Bloggen heißt: Geschenke bekommen

Motorola Handy

So sieht’s aus. Die Zahl der Pakete, die ich in den letzten Monaten bei meinen Nachbarn (an dieser Stelle mal ein Danke, auch wenn ihr nicht mitlest…) abholen durfte ist nicht von schlechten Eltern. Viele der Produkte schaffen es trotzdem nicht hier rein, da mir manchmal die Zeit, manchmal die Lust und ab und zu der Ansporn dazu fehlt. Heute beispielsweise, kam ein Paket an, in dem sich ein Rasierer, ein Handy von Motorola und eine Zahnbürste neben Stroh und einer billig aussehenden, selbstausgedruckten, Karte mit einem recht billig aussehendem (Word-Art?) Zeichen/Logo ohne Text drauf, befanden.

Was macht man in dem Falle? Man sucht bei Technorati, ob man der Einzige ist, oder ob es sich um einen Massenversand handelt. Und siehe da: eher Masse. Ich habe die Nummer 51.

Bisher haben bereits darüber geschrieben:

Witzige Notiz am Rande: Ich hatte aus Faulheit bis vor einigen Wochen ein 3 Jahre altes SonyEricsson Handy, bei dem der Joystick hinüber war, was bedeutete, dass es außer zum Telefonieren, kaum benutzbar war. Dann habe ich mir endlich ein neues Handy (P1i) von SonyEricsson geleistet. Und seit zwei Wochen teste ich für LG das KF600 (Test kommt die Tage, und auch ein Special dazu – ihr werdet euch freuen), das mir von LG zur Verfügung gestellt wurde. Nun habe ich auch noch ein Motorola… Tja, ich schätze so ist das Leben.

Was es nun mit dem Paket auf sich hat, werde ich sollte es etwas neues dazu geben vielleicht hier berichten. Ich freue mich schon auf die nächste Runde der Diskussion “Werbung in Blogs: Sind wir denn alle bestechlich?” Die Antwort behalte ich für mich.

NACHTRAG

Es war Tchibo. Ziemlich langweilig, ziemlich mau, und die Seite um die es ging, ist etwas was Tchibo zwar neu gelauncht hat, das es aber schon längst gibt. Auch Don Choleriker lag genau so daneben, wie seine Wortwahl und Verleumdungen.

34 Kommentare (closed)

  1. Pingback: Handy, Zahnbürste und Rasierer… « Sprechblase

  2. Ich für meinen Teil würde mich ganz schön benutzt fühlen und nicht darüber berichten. Aber vielleicht ist es ja nur der Neid, der da spricht. ;)

  3. Pingback: Die komischen Päckchen _ Netzfunde _ Kernbeißer

  4. ich hab das handy auch. allerdings erworben. ein bericht darüber wäre mal interessant. das ding ist mehr taschenrechner als handy so minimal ist es. auch wenn ich nicht unbedingt großen wert auf die ganzen hightech spielerein lege (immerhin ist das handy zum telefonieren da) so ist das ding wirklich unter aller sau. es zeigt nicht mehr als 6 ziffern an was das sms lesen leicht anstrengend macht.

  5. Die Printmedien sind bestechlich. Ich meine jetzt nicht Zeitungen, sondern so “Test”-Magazine, die Produkte testen und Kaufempfehlungen schreiben. Da ist das Gang und gebe, das man den Werbekunden auch ein gutes Review verschafft. Ich nehme mal an, die Konzerne rechnen damit dass die Blogger früher oder später genauso bestechlich sind…

  6. Pingback: EA PLAY » Blogschau #36: Werbung

  7. WIESO HAB ICH KEINS BEKOMMEN? Hat mal einer die Zugriffszahlen pro Monat für alle beschenkten Blogs. Damit ich an meinen arbeiten kann :)

  8. Gut, das ist mal eine Auskunft die wehtut, mit gerade mal 5K Nutzern im Monat liege ich wohl noch weit unter dem Aufmerksamkeitsradar der Viralwerber. Schade.

  9. Pingback: Motorasierbürstenpacketabsenderverdacht | || kosmar ||

  10. Pingback: Medieval Programming » Mobile+Razor+Toothbrush = XFiles?

  11. Du schätzt, so ist das Leben? :-) Wie Weihnachten – und das immer öfter? Das klingt wirklich fein. Nach der groß(zügig)en und überaus netten Verlosungsaktion seinerzeit hast du wirklich ein paar Preziosen verdient.

    Und ich gebe zu, mich interessiert, wer und was hinter dem Paket steckt – wenn auch vielleicht eher aus beruflichem als aus privatem Interesse. Wenn du das Handy nicht brauchst, weil es kaum was kann, mach ich dir ein Angebot – meine Oma ist 86 und mit ihrem Siemens für Notfälle so überfordert, dass sie es gar nicht erst bei sich trägt.

    Wow, so viele Zugriffe – und das verdient. Ich müsste auch mal drüber nachdenken, ernstlich zu bloggen. ;-)

  12. Ich frage mich wirklich, was es mit diesen Päckchen auf sich hat.
    Ist das eine Anspielung auf das Theme “Datenschutz”???
    Ich denke, ich bekomme sowas nicht, weil die Adresse bei mir im Impressum ein Bild ist und somit nicht als “copy&paste” kopierbar…

  13. Naja, wie berits überall zu lesen: das Handy hat den Wert von 2 CDs, ist also erstmal keine große Sache. Und darauf gewartet habe ich auch nicht gerade. Aber ich kann sicherlich nicht leugnen, dass ich von Natur aus neugierig bin – und Pakete amchen eben neugierig – sie halten nur nicht immer mit meinen Erwartungen mit.
    Die Besucher sind natürlich alle bezahlt, den Kram würde doch selbst niemand lesen ;)

  14. Auf dem Prinzip beruht doch die ganze Sache mit der Werbung in Blogs bzw. dem Internet. Da kann man keine Premium-Qualität erwarten, denke ich

  15. … kannst mich gleich mit in die Liste aufnehme, ich wäre dann #97. Bin gespannt, was passiert. Hoffe, dass es was Ordentliches ist. Zumal ich doch gerade erst von Sonim ausgestattet wurde.

    Wir werden sehen!

  16. Pingback: MC Winkels weBlog» Blog Archive » Viralverwundung mit Rasierer, Zahnbürste und Handy - ohne Sicherheitshinweis!

  17. Was ich lustig finde ist, dass der bestatterweblog die Luxusvariante bekommen hat: Elektrische Zahnbürste, Elektrorasierer und ein IPhone – das hat sich gelohnt :-)

  18. Was muss man denn tun, um auch ein solches Paket zu bekommen. Schicken die Betreiber das wah

  19. Sorry, bin aus Versehen auf die Taste zum Senden geraten. Wollte eigentlich fragen, ob die Betreiber das Paket einfach so wahllos in Deutschland herumschicken. Ich bekomme einfach unheimlich gerne Pakete und hätte gerne auch so eines.

  20. Pingback: Handy, Rasierer und Zahnbürste für Deutschlands Blogger : News & Nachrichten

  21. Ungelesen, ungehört, unerhört! Ist da nicht jeder irgendwie käuflich und freut sich im Endefekt auf so ein Päckchen!?

  22. hi kai

    hast das handy mal eingeschaltet? mich würde der begrüssungstext interessieren… trotz aufklärung von tchibo glaube ich noch nicht daran, dass das arg schon vorbei ist…

  23. Haha, das lese ich ja jetzt erst. “Don Choleriker” – so ähnlich empfand ich das auch, als ich seinen Beitrag zu der Geschichte gelesen habe.