Isaac Hayes ist tot

Isaac Hayes

Issac Hayes starb heute im Alter von 65 Jahren.

Magazin Ständer

magazin ständer

Das Magazine Rack des Schweden Fredrik Paulsen würde von mir sofort einen Platz in unserem Wohnzimmer bekommen. Eine elegantere Art unsere Zeitschriften zu verstauen, kann ich mir kaum vorstellen.

“The Magazine Rack is made of high pressure laminate, comes as a flat package and is mounted without glue or tools. It would be nice to have a forrest of them in the child department of a library, in a hotel foyer or just as an interior detail in private homes.”

Ob und wo man den Magazin Ständer in Baumform kaufen kann, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen, doch das gute Stück sieht nicht kompliziert im Aufbau aus, und kann von zwei geschickten Händen mit dem passenden Werkzeug sicher auch nachgebaut werden.

Ich habe im November Geburtstag, wäre doch ein tolles Geschenk, oder?

Gefunden bei swissmiss und minor details.

Magazine Rack von Fredrik Paulsen

Status Quo StyleSpion.de

statistik

Während auf anderen Blogs die Postingfrequenz in die Höhe schiesst, ist sie hier weiterhin unbeständig.
Defakto war ich von Mitwoch bis Sonntag in meiner Heimatstadt Saarbrücken. Ich hatte dort die Gelegenheit mal wieder ein wenig über StyleSpion.de nachzudenken. Wo gehts hin, was ist bisher passiert etc. Es war auch interessant zu sehen, was sich in nicht einmal 48 Stunden an Mails ansammelt. Da kommen Anfragen jeglicher Art herein. Webdesign Jobs, Bannerbuchungsanfragen, eine Interviewanfrage von Radio Fritz (leider zu spät entdeckt), Kommentare im Blog, Fragen nach Tipps zur Fotografie, Fragen zur Blogvermarktung, Fragen hier, Fragen da. Auch Postingvorschläge kommen per Mail. Was noch? Keine Ahnung, jedenfalls ein Berg, der abgearbeitet werden will.

Diese Entwicklung freut mich natürlich erstmal tierisch. Als ich vor 2 Jahren StyleSpion.de gestartet habe, hätte ich nicht damit gerechnet, dass die Seite über 300 000 Seitenaufrufe im Monat verzeichnen würde, irgendwo da oben in den Blogcharts neben den anderen Blogs, die ich früher und auch heute noch (zumindest manche davon) toll fand, dass knapp 5000 Leute den RSS-Feed abonnieren würden und so weiter. Womit ich aber sicher auch nicht gerechnet hatte, war die Arbeit, die dadurch entsteht, und nicht zu vergessen, die Erwartungshaltung einiger Leser.

Ich hasse es selbst, wenn meine Mails erst nach Rückfrage beantwortet werden. Aber mittlerweile kommt das auch bei mir vor. Es ist einfach zeitlich nicht zu bewerkstelligen. Und manchmal, irgendwo zwischen neuen Anfragen für “15 + 1 Fragen” und einem doofen Kommentarspammer wie Bernd Sonnensegel passiert es, dass man kaum Zeit findet, neue Posts zu schreiben.

Aber wie gesagt, ich habe mir ein paar Gedanken gemacht, wie es künftig etwas runder laufen könnte, werde es einrichten, dass Vorschläge für Beiträge demnächst direkt auf der Seite eingegeben werden können, und evtl. werde ich mit einem Partner für die Online Vermarktung zusammen arbeiten, um mir an dieser Stelle wieder etwas Zeit zurück zu erobern.

Ich habe auch noch ein paar Ideen, was eine neue Serie anbetrifft. Aber dazu in den nächsten Tagen mehr. Insgesamt will ich noch mehr eigenen Content schaffen und den Fokus wieder zurück zur ursprünglichen Idee lenken – nämlich eine Anlaufstelle für Low-Budget Wohnideen, gutes Design, gute Musik und all dem Kram, den das Leben der Leute, die hier regelmässig vorbeischauen, ausmacht, zu sein. (Ich wil gar nicht wissen, wie viele Kommafehler in dem Satz stecken)

Stellt euch also auf ein wenig Veränderung ein – ich mache es auch.

Routenplaner für Fußgänger

Routenplaner für Fußgänger

Darauf habe ich schon lange gewartet (ohne Quatsch): ein Routenplaner für Fußgänger! Und wie soll es anders sein, von Google.
Zumindest im englischsprachigen Angebot hat Google den Routenplaner für Fußgänger integriert. Vor allem für den mobilen Einsatz interessant. Und da ich es eh immer bevorzuge ein paar Meter zu Fuß zu gehen, statt an der Bahnhaltestelle rumzustehen, einfach perfekt.
via GoogleWatchBlog

Nachtrag:
Stefan Pohl von ViaMichelin hat mich per Mail angeschrieben, und auf den hauseigenen Routenplaner für Fußgänger und Fahrradfahrer hingewiesen:

“Vielleicht ist es für sie von Interesse, dass eine Routenplanung für Fußgänger seit dem Relaunch der Seite auch bei ViaMichelin zur Verfügung steht. Diese funktioniert auch in deutscher Sprache und für ganz Europa. Darüber hinaus bietet die Homepage von ViaMichelin im Unterpunkt Optionen auch eine Routenplanung für Fahrradfahrer an.

Vielleicht haben sie ja Lust und probieren es einfach selber mal aus. Ich muss ehrlich sagen, dass ich bei der Kommunikation mit Bloggern noch am Anfang stehe und hoffe, dass ich sie mit dieser Mail nicht von Ihrer Zeit etc. abhalte.”

StyleSpion?

Ich mache mich gerade daran, die Texte für die Punkte der oberen Navigation zu schreiben.
Da man selbst eine verzerrte Wahrnehmung vom eigenen “Schaffen” hat, würde ich mich freuen, wenn einige von euch mir folgende Frage(n) beantworten könnten:

Danke für eure Kommentare.

Pause bis Dienstag

Festival

…aus gegebenem Anlass. Wünscht uns trockene Tage. Bis dann.

Fotocredit: alidarbac

Bitte mal followen

twitterEs gibt seit ein paar Minuten einen neuen Twitter Account “stylespion“. Mit dem hier gab es immer wieder Probleme, meist weil sich viele auf @stylespion bezogen – den es nunmal bis vorhin nicht gab.

Ich werde den Account auch schamlos nutzen, um Blogupdates zu posten. Ob ich den alten Account weiterhin nutze, muss ich mal sehen. Bin ja eh eher der nichtsovieltwitterer.

Also bitte followen

Was ist Twitter? Das hier:

Relaunch, Baby

Relaunch Baby

Allright. Ein neues Layout und umstrukturiert ist die Seite auch. Ich hoffe, dass sie euch gefällt – ich war ja schon sehr lange nicht mehr mit dem alten Layout zufrieden.

Freundlicher

Am wichtigsten war mir die Seite zu entschlacken und wieder lesefreundlich zu machen. Ich hoffe das ist mir gelungen – und ihr seht das ähnlich.

Ich habe jetzt nicht die Zeit dazu, auf alle Änderungen einzugehen. Das hole ich vorraussichtlich heute Abend nach.

Logo

Das “Logo” ist derzeit noch beta. Ich bin noch auf der Suche nah der richtigen Lösung.

Navigation oben

Die Links funktionieren noch nicht, bzw. sie führend noch zu Platzhaltern… Kommt noch.

WordPress-Profi Anyone?

Ich habe heute nacht bis halb 3 daran gesessen, bis mir WordPress 2.51 einen Strick durch die Rechnung machte: Ich kann keine Grafiken mehr uploaden. Das Problem habe ich nicht als einziger – trotzdem konnten mir alle Beschreibungungen im Netz nicht weiterhelfen. Wenn sich jemand auskennt, der das Problem ebenfalls hatte – bitte ich um Unterstützung.

Internet Explorer

Um ehrlich zu sein, habe ich die Seite bis jetzt noch nicht ein Mal im Internet Explorer gecheckt. Aber das ist so ein bisschen wie bei Rauchern: trotz besseren Wissens entscheiden sich die User für das Falsche ;) (Disclaimer: ich rauche selbst (noch))

Leserbrief, sozusagen

Diese Mail habe ich eben von Nicolas bekommen. Ich bin gerührt und darf sie veröffentlichen. Bitte unbedingt Nicolas Portfolio anschauen, und seinen Blog abonnieren…

hi!

Yeah You’re Rightich wollte dir nur kurz erzählen, dass ich mich nach langer überlegung dafür entschieden habe, einen eigenen blog zu starten. und die inspiration davon kam von dir! zwar hatte ich mich vor einiger zeit auch einmal beworben, als gastautor über design related stuff zu schreiben, als du auschecken wolltest, ob da interesse bei deiner leserschaft bestünde, aber damit hat das wenig zu tun. also wenig damit, dass darauf nichts mehr von dir kam :D

das hat mir jedenfalls schon lange keine ruhe gelassen. stylespion ist neben einer handvoll anderer blogs eine regelmäßige anlaufstelle für mich und ich wollte sowas immer auch machen.

ich hab auch immer gern geschrieben, schon in der schule. immer wenn ich meiner freundin meine reisetagebücher vorlege sagt sie, ich solle das veröffentlichen, weil sie es so witzig findet. gut, sie ist meine freundin. aber jemand anderem hab ich die sachen auch nie gezeigt.

das soll jetzt anders werden. warum erzählt ich dir das? wie gesagt, weil stylespion für mich wohl die größte inspiration war/ist. danke dafür! dass ich dir auch nur ansatzweise konkurrenz mache ist wohl nicht zu befürchten, dass ich das eine oder andere mal auf dich verlinken werde schon eher.. in zukunft schreibe ich über alles was in erster linie mir gefällt. designer, neue platten, sehenswertes, das übliche halt.

vielen dank jedenfalls,
nicolas-

ps: yeahyoureright.com/blog

Via…

René bringt es auf den Punkt. Es ist schlechter Stil beim bloggen, seine Quellen nicht zu nennen. Leute die einfach nur abgreifen ohne auf die Quelle zu verweisen, nerven. Schlimmer noch: Sie vergessen die Idee hinter dem Internet. Wollte selbst schon einen Beitrag dazu geschrieben haben, aber da ich in letzter Zeit Schelte bekommen habe, weil ich zu oft meckere, verweise ich mit 100% Zustimmung auf den Artikel bei nerdcore von der Unart des fehlenden vias.
Hey, und es geht mir gar nicht darum, dass man es mal vergisst (kommt hier auch vor) – sondern dass es man es mit voller Absicht nicht macht.