine Kamera mitnehmen möchte, brauche ich ja erst gar keine Tasche. Wenn Tasche, dann muss da auch etwas reinpassen. Ich trage die M9 beispielsweise nur in einem Neoprensäckchen, das in jede andere Tasche reinpasst. Außerdem ist Ari ziemlich klein, so riesig ist die Tasche gar nicht :)

  4. Jepp, sau geile Tasche. Aber ich kann eigentlich nicht schon wieder eine neue kaufen. :D (Genau das Thema, dass du ansprichst.)

  5. Hehe, allerdings isser bissl ein Hemd – ich aber auch ;)

    Es ist richtig, dass alles notwendige samt der notwendigen Reserve Platz haben muss, bei mir wären das aber sicherlich nur 50% des Volumens, da meine Kamera, meine Objektive etc. auch einfach kleiner sind.

    Ich schneider mir meine selbst (wenn ichs nur könnte)

    :)

  6. Oh Ja das stimmt. Ich bin zwar nicht der Taschenfreund sondern eher ein Rucksacktyp. Aber selbst da findet man nie das richtige. Doch diese Tasche sieht echt schick aus und scheint einiges einstecken zu können. Bin auch mal gespannt, wie deine Meinung dazu ist…

  7. Schön, schön.
    Ich bin ja ein Freund von Kata und deswegen froh, dass die eine ganz ähnliche Tasche im Produktportfolio haben – und ich diese schon vor einiger Zeit in meinem Taschenportfolio aufnehmen konnte. Ich habe drei Taschen, aber nicht, weil ich nicht die optimale finden konnte, sondern weil ich finde, dass unterschiedliche Aufträge unterschiedliche Anforderungen und somit unterschiedliche Taschen erforderlich macht.

  8. Mhh. Es ist wirklich eine schicke Tasche und bringt eigentlich alles, was mir bei dem Incase Sling Pack bisher gefehlt hat. Aber warum ist sie nicht mehr aus wasserabweisendem Nylon? Ich meine, wer will schon beim kleinsten Regenschauer den Regenschutz überziehen? Und warum ist der Schulterriemen nicht Diagonal an der Tasche befestigt? So geht sie doch ganz schön in die Breite, erst recht wenn man noch ein Stativ an den äußeren Riemen befestigt. Ich denke, auch der Zugang wird dadurch nicht wirklich verbessert. Und ob mir das dann die 100€ mehr wert sind… Schwierig. Wird sich wohl erst nach einem Test herausstellen können.

  9. Interessant. Der »zivile« Look gefällt mir. Für meine Bedürfnisse reicht eine Tasche für Kamera mit Objektiv und 2-3 Objektive plus Kleinkram, ohne dass ich gleich so eine klassische Fototasche mit mir rumschleppe.
    Ich hatte mich bisher auf die Retrospektive Tasche von Thinktank Photo in Pinestone eingeschossen. Leider ist die bisher bei meinem Photohändler nicht verfügbar gewesen und ich hatte keine Lust, mit die Photokina anzutun.

    Link zu Amazon – kannst Du ja um, Deine Affiliate ID erweitern
    http://www.amazon.de/Think-766-Retrospective-30-Pinestone/dp/B0039ZJ15I

    Link zum Hersteller – falls der hier unter Werbung fällt bitte entfernen
    http://www.thinktankphoto.com/products/retrospective-30-pinestone-shoulder-bag.aspx

  10. Haha, man da habe ich mich wiedergefunden in deinen einleitenden Sätzen. Wieviele “perfekte” Taschen und Rucksäcke ich schon gekauft habe und dann wieder verkauft. Momentan versuche ich meinen Burton Zoompack an den Mann zu bringen, dem ich lange lange hinterhergejagt bin. Schon bescheuert.

    Incase macht ja eh ganz geile Sachen, zumindest die die ich habe finde ich richtig gut.
    Die Tasche könnte was für mich sein, preislich an der Grenze, aber die könnte ich universell einsetzen.

    Ich hoffe du kaufst die und schreibst einen schönen Artikel darüber ob sie wirklich was taugt.

  11. Ich habe auch diese üble Seuche und kaufe pro Jahr auch mindestens einen Fotorucksack oder eine Fototasche. Aber die hier gefällt mir optisch nicht und 200 Dollar finde ich für das Gebotene auch reichlich teuer.

    Am glücklichsten bin ich bisher mit dem Zeug von National Geographic: http://amzn.to/dxEUgh

  12. Sehr edles Teil, bei incase weiß man auch eigentlich was man bekommt.

    Ich hab allerdings die Tasche die Boris bereits erwähnte. Die ThinkTankPhoto Retrospective in der 20er Version. Kann ich nur empfehlen und ich bin mir sicher in dieser Tasche auch für lange Zeit “meinen” Favoriten gefunden zu haben.

    Auf der Photokina hab ich kurz mit den TTP-Leuten sprechen können und man versicherte mir auch da, dass die Tasche leider überall ausverkauft ist. Kaum beim Händler, schon vergriffen…

    Der einzige Punkt der mit an der Tasche von Incase irgendwie missfällt, ist die Art und Weise wie der Shoulderstrap angebracht ist, aber auch das ist sicherlich Geschmack- und Gewöhnungssache.

    Vielleicht wird’s ja ein schöner Geburtstag für dich ;)

  13. Sehr schicke Tasche. Ich eier zur Zeit mit einem Lowepro Fastpack 250 rum – bei weitem nicht so schick, aber ganz praktisch, weil dort Kamera plus weitere Sachen, die man z.B. für einen Städtetrip so braucht reinpassen (Essen, Wasserflasche, Stadtplan, Zeitschrift) und man seitlich sehr schnell an die Kamera kommt. Bei einer Umhängetasche hätte ich Bedenken, dass mir die einseitige Belastung auf Dauer zu viel wird. Immerhin praktisch: Die Incase-Ari-Tasche öffnet direkt mit einem Reißverschluss, ohne dass man vorher noch eine Klappe zur Seite klappen muss – so ein Klappe geht gar nicht. Leider ist das auch ein Feature für Diebe…

  14. Scheint ja wirklich die Lösung für das große “jede Tasche ist zu klein oder zu groß” Problem zu sein!
    Drei Kameras habe ich zwar Momentan nicht (1. EOS 1000D+ 2 Objektive und Revue Analoge-Spiegelreflex+3 Objektive) aber genug Platz dafür finde ich auch nie.
    Für mich muss Momentan die 30€ Tasche vom MediaMarkt reichen in die meine Kamera + 1 Objektiv reinpasst – und die verstaue ich dann im Dakine Rucksacke (da ich meist was zu Trinken + Tabak und klein Kram mit mir rumschleppe), aber die Tasche sieht ja aus als könnte sie alles *_*

    Bin soeben auch wieder verliebt – kaufen werde ich sie nicht direkt, aber wenn Du sie hast kannst du ja mal schreiben wie die so ist (Tragegefühl, Platz, Material, etc.) – ich wäre dir Dankbar ;)

    Liebe Grüße,
    -Kevin

  15. Optisch find ich die Tasche echt schick und anscheinend passt auch sehr viel rein. Aber ich würd die nicht so eng wie im Video tragen. Erinnert mich immer an die eckigen Scoutranzen aus der Grundschule.
    Zum Thema Taschankauf. Mit meiner 3., und hoffentlich letzten Tasche, bin ich sehr glücklich. Hab mir die Domke F2 vor paar Monaten gekauft und bereue den Kauf bis heute nicht obwohl ich insgesamt knappe 140 bezahlen musste.
    Bin dennoch gespannt wie sich die Incasetasche in der Praxis (ausser im Video vom Erfinder) schlägt.

  16. Ja die “perfekte” Tasche, darüber mach ich mir auch seit Monaten einen Kopf. Danke Kai! Jetzt sind zwei weitere auf meiner imaginären Liste gelandet ;)

    Incase könnte ich mir schon vorstellen und der Tipp von Boris finde ich persönlich sehr ansprechend.

  17. Ich bin auch noch auf der Suche nach DER perfekten Fototasche.

    Diese schaut wirklich sehr schick aus. Und von der optik her, schauts aus wie eine ganz normale Tasche, was mir auch sehr gefällt.

    Danke für’s sharen.

  18. Auf den ersten Blick sehr schön, im Einsatz gesehen eher nicht mehr.
    Wäre mir mit 48cm Länge auch zu groß zum ständigen Herumschleppen. Dazu finde ich es als Rechtshänder praktischer, wenn die ein ‘Slingbag’ über der linken Schulter zu tragen ist (mit links vorziehen, während die rechte Hand bereits öffnet).
    So bleib’ ich wohl noch bei meiner nicht mehr schönen, aber praktischen und damals preiswerten Tasche …

    Interessante Neuempfehlungen sind aber gern gesehen.

  19. Pingback: Handycamera vs. DSLR | apertureless

  20. Pingback: Ari Marcopoulos Camera Bag | Der Typ von Nebenan

  21. Hat jemand eine Idee wo man das Teil in Europa bekommen kann? Im Apple Store gibts die Tasche leider nicht und Incase selbst liefert so wies aussieht nur nach US… Bin (wie viele andere wahrscheinlich auch) für jeden Tipp dankbar!

  22. Habe mich über den Deutschland-Vertieb schlau gemacht und konnte noch die wohl letzte in einem Berliner Store ergattern. HAbe einige abgeklappert in Deutschland, die der Vertrieb mir nennen konnte. Schien dann doch die letzte zu sein. Yeah sie ist nun bald mein.

  23. Finde die Tasche auch ziemlich genial. Nur leider scheint sie inzwischen überall ausverkauft zu sein. Wer kann helfen?

  24. Pingback: Gesucht: Ari Marcopoulos Incase Fototasche - StyleSpion

  25. hi

    probiert mal caliroots.com anzufragen ! die können diese tasche sicher irgendwo besorgen.

    aber eins vorneweg….am anfang hatte ich meine mühe, meine 7d inkl. batteriegriff und 50mm/1.4 richtig einzulegen…hatte schiss dass mein ipad kaputt geht. jetzt sieht es wie folgt aus in meine ‘ari’: canon 7d mit batteriegriff, 17-55 mm 2.8 canon, vorne noch meine ricoh gr 3, hinten ipad mit notizblock und schreiber…

    mein 70-200er 2.8 von canon passt auch hervorragend noch rein…aber ich hab noch beim leeren fach noch mein ladegerät etc noch drin…

    noch was, nehmt euch zeit, um den gurt richtig anzupassen..