Machen

Ich muss zu dem Thema „Sein eigenes Ding machen“ nochmal nachlegen. Denn nach und nach häufen sich die Anzeichen, dass so ziemlich jeder in meinem Bekanntenkreis, davon träumt, endlich „was eigenes“ zu machen. Es liegt in der Natur der Sache, dass damit für jeden etwas anderes im Raum steht. Ohne Frage die häufigsten und anregendsten Gespräche entstehen, sobald es um den Job geht.

Weiterlesen

Mein 2009 in Bunt

Während sich die meisten Jahresrückblicke darauf konzentrieren, was sich außerhalb des eigenen Einflusses getan hat, habe ich für mich einmal zusammengefasst, was in 2009 los war. Das ist für euch wahrscheinlich eher uninteressant, aber mir persönlich gibt das was. Selbstverständlich fehlen in meinem Rückblick viele persönliche Geschehnisse, aber die gehen euch auch nichts an ;)

Weiterlesen

Ruhe

Eigentlich wollte ich ja zwischen den Tagen nicht, aber jetzt habe ich doch Lust. Wir hatten ein tolles Weihnachtsfest, mit viel viel Zeit und Ruhe. Ganz großartig war das. Auch nicht schlecht war die Tatsache, dass ich bei der Abreise meine Tasche vergessen hatte, in der alles vermeintlich Wichtige (MacBook, Bücher, Notizbuch usw) zum überleben der drei Tage untergebracht war. Nachdem der Schock verdaut war, kam die Erkenntnis, dass das gar nicht mal so schlimm sein konnte – nicht zuletzt, weil ich eine fantastische Auswahl an Reiseliteratur über Island geschenkt bekam.

Weiterlesen

Bis 2010!

Liebe Freunde, ich wünsche euch und euren Familien ein schönes Fest. Ich werde die Tage zwischen den Tagen nutzen, um möglichst wenig am Rechner zu sitzen, die Höhen und Tiefen dieses Jahres Revue passieren zu lassen und mich auf das das neue Jahr vorzubereiten. Wir lesen uns wieder in 2010.

Statt Weihnachtsgedudel:

Veränderung tut gut. Reloaded.

Vor etwa einem Jahr hatte ich angekündigt, dass ich StyleSpion.de Fulltime betreiben werde. Die letzten zwölf Monate waren wahrscheinlich die aufregendsten meines Lebens.

Endlich hatte ich die Zeit und die finanziellen Mittel viel mehr zu reisen, noch mehr Menschen kennenzulernen. Ich habe dadurch viele neue Freunde gewonnen, konnte Dinge ausprobieren, oder auch einfach mal sein lassen.

Weiterlesen

In My Younger Days – (Weihnachtsspecial #0)

schal

Früher war mein Immunsystem eher so „geht so“. 2009 war mein Immunsystem auch eher „geht so“. Will heißen, ich liege gerade mal wieder mit ner Erkältung mit Weltformat flach. Deshalb gab es gestern kein Weihnachtsspecial und auch heute wird es keins geben. Sorry dafür, mal sehen wie ich die zwei ausgefallenen Aktionen nachhole. Auch die Gewinner der bereits beendeten Verlosungen werden noch nachgetragen.

Weiterlesen

32

Von allen Videolinks, die ich heute bekommen habe, mein Favorit. Danke.

Wichtige Änderungen, bitte lesen

Ich habe mich in den letzten Wochen immer wieder damit beschäftigt, wie das Chaos in meinem Posteingang bekämpft werden kann. Wie aus einem unüberschaubaren Fluss an Informationen, Fragen und Aufgaben wieder etwas werden kann, das nicht nur zu schaffen ist – sondern mir wieder Freiraum verschafft, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren, und ich mich darüber hinaus neuen Projekten widmen kann. Folgende Änderungen werde ich ab heute umsetzen.

Leserfragen

Fragen, die nicht bereits in der (zugegeben noch ausbaufähigen) FAQ beantwortet werden, könnt ihr künftig auf dieser neu eingerichteten Seite stellen. Finde ich darauf eine Antwort und habe gerade etwas Luft, werde ich sie wie gehabt gerne beantworten, allerdings online. Dies bietet mir die Möglichkeit, mehrere Fragen in einem Durchgang zu beantworten, auf die ich auch später noch verweisen kann. Wenn ihr Fragen zu einem Beitrag habt, nutzt bitte die Kommentarfunktion direkt dort. Davon haben dann auch die anderen etwas und können sicher selbst dazu beitragen.

Lob und Kritik

Ohja, diese Mails gibt es auch. Ich freue mich jedes mal auf’s Neue, wenn sich ein Leser oder gar eine Leserin meldet, um sich einfach mal zu bedanken – oder um Kritik zu üben. Zumindest ersteres tut gut und hilft auch ein bisschen, wenn ein Tag nicht so super läuft. Auch dafür gibt es nun eine eigene Seite. Die Kommentarfunktion dürft ihr rege nutzen ;)

Vorschläge für Beiträge

Das bisherige Formular, über das ihr Links, Produkte usw. vorschlagen konntet, habe ich entfernt. Die Vorschläge waren leider zu 90 Prozent unbrauchbar. Die restlichen zehn Prozent gingen in der Masse oft unter. Wer mir künftig Links schicken möchte, von denen er oder sie ausgeht, dass sie hierher passen, kann das über zwei Wege machen. Diese Regelung ist ausschließlich für Leser gedacht. Marketingleute lesen bitte den nächsten Punkt.

Twitter
Linkvorschläge an @stylespion mit (zwangsläufig) kurzer Beschreibung.

Bookmarks
Ihr könnt beim Bookmarkdienst eurer Wahl einen Link mit dem Tag “fuerstylespion” anlegen. Ich habe mir dafür ein paar schicke Filter gebastelt und werde diese Links dann in einem RSS-Feed abrufen.

Pressemeldungen, Newsletter und Produktvorschläge

Pressemeldungen, vor allem ungefragt, sind das nervigste, was in meinem Posteingang landet. Sie langweilen in der Regel, treffen selten das Thema und sind somit überflüssig. Ich sage in der Regel, weil es natürlich auch positive Beispiele gibt. Für die wenigen positiven Beispiele ändert sich nichts, für alle anderen gilt folgendes:

Pressemeldungen und Newsletter

Ihre Pressemeldungen und Newsletter interessieren mich nicht, und deshalb akzeptiere ich sie nicht. Wenn Sie glauben, dass ich mich täusche, senden Sie mir eine Mail, in der Sie mir kurz erklären, warum Sie der Meinung sind, dass Ihre Pressemeldungen relevant sind. Schicken Sie mir keine Pressemeldung ohne sich vorher abzustimmen, falls das doch passiert, weil der Praktikant einfach nur Mailadressen in eine Liste kopieren mußte und Sie eine Massenmail verschickt haben, erinnere ich sie kurz – danach kommen die grandiosen Filter von GMail zum Einsatz. Diese Filter bewirken, dass alle Mails von Ihrer Adresse sofort ungelesen in den Papierkorb wandern. Sozusagen eine Lose-Lose Situation.

Produktvorstellungen

Es ist verständlich, dass Sie das zu bewerbende Produkt großartig finden. Sie haben zwei Möglichkeiten:

Rezensionsexemplar
Senden Sie mir das Produkt zu. Ich stelle in der Regel nichts vor, von dem ich mich nicht selbst überzeugen konnte. Das ist keine Garantie, dass das Produkt auch hier erscheint, aber es erhöht die Chance. Kommt es zu einem Beitrag über das Produkt, weise ich selbstverständlich darauf hin, dass man es mir zur Verfügung gestellt hat.

Anzeige buchen
Sie können selbstverständlich auch eine Anzeige für ihr Produkt buchen und auch hierfür gibt es zwei Möglichkeiten:
Der reguläre Weg über die Banner, oder Sie buchen eine Anzeige in der Kategorie “Promo” (neu). Hier haben Sie die Möglichkeit, in einem als Anzeige gekennzeichneten Artikel mit Ihren Worten zu werben. Die Preise erfahren Sie gerne auf Anfrage.

Linktausch

Ist völlig uninteressant. Ebenso der Versuch, sich mal eben doch in einen regulären Beitrag einzukaufen. Akzeptiert es einfach.

Facebook & Co

Ich bestätige schon länger nur noch Anfragen von Menschen die ich entweder kenne (so in echt), oder die sich zumindest vorstellen. Aber das macht doch auch irgendwie Sinn, oder?

15 + 1 Fragen

Die Serie schläft leider gerade ein wenig. Das würde ich gerne durch zwei Dinge ändern.
Erstens: Ihr könnt mir sehr gerne Leute vorschlagen, die ich anfragen soll. Ihr könnt euch selbstverständlich auch selbst vorschlagen.
Zweitens: Ich suche Fotografen, die Interesse daran haben, künftig die ein oder andere Fotoserie für diese Beiträge zu machen. In Köln übernehme ich das natürlich gerne selbst ;)

Fazit

Sicher werden manche Punkte radikal klingen. Ich bitte um euer Verständnis, in der Hoffnung, dass sich die Maßnahmen positiv und konstruktiv auswirken, und ich meine Zeit wieder in die wichtigen Dinge investieren kann, ohne ständig ein schlechtes Gewissen zu haben, dass ich zig Mails nicht beantwortet habe. Ich werde die oben genannten Punkte zunächst ein paar Wochen testen, gut möglich, dass Ergänzungen und Korrekturen folgen.

Kleine Randnotiz: In der Zeit, in der ich diesen Beitrag getippt habe, sind 38 Mails im Posteingang gelandet.

Büro in Köln

buero

Es ist so: ich habe mir vorletzte Woche ganz hier in der Nähe (Köln Ehrenfeld) ein Büro angesehen. Dort war es sehr nett. Es handelt sich dabei um einen Raum, der vier Arbeitsplätze bietet. Einer davon könnte meiner werden, würde ich mich nur entscheiden können.

Das Angebot ist zudem verlockend, weil der Arbeitsplatz mit 150 Euro sehr günstig wäre. Der Nachteil: nach wie vor hätte ich dort keine Dachterasse, der weiße Dielenboden war dort nicht zu finden, und… ihr wisst schon. Also dachte ich mir, wer nicht fragt bleibt dumm und eventuell kennt ja jemand jemanden, der jemand kennt, der gerade nach einem Typen wie mir zur Ergänzung seiner genialen Räume sucht, und das ganze natürlich zum Schnäppchenpreis. Wir sind ja hier in Köln.

Derzeit habe ich einen eigenen Büroraum in unserer Wohnung. Das ist super. Meistens. Doch es gibt Tage, ja manchmal ganze Wochen, da wäre ich froh, hin und wieder die ein oder andere Nase hier zu treffen. Quatschen und so. Ich habe auch die Illusion, dass ich in einer Bürogemeinschaft zumindest teilweise produktiver wäre, als ich es hier bin. Solange ich auch dort gute Musik hören kann.

Über sachdienliche Hinweise freue ich mich, und Jörg, das heißt nicht, dass ich nicht doch noch bei euch reinrutsche ;)

Herbst Fotos

Das Wochenende neigt sich dem Ende zu und bevor ich mich Abendessen, Tatort und Zimmer Frei widme, zeige ich schnell noch ein paar Fotos. Ich war das gesamte Wochenende nicht kaum weniger am Rechner als sonst, und konnte heute endlich den Herbst genießen. Milde 15 Grad und Sonnenschein – so kann man sich das gefallen lassen. Also habe ich meine Kamera eingepackt, und bin durch die Nachbarschaft gezogen. Die Stunde mehr, die dafür sorgt, dass es jetzt noch früher dunkel ist, habe ich in die Bildbearbeitung gesteckt.

Ich hoffe, ihr hattet ebenfalls ein tolles Wochenende.

Seite 5 von 3112345678910...Letzte »