Blogempfehlung: …this is a lovely werkstattbuch

werkstattbuch

Mensch, dass ich so etwas noch erleben darf!
Nach meinem Gemeckere über die wenigen (guten) schicken deutschsprachigen Anleitungen zum selber machen von Möbeln oder kleineren Gadgets, taucht da eben in meinen Referrern …this is a lovely werkstattbuch auf.

Seit April 2008 werden dort im Stile eines Fanzines, kleine und große Projekte vorgestellt, die nachbastelbar sind. Der Autor oder die Autorin (Name leider auch im Impressum nicht herauszufinden) bietet die Bauanleitungen als kleine druckbare Heftchen an – mit viel liebe kommentiert und grafisch aufgearbeitet. Noch bin ich mir nicht sicher, ob ich die Idee, die Anleitungen ausschließlich als Druckvariante anzubieten, genial (da eigenständig) finde, oder ob ich als onliner lieber auch eine Variante in normaler Text und Bilder Version hätte. Ich bin jedenfalls erstmal entzückt, und freue mich auf 1000 weitere Ausgaben der DIY “lovelys”.

Unbedingt hin da! …this is a lovely werkstattbuch

6 Kommentare (closed)

  1. Ich bin auch schon seit Längerem auf der Suche nach guten DIY Blogs und Magazinen. Danke für den Link, wandert in meine Bookmarks =)

  2. Wirklich nette Seite, danke für den Tipp.
    Ich bin nur irgendwie zu blöd die Werkstattbücher richtig zu falten, das dabei ein der Seitennummerierung entsprechendes Heftchen rauskommt. :-(

  3. wirklich ne tolle site..
    zum thema name is mir aufgefallen das bei den büchern am ende immer steht “greetz, the chris” und auf der normalen blogsite ganz unten sagts “Theme: Pressrow by Chris Pearson.”

  4. Hallo zusammen,
    viele Gruesse aus Marokko!
    Bin gerade mit dem Rucksack in Marokko unterwegs und erstaunt was fuer tolle Reaktionen ich auf meinen blog bekomme! Vielen Dank dafuer, ich fuehle mich geehrt :)
    Kurz was zu den Spekulationen wer schreibt: Bin also der (und nicht die) Chris, aber auch nicht “chris pearson”, von dem hab ich das tolle wordpress-layout;
    wenn ich zurueck bin melde ich mich wieder,
    greetz the criz

  5. So jetzt bin ich wieder im kalten Deutschland zurück!

    Falls ihr Fragen, Anregungen oder Kritik zu dem lovelyWerkstattbuch-Blog habt, dann schaut bei mir vorbei und hinterlasst eure Kommentare. Übrigens findet ihr jetzt auch unter “ynfo” die nötigen Kontaktdaten.

    Mich würde es auch freuen, wenn sich der ein oder andere DIYler per Kommentar oder mail melden würde. Es wäre doch toll, wenn wir ein bisschen in Kontakt kommen würden. Denn wie Kai so schön schreibt, sieht es in der deutschsprachigen DIY-Szene bis jetzt ziemlich mau aus. Vielleicht bekommen wir ja so ne Art “Vernetzung” hin.

    @ Jan: Ich hoffe du hast es irgendwann mal geschafft das Zine richtig zu falten ;-). Übrigens sind auf dem “Titelblatt” und der letzten Seite keine Seitenzahlen.

    greetz, the criz

  6. huhu kai,

    hab grad im radio ne empfehlung zu ner diy-seite jehört!

    is uff deutsch und erinnert vom aufbau an instructables.
    hier der link, kannste dir ja ma ankieken! http://www.wawerko.de

    so long
    fin