15 + 1 Fragen an Clemens Poloczek

Clemens Poloczek

Bitte stell dich kurz vor.

Hallo – mein Name ist Clemens Poloczek und ich wohne in Berlin. Ich arbeite bei einer Film- und Fernsehproduktion und in meiner Freizeit blogge ich auf iGNANT über Fotographie, Design und Kunst.

Clemens Poloczek

Wie groß ist Deine Wohnung und wie viele Leute leben dort?

Ich teile mir mit meinem Mitbewohner 4 Zimmer in einer 95qm großen Wohnung.

Clemens Poloczek

In welchen Städten/Orten/Ländern hast du bereits gelebt?

Aufgewachsen bin ich in Wittnau, einem beschaulichen Dorf in der Nähe von Freiburg im Breigau. Danach habe ich 2 Jahre in Freiburg Stadt gelebt und seit 2007 wohne ich hier in der Hauptstadt. In anderen Ländern war ich bisher nur zum Urlaub machen, aber wer weiß was die Zukunft noch so bringt.

Welche Rolle spielt dein Stadtteil für dich, d.h. inwiefern bestimmt die Welt vor deiner Haustür dein Wohngefühl mit?

Ich mache das in der Regel von meiner Arbeit abhängig. Die Wohnung sollte nicht allzu weit davon entfernt sein, damit ich morgens nicht so früh aufstehen muss. Zentral mit guter Verkehrsanbindung ist auch von Vorteil um ohne viel Stress zu Freunden und Bekannten zu kommen. Supermarkt ums Eck oder wie in meiner alten Wohnung im Haus ist natürlich auch nicht verkehrt.

Welche Jobs hast Du bereits gemacht?

Mein erster Job war in einem Plattenladen mit dem Namen „Plattenpuff“. Dort habe ich einmal die Woche gearbeitet um mir mein kostspieliges DJ-Hobby finanzieren zu können. Danach habe ich ca. 4 Jahre lang für ein Magazin Plattenkritiken geschrieben, gefolgt von einer 2jährigen Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation. In Berlin war ich die ersten 6 Monate für eine amerikanische Internetfirma tätig. Vor anderthalb Jahren bekam ich dann das Angebot von der Film- und Fernsehproduktion für die ich auch heute noch arbeite. Nach einem einjährigen Volontariat erhielt ich vor 8 Monaten dort eine Festanstellung. Seit ich 17 Jahre alt bin lege ich noch nebenbei in Clubs auf und veranstalte auch ab und zu eigene Partys.

Kannst du gut anpacken? Hast du handwerkliche Fähigkeiten?

Eher so mittel. Ich bin zwar motiviert, aber bei schweren Gegenständen renkt sich gerne mal ein Wirbel in meinem Rücken aus. Mein Spezialgebiet liegt in der Gartenarbeit. In meiner ersten Wohnung hatte ich einen kleinen Garten, den ich mit viel Freude tagtäglich gehegt und gepflegt habe.

Was kochst du für deine besten Freunde? Was kommt auf den Teller wenn es mal schnell gehen muß?

Am liebsten koche ich Gulasch nach dem Rezept meiner Oma. Das hat bisher jeden Mitesser glücklich gestimmt. Bei der Arbeit esse ich des Öfteren ein Paar Wienerle mit Bautz’ner Senf und einer Scheibe Brot. Das geht schnell und schmeckt lecker.

Kann man unangemeldet bei dir vorbeischneien?

Kommt immer darauf an wer es ist. An jedem Samstagmorgen klingelt zum Beispiel unangemeldet der Zeitungsbote an unserer Tür, um den Briefkasten mit Werbung vollzustopfen. Wenn man die Nacht zuvor noch feiern war macht das nicht wirklich Spaß. Alle anderen sind immer aufs herzlichste willkommen.

Müssen deine Besucher ihre Schuhe ausziehen?

Auf keinen Fall. Ich kann Wohnungen nicht leiden, die man betritt und sofort aufgefordert wird sich seines Schuhwerks zu entledigen. Lieber einmal mehr putzen…

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

In meiner Wohnung gibt es eine Mischung aus alten Bauern- und Designmöbeln. Ansonsten stehe ich auf klare Linien und wenig Farbe.

Wo verbringst du, abgesehen vom Bett, am liebsten Zeit in der Wohnung?

In der Küche bin ich neben der Couch wohl am liebsten. Ich koche ca. ein- bis zweimal am Tag, was mir eine Menge Spaß bereitet. Nach dem Essen kommt dann in der Regel das Ecksofa zum Einsatz. Also senkrecht Küche – waagrecht Sofa!

Welche Ecke deiner Wohnung zeigst du nicht gerne und warum?

Der komplette Bereich unter meinem Bett. Dort stehen ca. 30 paar Schuhe in verstaubten Schuhkartons, die das Putzen extrem schwer machen. Ich wische dann der Einfachheit halber immer einmal drum herum.

Welches Möbelstück ist dir das liebste in der Wohnung?

Meinen schwarzen Vitra Aluminium Chair EA 108 mag ich sehr sehr gerne. Auf den musste ich damals lange sparen, aber ich war mir ziemlich sicher, dass sich die Investition lohnt, da mich der Stuhl den Rest meines Lebens begleiten wird. Bisher habe ich Recht behalten…

Was fehlt dir noch in deiner Wohnung?

Das ist viel zu viel um es jetzt hier alles aufzuzählen. Aber wovon ich nie genug bekommen kann sind Bilder. Ob gemalt oder Fotos ist eigentlich egal. Am liebsten alte Kunstwerke von meinem Opa.

Welche Frage wolltest du schon immer mal beantworten? Und wie lautet die Antwort?

Herr Poloczek, sehen sie den Schlüssel zur Zukunft in einem neuen Wirklichkeitsbegriff auf Basis der Quantentheorie?

Anwort: Nein!

15 + 1 Fragen an Jakob Kiersch

gob_01

Please take a moment to introduce yourself.

Hi, I am Jakob Kiersch. Most of the time I play the drums.

It’s my passion and has been ever since I discovered this unique instrument a long time ago. I have been playing in bands since age 12. I am excited and proud about the recent release of the third album from my band Gods Of Blitz.

It’s titled “Under The Radar” and has some funky tunes. Please check it out! You can also hear me playing with a very talented young singer from Poland named Julia Marcell (also highly recommended!). With Julia we supported „The Dø“ who also answered these questions at some point, what a band! And in order to stay Forever Young, I very much enjoy playing with Alphaville. I live in Berlin and also spend a lot of time in the United States where my love lives. For her to understand this text I am talking in English, hope you don’t mind. Hi babe!

How large is your living space and how many people are you sharing it with?

My apartment in Berlin is big and cheap, Berlin must be one of the last big cities where this is possible.

I share it with my younger brother; it’s a family affair.

Whenever I am in the US I live right in the middle of Pennsylvania, a state which looks like the country side in Germany, only a little bigger.

Over there it is also a family affair, the house is occupied by five girls and two cats.

In the barn live four horses, and in the yard you will see a variety of rodents such as rabbits, groundhogs, chipmunks and crows! Always something going on….

Which cities/countries have you lived in?

I was born and grew up in Hannover, a town that tries to be a city. However, there is lots of green there.

Especially since the world exhibition in 2000 it’s a very clean environment. As a teenager I went to the US for a year and lived on a farm. At some point I moved to Berlin; it is simply the best city in Germany, especially for artists.

Do your surroundings play a role inside your home? How does your city quarter influence
your lifestyle?

Yes, it is important, but I don’t care if I have to ride a little in order to get to my favourite places. It’s humbling to live in socially weaker areas… very helpful in order to not lose touch. Bloom where you are planted.

What jobs have you had?

In my younger days, I took care of elderly people for a long time. I stuffed thousands of letters in envelopes, worked as a night guard, conducted interviews at airports, sold pictures in a gallery….all these little things in order to survive and pursue being a musician.

Are you good at making things? Are you a handyman?

I guess so. At least things that I build or repair don’t fall apart again right away! I actually enjoy renovating and putting fresh paint on walls and things, especially the second layer.

What do you cook for your best friends? What’s on your plate when you’re short on time?

Lamb-chops from the grill and potato gratin (the Americans say au gratin, and when they say it it sounds like “rotten”. Has always made me wonder….) Quick and good is my motto and I love pasta in any kind, of course!

Are surprise visits ok?

Yes, please! The older we get the more we forget about this. Cell phones definitely add a strange flavour to it.

Do you ask guests to take off their shoes?

Everyone as they please, I personally prefer to be without shoes, feels better.

How would you describe your decorating style?

I don’t know really, but I seem to manage to turn places into cozy spaces.

Aside from your bed, what’s your favorite spot at home?

I always come back to sitting at kitchen tables most of the time.

In the US, it is a little house behind the real house called “summerkitchen”.

I can play my practice drums and look into the green park. Heaven!

And not to forget the good old front porch, of course.

Which spot do you prefer not to show, and why?

Got nothing to hide.

What’s your favorite piece of furniture at home?

All the furniture in my apartment is a collection of things that came to me or that I found or that I got for cheap. I guess the time for the real pieces of furniture is still to come…

Tell us about your latest unnecessary purchase.

No such thing.

So, what’s definitely still missing within your walls?

The couch that Oliver Korritke has in his apartment.

What question have you always wanted to be asked? How would you answer it?

This question sounds best in German: Lernt man aus? AUS?

15 + 1 Fragen an Oliver Schulze

oliver schulze

Bitte stell dich kurz vor

Herrschulze, Oliver. Lustiger Typ mit Hang zum Extremen. Freischaffender Künstler. Anders als alle anderen auf der Welt. Wirklich.

Wie groß ist Deine Wohnung und wie viele Leute leben dort?

2terasse1

45 Quadratmeter für mich, der Balkon ist für das Eichhörnchen, ich darf den aber auch nutzen.

2terasse2

In welchen Städten/Orten/Ländern hast du bereits gelebt?

3tisch2

Geb. Amsterdam 1972, von 1975 bis 1987 gelebt in Mailand Italien. Seit 1987 Deutschland. Ausserdem in Köln aus verschiedenen Perspektiven.

Welche Rolle spielt dein Stadtteil für dich, d.h. inwiefern bestimmt die Welt vor deiner Haustür dein Wohngefühl mit?

4lebenslauf

Ossendorf ist berüchtigt. Zu unrecht. Als Bewohner eines selbst verwalteten Projekts für und von Wohnungslosen erlebe ich regelmäßig besondere Situationen in meiner unmittelbaren Umgebung. Da ist also was los und das ist gut so.

Welche Jobs hast Du bereits gemacht?

phonostereo

Supermarktyoghurtbechereinräumgehilfe. Schreinergehilfe. archäologischer Grabungshelfer. Landschaftsgärtner (Bäume fällen Kletterspezialist). Kunstarchivar. Trickfilmphasencolorist. Presslufthammermann zum Abriss von Betonelementen (Decken, Wände). Zimmermann (Gesellenbrief 2004). Nachtwächter in einer Einrichtung für Strafentlassene, Psychisch kranke, Suchtkranke oder Alles zusammen. Eigentlich sind das aber alles Kunstprojekte gewesen, weil ich ja freischaffender Künstler bin.

praktisch

Kannst du gut anpacken? Hast du handwerkliche Fähigkeiten?

werkzeug

Es gibt nichts in einem Gebäude, das ich nicht fachmännisch zerlegen kann wenn ich das entsprechende Werkzeug benutzen darf.
Und man kann mich mit einer Säge und einer Axt im Wald absetzen und ich werde eine Siedlung gründen.

Was kochst du für deine besten Freunde? Was kommt auf den Teller wenn es mal schnell gehen muß?

kueche

Hähnchen mit Zitrone und Rosmarin aus dem Backofen, dazu wahlweise Polenta, Kartoffeln mit Möhren oder Reis plus Weissbrot und Rotwein, alles BIO ausser dem Wein. Schnell geht eine Dose Heringe.

Kann man unangemeldet bei dir vorbeischneien?

ueberraschungsbesuch

Unbedingt – je nachdem: keine After Hour Klappergebisse.

Müssen deine Besucher ihre Schuhe ausziehen?

9frischgeputzt

Nur wenn ich gerade geputzt habe.

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

ordnung

Praktisch.

Wo verbringst du, abgesehen vom Bett, am liebsten Zeit in der Wohnung?

schlafzimmer

Am Tisch und auf dem Boden.

Welche Ecke deiner Wohnung zeigst du nicht gerne und warum?

Mein Tagebuch und deshalb nicht.

Welches Möbelstück ist dir das liebste in der Wohnung?

tischbereitfuer

Der Tisch weil schon viele viele Leute dran gesessen haben.

Deine letzte Anschaffung, die völlig unnötig war

ordnung

In kleinen Wohnungen macht man keine unnötigen Anschaffungen.

Was fehlt dir noch in deiner Wohnung?

herrschulze

80 Quadratmeter für unnötige Anschaffungen.

Welche Frage wolltest du schon immer mal beantworten? Und wie lautet die Antwort?

///

15 + 1 Fragen an Sandra Juto

Sandra Juto

Please take a moment to introduce yourself.

I’m Sandra, living in Gothenburg, Sweden, where I work as an illustrator, artist and graphic designer. I also take lots of pictures.

How large is your living space and how many people are you sharing it with?

35 squaremeters, living together it with my husband.

Which cities/countries have you lived in?

So far Luleå and Gothenburg, Sweden.

Do your surroundings play a role inside your home? How does your city quarter influence your lifestyle?

Most houses in my neighbourhood were built in the 1930′s and I think my home has been influenced by the colouring of the exteriors of these houses. I’ve painted the kitchen cabinets in the same colour as the doors in the apartment used to be when the house was built. The neighbourhood has quite nice cafés and a relaxed atmosphere, which makes me calm.

What jobs have you had?

My own business + in a post office for some weeks.

Are you good at making things? Are you a handyman?

I’d like to believe so. I love my drilling machine.

What do you cook for your best friends? What’s on your plate when you’re short on time?

I don’t cook, my husband does it for all of us. But when I really have to, I fry eggs.

Are surprise visits ok?

Where I grew up in the very north of Sweden people never locked their doors, so everyone could come whenever they wanted to, so there were always people coming over without even knocking before opening the door. It was so common it wasn’t even a surprise. In Gothenburg it almost never happens, but when it does I get kind of nostalgic and like it.

Do you ask guests to take off their shoes?

In Sweden people always take them off, and if you say they don’t have to, they refuse not to take them off :)

How would you describe your decorating style?

A lot of white with a colourful mess here and there.

Aside from your bed, what’s your favorite spot at home?

The shower, it’s the only place where I forget all about time.

Which spot do you prefer not to show, and why?

The apartment is so small, so everything is visible to everyone. At the moment my studio space looks like a complete mess, so I prefer not to show it until I’ve done something good about it.

What’s your favorite piece of furniture at home?

The teak sideboard. It’s a piece of beauty, I love the proportions of it and to arrange stuff on it. Have plans to make a picture wall above it soon.

Tell us about your latest unnecessary purchase.

That last glass of wine.

So, what’s definitely still missing within your walls?

I’ve never lived in an apartment as small as this one before, so there are many things definitely still missing here. A bedroom, a complete kitchen (right now I have my studio in it), a good armchair for reading, a bathtub and a balcony.

What question have you always wanted to be asked? How would you answer it?

Q: So, what’s definitely still missing outside your walls?
A: Berlin! I’ve wanted to move there for many years now and I would love to realize that dream soon.

Ich freue mich sehr, dass Sandra sich die Zeit genommen hat, die Fragen zu beantworten und die Fotos dazu zu schiessen. Ihren wunderbaren Fotoblog solltet ihr sofort abonnieren, und auf Sandras Portfolio findet ihr tolle Arbeiten. Tack så mycket Sandra.

15 + 1 Fragen an Catherine Hug

catherine hug

Bitte stell dich kurz vor

Ich bin Catherine, 32, wohne in Berlin und blogge unter hyggelig.typepad.com über alles, was mir wohntechnisch gefällt oder mich beschäftigt.

Wie groß ist deine Wohnung und wie viele Leute leben dort?

wohnung

120 qm, 4 Zimmer, Mama, Papa, Kind und Hund.

In welchen Städten/Orten/Ländern hast du bereits gelebt?

Ausser Berlin nur noch Braunschweig mal kurz. In Berlin haben wir allerdings schon fast alle Stadtteile durch und sind jetzt wieder dort angekommen, wo wir beide aufgewachsen sind.

Welche Rolle spielt dein Stadtteil für dich, d.h. inwiefern bestimmt die Welt vor deiner Haustür Dein Wohngefühl mit?

wohngefuehl

Unser Hund will ja auch ab und zu vor die Tür – schon deswegen eine sehr große. Die Dichte der aggressiven Hunde(-besitzer), die Kinderwagentauglichkeit der Bürgersteige und die Menge der Kinderspielplätze sind momentan wichtige Faktoren direkt vor der Haustür. Insgesamt überwiegt aber das Heimatgefühl für die ganze Stadt und weniger der Kiez.

Welche Jobs hast du bereits gemacht?

arbeitszimmer

Da ich eine Ausbildung im Hotel hinter mich gebracht habe, durfte ich Bettenaufschütteln, Kloputzen und Kellnern professionell lernen. Danach und während des Studiums (Publizistik) eigentlich nur noch Sachen, die irgendwie mit PR zu tun hatten, überwiegend in der Konzertbranche.

Kannst du gut anpacken? Hast du handwerkliche Fähigkeiten?

Ja, allerdings habe ich manchmal die Stichsäge schon in der Hand, bevor ich bis zu Ende gedacht habe.

Was kochst du für deine besten Freunde? Was kommt auf den Teller, wenn es mal schnell gehen muss?

esstisch

Ähm, fürs (gute) Essen ist eindeutig Papa zuständig. Ich bin da mehr für Tischdeko und Tiefkühl-Pizza.

Kann man unangemeldet bei dir vorbeischneien?

flur

Ja! Ich freu mich! Seit wir vor zwei Monaten in den grünen Norden von Berlin gezogen sind, passiert das leider nicht so oft.

Müssen deine Besucher ihre Schuhe ausziehen?

wohnzimmer

Nee, unser Hund lässt seine auch an.

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

schlafzimmer

Eher schnörkellos, gemischt, kreativ und aufgeräumt.

Wo verbringst du, abgesehen vom Bett, am liebsten Zeit in der Wohnung?

kinderzimmer

Im sonnigen Erker des Kinderzimmers.

Welche Ecke deiner Wohnung zeigst du nicht gerne, und warum?

badezimmer

Das Gäste/Duschbad. Das ist von oben bis unten mit wolkenmarmorierten Fliesen zugepflastert – bis auf die Ecke, wo die Wand dank eines kleineren Wasserrohr-Bohr-Unfalls aufgeklopft werden musste und seitdem abgebröselte Backsteine zur Sicht frei gibt…

Welches Möbelstück ist dir das liebste in der Wohnung?

familiensessel

Ein speckiger alter 80iger Ledersessel, auf dem ich schon seit den 80igern sitze und auf dem die ganze Familie Platz hat.

Deine letzte Anschaffung, die völlig unnötig war

Ein Backofentürschutz gegen verbrannte Kinderhände. Das Ding sollte mit Saugnäpfen am Backofen befestigt werden, hielt aber keine Sekunde.

Was fehlt dir noch in deiner Wohnung?

Ein riesengroßer Arbeitsstisch in unserem Arbeitszimmer.

Welche Frage wolltest du schon immer mal beantworten? Und wie lautet die Antwort?

Wie sieht Dein idealer Zufluchtsort aus?
Ein kleines altes Häuschen in Svaneke (Dänemark) mit einer Holzveranda, nem Schaukelstuhl, DSL und Blick aufs Wasser.

15 + 1 Fragen an Kathrin Wittich

kathrin wittich

Bitte stell dich kurz vor.

ich bin kathrin, 27 Jahre alt und wohne in essen.
ich studiere in den letzen zügen politikwissenschaften auf diplom mit schwerpunkt kultur und kommunikation und psychologie als nebenfach.
ich arbeite als selbstständige stylistin. zusätzlich überleg und erarbeite ich noch weitere projekte in verschiedenen bereichen…. ;-) (und kathrin bloggt unter katyskleinewelt)

Wie groß ist Deine Wohnung und wie viele Leute leben dort?

koffer

ich lebe mit meinem freund zusammen und wir haben knapp 90qm auf zwei Etagen (4,5 Zimmer) unter dem dach (ok, die zweite etage ist sein büro)

In welchen Städten/Orten/Ländern hast du bereits gelebt?

kathrin-wittich-ausblick

im ruhrgebiet (was aber sehr schön ist) in recklinghausen, gladbeck und nun essen.

Welche Rolle spielt dein Stadtteil für dich, d.h. inwiefern bestimmt die Welt vor deiner Haustür dein Wohngefühl mit?

kathrin-wittich-fenster

eine sehr große rolle!!! es ist das königreich rüttenscheid! :-D zentral gelegen und hier gibt es die nettesten cafés und kneipen. außerdem ist man schnell im grünen.

Welche Jobs hast Du bereits gemacht?

von eisverkaufen aus einem alten wohnwagen heraus bis über diverse bekleidungsgeschäfte und bügeln für produktionen bin ich nun beim styling gelandet.
es macht riesig viel spaß und jeder job ist anders und neu und man lernt immer, das gefällt mir sehr!!

Kannst du gut anpacken? Hast du handwerkliche Fähigkeiten?

auch wenn ich nicht so aussehe, ich find ich kann eine ganze menge schleppen, wenn das mit anpacken gemeint ist. da ich auf einer schule war, wo wir so ca alles gemacht haben, was man handwerklich so lernen kann, würde ich sagen ja ;-)
die küche hab ich mit hilfe selbst renoviert. lampen anbringen kann ich jedoch nicht. welches kabel wohin, mit welchem verbinden und so… neeee!

Was kochst du für deine besten Freunde? Was kommt auf den Teller wenn es mal schnell gehen muß?

kathrin-wittich-kueche

ehrlich gesagt gibt es bei essen mit besten freunden meist raklett, weil man sich daran so schön lange aufhalten kann.
wenn es schnell gehen muß nudeln mit schafskäse

Kann man unangemeldet bei dir vorbeischneien?

rahmen

ja, immer! doch ich hab nicht immer lust darauf ;-)

Müssen deine Besucher ihre Schuhe ausziehen?

nein, müssen sie nicht, der boden ist total kalt.

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

kathrin-wittich-sofa

fundstücke mit designermöbeln und immer frische blumen auf dem tisch
wir mögen alte dinge die hochwertig sind und sich auch nach jahren noch gut anfassen.
haben die küche von ebay, den esstisch per zufall aus düsseldorf, momentane couchtischkiste vom flomarkt, alte spints waren überbleibsel der wm, die stühle von eames usw.

Wo verbringst du, abgesehen vom Bett, am liebsten Zeit in der Wohnung?

schreibtisch

sonntags auf der couch und ansonsten sitz ich unglaublicherweise sehr gern am schreibtisch. der steht den ganzen tag in der sonne.

Welche Ecke deiner Wohnung zeigst du nicht gerne und warum?

das bad. erstmal hat es kein fenster und dann ist es im 60er jahre braun. ein paar meiner freuninnen finden es schick, sie meinen das kommt wieder, ich bin nicht überzeugt und hätte gerne weiße mosaiksteine!!!

Welches Möbelstück ist dir das liebste in der Wohnung?

schrank

ein alter klappschrank, den ich von meiner mutter, bzw sie von ihrem alten chef direkt an mich übernommen habe.

Deine letzte Anschaffung, die völlig unnötig war.

eine orangensaftpresse. hab ich dann auch wieder umgetauscht….

Was fehlt dir noch in deiner Wohnung?

hohe decken!

Welche Frage wolltest du schon immer mal beantworten? Und wie lautet die Antwort?

möchtest du mein apartment in new york bewohnen und die miete ist die fenster zu putzen?
JA!!!

The Dø Interview

the-do

Dan Levy und Olivia Merilahti sind The Dø. Die Franzosen sind verrückt nach dem Duo, und nachdem das Album “A Mouthful” über ein Jahr später auch außerhalb Frankreichs erschienen ist, sind die beiden in aller Munde.

Wie im Titel angekündigt, habe ich hier ein kleines Interview mit The Dø, die Fragen könnten euch durchaus bekannt vorkommen, denn ursprünglich war ein Beitrag zu 15 + 1 Fragen geplant. Das mit den Fotos aus der Wohnung hat leider nicht geklappt, trotzdem wäre es schade, wenn das hier in meinem Posteingang verstauben würde.

Also, am besten ihr klickt bei dem Video zu “On My Shoulders” auf Play und lest die Antworten. Viel Spass.

Please take a moment to introduce yourself

the-do

D for Dan, O for Olivia, we are The Do, as in do re mi.

How large is your living space and how many people are you sharing it with?

D&O: Not very large… each of us shares it with one person.

Which cities/countries have you lived in?

O: Paris France, Helsinki Finland, Nottingham UK.
D: Paris and its dodgy suburbs…

Do your surroundings play a role inside your home? How does your city quarter influence your lifestyle?

O: The woods next to my flat is essential to me. I go for a walk there everyday. Then I’m ready for a busy day.
D: My city is rather urban, there’s a busy and straight road that divides the town in 2, which reminds me of the US 1, it looks endless. It inspires me to work harder.

What jobs have you had?

D: I had lots of different jobs but the strangest was when I collected withered flowers in the cemetery. That was really peaceful.
O: I sold souvenirs from Finland in a small store by the harbour in Helsinki, worked for an insurance company, sold magazine-subscriptions on the phone…

Are you good at making things?

D: Good at making things happen !
O: Good at making love!

Are you a handyman?

O: I like driving nails in the walls.
D: I know a lot about do-it-yourself activity,
but I have a friend who does it himself very well for me.

What do you cook for your best friends?

D: I invite them to this amazing restaurant…
O: Steamed sweet potatoes and broccoli with peanut dressing, raw tuna and salmon, ginger tea.

What’s on your plate when you’re short on time?

D:Pasta with Olive oil and soy sauce.
O: same.

Are surprise visits ok?

D&O: depends who shows up. The postman? The electrician? Jehova’s witnesses’..? Or You?!

Do you ask guests to take off their shoes?

O: yes
D: in bed, yes.

How would you describe your decorating style?

D: No style
O: it’s like a jungle. Animals&plants everywhere.

Aside from your bed, what’s your favorite spot at home?

O: My ministudio

What’s your favorite piece of furniture at home?

D:the fridge

Tell us about your latest unnecessary purchase.

D:Two tickets for our show at the Olympia Paris
O: a discount shower head, that is more likely to be used as a hosepipe.

So, what’s definitely still missing within your walls?

O: A washing machine, and a Picasso.

mouthful - the do Das Debut Album “A Mouthful” von The Dø ist bereits erschienen, und kann (nicht nur) bei Amazon als CD
oder MP3 erworben werden.

Disclaimer: Affiliate Links beteiligen den Betreiber dieser Website mit 5% am Netto-Umsatz des verlinkten Services – davon kauft er sich dann gerne mal einen Lutscher.

15 + 1 Fragen an Malte Christensen

Malte Christensen

Bitte stell dich kurz vor

Moin :-) Ich bin Malte und meine Lieblingsfarbe ist bunt. Ich liebe es zu lachen und ich mag die Sonnenseite des Lebens. Ich arbeite als Freelancer in der Kategorie Design und lebe in Berlin. Meine Leidenschaft ist die Bunt-Digitale-Design-Welt. Virtuell tobe ich mich auf meiner Design Spielwiese kopfbunt aus – Der Begriff »kopfbunt« beschreibt mich wohl auch am Besten.

Wie groß ist deine Wohnung und wie viele Leute leben dort?

Malte Christensen Wohnzimmer

Mein Wohnraum besteht aus zwei Zimmern und hat eine Fläche von 64qm. Ich lebe hier mit meiner Freundin und fühle mich richtig wohl.

In welchen Städten/Orten/Ländern hast du bereits gelebt?

Malte Christensen Strand

Aufgewachsen bin ich schön nordisch auf dem 54° Breitengrad – in einem kleinen Kurort an der Ostsee im Herzen der Lübecker Bucht. Von daher bin ich also mehr Beachboy als Stadtkind. Eine schönere Umgebung hätte ich mir nicht wünschen können. Ich habe noch kurz in der Stadt des Marzipans gelebt (Lübeck) und bin dann mit meiner Traumfrau kurzfristig nach Berlin gezogen. Hier lebe ich bereits seit sieben Jahren.

Welche Rolle spielt dein Stadtteil für dich, d.h. inwiefern bestimmt die Welt vor deiner Haustür Dein Wohngefühl mit?

berlin - malte

Ich kannte Berlin vor meinem Umzug eigentlich nur sporadisch bei Nacht und eher flüchtig. Der Entschluss dass wir nach Berlin ziehen kam spontan und war innerhalb von vier Wochen umgesetzt. Die Wohnung habe ich gemeinsam mit meiner Freundin an einem Wochenende gefunden und keine dreißig Tage später lebte ich dann also in Berlin, Prenzlauer Berg. Ich lernte die Straßen und die Umgebung erst kennen, als ich schon hier lebte. Spontanität ist wichtig und die Wahl war anscheinend ganz gut, denn ich lebe immer noch hier und das ist ein Wohlfühlzeichen.

Welche Jobs hast du bereits gemacht?

Ich hab schon sehr früh angefangen mir ein wenig Taschengeld dazu zu verdienen. Los ging meine Karriere mit dem Austragen von Zeitungen. Dann bin ich die Karriereleiter weiter hochgestiegen und es kamen noch jobtechnisch folgende Zwischenstopps hinzu: Tankstelle, Strandkorbvermieter, Bar, Restaurant, diverse Graffiti- und Airbrushaufträge. Die haben mir mein Leben, meine Wünsche und meine Ausbildung bis vor einigen Jahren neber der Schule finanziert.

Seit dem Studium verdiene ich mir meine Brötchen mit anständiger Arbeit – als freiberuflicher Webspezi.

Kannst du gut anpacken? Hast du handwerkliche Fähigkeiten?

Malte Christensen - handwerk

Ich habe schon immer gern gebastelt und gebaut, geschraubt oder gehämmert. Ob Modellbau, Wohnräume für meine Tiere oder einfach nur Design-Dummies basteln. Ich habe viel Spaß an der analogen Arbeit. Ich bastel ganz gern PaperToys, aber auch Zeichnen ist top. Ausleben kann ich mich eigentlich überall.

Was kochst du für deine besten Freunde? Was kommt auf den Teller, wenn es mal schnell gehen muss?

06_kochen - Malte Christensen

Kochen ist eine Kunst. Ich bin kein Sternekoch, doch für mich und meine Freunde reicht es allemal. Meine Eltern hatten ein Restaurant und vielleicht ist davon etwas hängen geblieben. Ich bin Vegetarier und koche deshalb gern ohne tierische Zusätze. Wenn es schnell gehen muss, dann gibts bei mir Pizza oder Pasta … basta! Gut, dass es so oft schnell gehen muss :-)

P.s. Naja und ich koche gern traditionell Kaffee :-)

Kann man unangemeldet bei dir vorbeischneien?

Manchmal sind spontane Besuche sehr gut um auf neue Gedanken zu kommen und sie brechen den Alltag auf – und da bin ich Fan von ;-) Der GEZ-Mann, die Post und was-weiß-ich-wer kommen auch gern mal spontan vorbei. Solang der Besuch mich nicht überstrapaziert und nett bis entspannt ist – einfach anklopfen.

Müssen deine Besucher ihre Schuhe ausziehen?

Wenn sie spitze Hacken haben schon, weil sie mir damit das Dielenschleifen beim Umzug ersparen. Ich verbringe außerdem auch gern Zeit auf dem Boden und da viele Hundehaufen in Berlin leben … bitte ich höflich um Sockenschau :-)

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

Malte Christensen - regal

Reduziert und weiß – bunt und chaotisch, locker – strukturiert, Plastik und Holz. Auf jeden Fall nicht mono eher stereo. Wenn ich die nötigen Euros unter dem Kopfkissen finde, dann wird komplett umgestaltet – auf natürlich gemütlich.

08_wohnzimmer

Wo verbringst du, abgesehen vom Bett, am liebsten Zeit in der Wohnung?

Malte Christensen - Balkon

Ich liebe das Wohnzimmer. Dort verbringe ich gern Zeit auf Sitzkissen. Sobald es die Temperaturen zulassen bin ich allerdings auch gern auf dem Ballkon.

Welche Ecke deiner Wohnung zeigst du nicht gerne, und warum?

Es gibt eigentlich keinen Ort in der Wohnung, den ich nicht gern zeige. Ich lebe hier und wenn mich etwas stört, dann ändere ich es einfach. Und unordentliche Ecken hat phasenweise fast jeder. Mich stören die bei anderen auch nicht. Die scheinheilig weiße Weste überlasse ich der Werbung. So sah meine Ecke aus:

Malte Christensen

Welches Möbelstück ist dir das liebste in der Wohnung?

Am liebsten ist mir das Möbelstück in dem bis vor kurzem meine kleinen Wüstenrenner lebten. Ich habe ihnen eine »MehrEtagenWohnung« gebaut, um Ihnen schön viel Platz zu bieten, damit sie sich wohlfühlen. Das ist der Zwischenstand:

11_moebelstueck - Malte Christensen

Deine letzte Anschaffung, die völlig unnötig war.

Mein Twitter-Account.

Was fehlt dir noch in deiner Wohnung?

Mir fehlt ein geräumiges Arbeitszimmer. Ich habe vor ein paar Monaten noch zwei Atelierräume mit einem Freund belebt und wir haben uns dazu entschieden sie aufzugeben. Jetzt brauche ich dringend wieder ein Spielzimmer in dem ich arbeiten kann. Denn Arbeit und wohnen muss bei mir dringend wieder getrennt werden. Leben und Arbeit passen irgendwie nicht unter mein Dach – Die Arbeit dominiert da meistens.

Welche Frage wolltest du schon immer mal beantworten? Und wie lautet die Antwort?

Frage: Bist du glücklich?

Antwort: Bei jeder Gelegenheit.

15 + 1 Fragen an Sven Winter

Sven Winter

Bitte stell dich kurz vor.

Hi, ich bin Sven, 39 Jahre alt, wohne in Rockenberg/Hessen, momentan arbeite ich als Patientenfahrer für eine Kurklinik, bin Hausmann und Hausrenovierer.

Wie groß ist Deine Wohnung und wie viele Leute leben dort?

Unser altes Haus ist so ca. 140 qm gross plus Nebengebäude, Werkstatt, Gewölbekeller. Ich wohne mit meiner Frau seit eineinhalb Jahren dort. Vorher war Umbauen angesagt. Wir sind aber noch lange nicht fertig.

In welchen Städten/Orten/Ländern hast du bereits gelebt?

Eher unspektakulär, immer hier in der Gegend auf´m Land, wen es interessiert hier meine/unsere früheren Stationen: Bad Nauheim, Hoch Weisel, Nieder Weisel, Butzbach und Marburg.

Welche Rolle spielt dein Stadtteil für dich, d.h. inwiefern bestimmt die Welt vor deiner Haustür dein Wohngefühl mit?

Also ich fühle mich hier auf´m Kaff sehr wohl, man kennt sich, hilft sich und viele meiner Freunde wohnen um die Ecke. Ich bin schnell mit dem Mountainbike im Wald (sehr wichtig), Infrastruktur ist OK, ja auch hier gibt´s schon Discounter und DSL, was viele Städter gerne mal bezweifeln. Ich habe “Grossstadtanschluss” (nach Frankfurt/M. sind es ca. 40 km) und bin ruckzuck auf der Autobahn.
Größtes Manko: Nur ein Baumarkt in unmittelbarer Nähe, da fällt Preise vergleichen schwer und die Auswahl ist auch nicht immer befriedigend. Für mich als Bastler der Supergau, bei einem “Monopolisten” einkaufen zu müssen oder 15 km zum nächsten Markt zu fahren.

Welche Jobs hast Du bereits gemacht?

Ausbildung zum Energieelektroniker, Umwelttechniker, Anwendungsbetreuer (Hilfe, mein Drucker druckt nicht) in einer Chemiefirma, 7 Jahre lang selbständiger “Schokoriegelverchecker” (Stichwort: Snackbox-Service), Schreinerhelfer, “hauptberuflicher” Hausum und -ausbauer, Hausmann, Patientenfahrer, …to be continued! Im nächsten Leben gerne mal Dekorateur oder “irgendwas mit Medien”!

Kannst du gut anpacken? Hast du handwerkliche Fähigkeiten?

Ja, absolut. Mache eigentlich fast alles selber. Rigipswände stellen, Fliesen legen, Waschtisch im Bad mauern, Gartenbank aus dem alten Eichenbalken, der mal die Küchendecke getragen hat, bauen und auch mal ´ne Wand raushauen und einen Stahlträger einbauen um das Wohnzimmer zu vergrößern. Geht alles, mit learning by doing (und dem richtigen Werkzeug). Hilfreich sind natürlich auch meine bisher gemachten Jobs (siehe oben) besonders der in der Schreinerei.

Was kochst du für deine besten Freunde? Was kommt auf den Teller wenn es mal schnell gehen muß?

Beim letzten “Perfect Dinner” mit Freunden gab es Maiscremesuppe und überbackene Tortillachips, marinierte Fleischspieße vom Grill dazu Tomaten-Zucchini Gratin und als Abschluss Mickeymousewaffeln??, ja Mickeymousewaffeln mit Ahornsirup.

Mittlerweile koche ich ganz gerne, bin aber leider so ein “Kochbuchrezepte-nachkoch-Horst!
Wenn´schnell gehen soll: Der 70er Jahre Klassiker Hawaiitoast!

Kann man unangemeldet bei dir vorbeischneien?

Eher nicht, ein Anruf vorher wäre bestens. Bin halt ein Spiesser vom Dorf!

Müssen deine Besucher ihre Schuhe ausziehen?

Auch wenn ich stolzer Besitzer von zwei sehr “stylischen” Abtropfschalen bin, kann man gerne die Schuhe anlassen. Jeder wie er will. So spiessig bin ich dann doch nicht!

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

Bunt, kitschig, diner-mässig, mit viel Krimskrams aus diversen Ami-Urlauben geschmückt, ikealastig, aber saugemütlich.

Wo verbringst du, abgesehen vom Bett, am liebsten Zeit in der Wohnung?

In der Küche auf einem Hocker (falls der nicht gerade mit Büchern, Rechnungen, oder sonstigem Papierkram zugepflastert ist), im angrenzenden Esszimmer und bei Außentemperaturen von Minus 10 Grad auch gerne mal in der Badewanne!

Welche Ecke deiner Wohnung zeigst du nicht gerne und warum?

Das sind bei mir gleich 4 Ecken mit jeder Menge Space dazwischen. Sollte eigentlich mal das Arbeitszimmer werden, momentan stapeln sich aber Kartons mit Klamotten und anderem Zeug, was mal bei Ebay vertickt werden soll, aber wegen akuter Unlust des Besitzers nie den Weg zu einer Versteigerung findet. (Gibt´s eigentlich irgendwo eine “anonyme Messies” Gruppe?)

Welches Möbelstück ist dir das liebste in der Wohnung?

An unserem alten Bosch-Kühlschrank aus den 50ern hänge ich doch sehr. Auch wenn ich über den Stromverbrauch nicht wirklich etwas wissen möchte. Aber der satte Klang beim Schliessen der Tür rechtfertigt die (etwas??) höheren Stromkosten auf jeden Fall!

Deine letzte Anschaffung, die völlig unnötig war.

Zwei “stylische” Abtropfschalen.

Was fehlt dir noch in deiner Wohnung?

Eine Infrarotwärmekabine in unserem noch nicht ausgebauten Dachgeschoss. Ich werde ja dieses Jahr 40 und da braucht man doch einen Wellnessbereich im Haus, oder??

Welche Frage wolltest du schon immer mal beantworten? Und wie lautet die Antwort?

Frage: Hast du Lust mal ein viertel Jahr auf mein earthship in NM aufzupassen? Es gibt noch 2000 $ Aufwandsentschädigung pro Monat on top.

Antwort: Da muss ich erstmal lange nachdenken und alle Vor- und Nachteile abwiegen. Ist ja auch schwierig so spontan eine Antwort zu geben. 3 Sekunden später: So, fertig überlegt. Ich habe Zeit, wann soll ich kommen?

—————————————–

Sven bloggt seit kurzem unter wohn-blogger.de. Und Sven hat sich mir selbst für den Beitrag vorgeschlagen. Das könnt ihr auch gerne machen, einfach eine kurze Mail an mich, kleine Beschreibung warum ihr mitmachen wollt, und dann kann es los gehen.

15 + 1 Fragen an Kai Brach

Kai Brach

Bitte stell dich kurz vor

Kai “Ze German” Brach. Ich lebe seit cirka 2 Monaten in Melbourne, komme aber urspruenglich aus Saarbruecken im kleinen Saarland. In weniger als 2 Monaten feiere ich den 10. Jahrestag meines 18. Geburtstages. Hauptberuflich wuerde ich mich als Freelance-Webdesigner (www.brizk.com) bezeichnen, ich betreibe aber auch einige Websites selbst, die fast alle mit dem Thema Reisen zu tun haben (www.ausmag.de – Produkte zu Work & Travel in Australien, www.globalzoo.de – Reisecommunity und seit einigen Monaten blogge ich auch ueber Australien unter www.australien-blogger.de)

Wie groß ist Deine Wohnung und wie viele Leute leben dort?

Kai Brach Wohnung

Mhh… in Australien steht seltsamerweise nie die Quadratmeterzahl bei den Wohnungsanzeigen. Es sind 2 Bedrooms, 2 Baeder und 1 recht grosser Loungeroom mit anschliessendere Kueche. Waeren die Mieten nicht so laecherlich hoch, wuerde ich hier alleine leben. Naechste Woche zieht daher aber ein Maedel aus Newcastle in das 2. Zimmer ein. Mal sehen wie das so klappen wird… ;-)

In welchen Städten/Orten/Ländern hast du bereits gelebt?

In Deutschland habe ich, abgesehen von meiner Kindheit/Jugend, eigentlich immer nur in Saarbruecken gelebt, dort aber in 3 verschiedenen WGs. 2002 bin ich dann auf Reisen nach Australien und Suedostasien und habe ein paar Monate in Sydney, Brisbane und insgesamt cirka 4 Jahre in Melbourne gelebt. Das permanente Visum fuer Australien hat einige Zeit auf sich warten lassen und ich musste wieder fuer eine Zeit lang nach Deutschland zurueck. Letztendlich hat das dann aber auch endlich geklappt. Nun lebe ich seit wenigen Monaten wieder im wunderschoenen Melbourne. Bleibe ich fuer immer hier? Keine Ahnung. Berlin hat es mir auch angetan… vielleicht ziehe ich irgendwann mal wieder nach Deutschland zurueck. :-)

Welche Rolle spielt dein Stadtteil für dich, d.h. inwiefern bestimmt die Welt vor deiner Haustür dein Wohngefühl mit?

Kai Brach - Umgebung

Mein Vorort “Fitzroy North”, im Norden Melbournes, wuerde ich als grossen, noerdlichen Bruder von “Fitzroy” bezeichnen. Fitzroy ist wohl das bekannteste Ausgeh-Viertel von Melbourne mit vielen kultigen Bars, Clubs und Live-Music-Locations. Ich geniesse die Tatsache, dass ich das alles zu Fuss erreichen kann, aber dennoch in einem Stadtteil wohne, wo mich die besoffenen Partyleute nicht wach halten.
Leider ist das Haus, in dem ich lebe, – wie so oft in Australien – recht billig gebaut. Die duennen Waende wackeln jedesmal, wenn die Strassenbahn vorbeifaehrt oder in der Rush-Hour genervte Pendler aufs Gas treten. Die beiden 24h Tankstellen, das Pub und die Videothek vor der Tuer machen die Location fuer mich als Nachteule aber umso besser.

Welche Jobs hast Du bereits gemacht?

Kai Brach

Ohjee… ich erinnere mich nicht an alle, aber darunter waren: Ferienjob in der Nachbars-Schreinerei, Flyer-Verteiler, Kuechenhilfe, Baeckereihilfe, Barkeeper, Reinigungskraft, Ferienjob in einem EDEKA-Warenlager, Autofolienbekleber, Tomatenpfluecker, Umzugshelfer, Zivi uvm. Nebenher war ich aber immer schon ein kleiner Geek und tuefftelte schon mit 18 an meinen Websites. Seit cirka 8 Jahren arbeite ich nun als Webdesigner (davon die letzten 4 selbststaendig) und schaue mit einem zufriedenen Schmunzeln im Gesicht auf die Fotos meiner anderen Jobs waehrend meiner Reisen.

Kannst du gut anpacken? Hast du handwerkliche Fähigkeiten?

Anpacken ja. Handwerkeln jain. Wenn du mir zeigst, wie ich was zu machen habe, bekomme ich das hin. Mein Werkzeugkoffer beschraenkt sich – wohl auch wegen des Umzuges per Flugzeug – momentan noch auf das Ikea-inklusiv-Inbus-Schluesselset. Ah… und einen Hammer hab ich in der Wohnung gefunden, yay!

Was kochst du für deine besten Freunde? Was kommt auf den Teller wenn es mal schnell gehen muß?

Kai Brach - Küche

Um sicher zu gehen, dass sie auch meine besten Freunde bleiben, koche ich lieber garnicht. Wenn ich mal den Kochloeffel in die Hand nehme, dann nur, wenn ich mir das danach selbst reinziehen muss. Dann gibt’s meist was mit viel Gemuese und Reis oder Nudeln. Ich liebe Asiatisch und nicht nur wenn es schnell gehen muss, ist das meist die beste Alternative. Gott sei dank gibt’s hier in Australien einen erschwinglichen Asiaten an jeder Ecke.

Kann man unangemeldet bei dir vorbeischneien?

Kai Brach Straße

Klar, aber wenn ich gerade am arbeiten bin, kann es durchaus vorkommen, dass die manchmal etwas gestresste Stimmung auf meine Gastfreundlichkeit ueberschlaegt. Eine Menge Leute verstehen leider nicht, dass das Freelancer-Leben manchmal richtig stressig sein kann. Da ich ganz skurrile Arbeitszeiten habe, waere es also doch besser, mich kurz vorher anzurufen. ;-)

Müssen deine Besucher ihre Schuhe ausziehen?

Haha, in Australien traegt eh jeder nur Badelatschen. Mit oder ohne, das macht da keinen grossen Unterschied. Das gute an Fliesen ist: wenn du vergisst dir deine nassen Schuhe abzutreten, landest du schnell auf der Nase und lernst deine Lektion. ;-)

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

“Einen halben Tag bei Ikea”. So lange habe ich gebraucht um meine Wohnung komplett einzurichten. Da ich bis auf 2 kleine Kisten nichts aus Deutschland mitgebracht habe, musste alles neu gekauft werden und auch recht schnell gehen. Ich finde zwar Ikea-Moebel nicht unbedingt die kreativste und qualitativ hochwertigste Einrichtung, aber es ist einfach, billig und problemlos aufzubauen. Meine gesamte Einrichtung passte in einen gemieteten Van und hat mich inklusive Kuechen-Starterkit weniger als $3500 gekostet! Fuer den Anfang vollkommen ausreichend…

Wo verbringst du, abgesehen vom Bett, am liebsten Zeit in der Wohnung?

Beim Arbeiten an meinem Schreibtisch und beim DVD-Schauen auf meiner Couch. Da mich seit Jahren RSI im rechten Arm quaelt, versuche ich alle paar Stunden “die Stellung zu wechseln”. Leider kann man ordentliche Designarbeit nur an einem grossen Bildschirm erledigen. Fuer alles Andere arbeite ich am MacBook auf der Couch oder auch im Cafe um die Ecke. ;-)

Welche Ecke deiner Wohnung zeigst du nicht gerne und warum?

Ich hab’ so so eine Ecke mit einem ganz abgefahrenen Winkel, wo sich immer die Wollmaeuse zur Jahreshauptversammlung treffen….

Welches Möbelstück ist dir das liebste in der Wohnung?

Mein neuer Scheibtischstuhl topt (fast) alles, was mein wertes Gesaess bisher beruehrt hat. Damit bin ich echt happy – auch wenn er meine Schmerzen im Nacken und Arm noch nicht wirklich lindern konnte. Mein Rat an alle Buerohengste: spart nicht an einem guten Schreibtischstuhl!

Deine letzte Anschaffung, die völlig unnötig war.

Ein Billig-Mopp, der die o.g. Wollmaeuse gleichmaessig in der Wohnung verteilt. (Wurde gestern erstetzt durch ein High-End-Model Namens “Moptastic – super clean, super easy” – wenn du Fragen zu Mopps has, frag mich, der King of Mop-Shopping!)

Was fehlt dir noch in deiner Wohnung?

Naja, ich bin ja gerade erst eingezogen. Da fehlt noch so einiges. Ich brauche dringend mehr Gruenzeug, da die Wohnung noch so kalt und unfreundlich wirkt. Ausserdem ueberlege ich einen kleinen Bar-Tisch mit Stuehlen zu kaufen, damit ich auch im Stehen arbeiten kann (mehr Abwechslung bei der Arbeit hat mir mein Therapeut angeordnet!) Die Kueche ist auch noch sehr rudimentaer eingerichtet. Das Gute daran: wenn man nur ein paar Teller hat, muss man sie immer direkt spuelen > haelt die Kueche sauber. ;-)

Welche Frage wolltest du schon immer mal beantworten? Und wie lautet die Antwort?

Hippie: “All you web people focus on is making big bucks. How do you sleep at night?”
Me: “On a comfy bed I bought with money.”

Seite 1 von 6123456