Pension für Produkte – Produktdesign

Pension für Produkte - Produktdesign
Die “Pension für Produkte” von Angela Schlösser wartet mit einem kleinen Sortiment ausgefallener Produktideen auf. Das Prinzip: “Pension für Produkte” schließt mit Produktdesignern Lizenverträge, deren Produktentwürfe dann von industriellen Anbietern für “Pension für Produkte” produziert werden. Und so finden “Knicks – der Kabelhalter”, der Schilfstöpsel für die Badewanne oder die Schneidebretter “Schöne Aussicht” den Weg ins echte Leben. Schöne Sache(n)!

Hier gehts zur Pension für Produkte

100 Kisten Becks klarmachen

100 Kisten Becks klarmachen

Das könnt ihr mit der Aktion “Becks It”. “Einfach” ein neues Etickett für das Bremer Kaltgetränk entwerfen und bei der Abstimmung gewinnen. Schon bekommt ihr 100 Kisten Becks mit eurem Entwurf. Und damit man auch alles fachgerecht lagern kann, gibts auch noch 5000 Euro, die aber wohl für ‘ne Garagenmiete draufgehen werden.

Hier gehts zur Site Becks It

Die schlechtesten Album Cover aller Zeiten

Die schlechtesten Album Cover aller Zeiten

Museum of Bad Album Covers

zonicweb.net accepts no responsibility whatsoever for any nausea, vomiting and/ or retinal damage caused by viewing these album covers.
Also, it has been brought to my attention that one or two of the album covers here may be “unsafe for work”, so be warned!

Das hier ist nichts für Schwache nerven!

Hier meine Lieblingskategorien:

“Oh no! …it’s the Germans”
We dont need one of those fancy graphic designers!”
Keeping it unreal
“It seemed like a good idea at the time!”

Freie Weihnhachts Icons

Freie Weihnhachts Icons

Hier etwas, womit ihr im Gegensatz zu JavaScript Schnee, eure Websites gerne schmücken dürft:

Freie Weihnachts Icons, vom unbegrenzt tollen Nick La bzw. seinem N.Design Studio.
Die Website des N.Design Studios ist sowohl optisch als auch inhaltlich absolut zu empfehlen!

Hier gehts zu den Christmas Holiday Icons.

Wrong Wroks – Do It Yourself Style

Wrong Wroks - Do It Yourself Style

Wrong Wroks ist der Alias eines in Vancouver lebenden Asiaten, dessen Style keine Grenzen zu kennen scheint. Er mischt Stile aller Richtungen und bringt seine Motive auf alle möglichen Objekte. Auf der Website WrongWroks.com seht ihr viele seiner Arbeiten.
Leider scheint er im Bereich Webdesign definitiv seine Schwächen zu haben. Der Seitenaufbau ist recht chaotisch und die Grafiken sind oft nicht gut komprimiert. Trotzdem findet man auf seiner Seite eine Menge Inspiration. Hier ist sein Shop, und hier sein Blog.

Silberfischer – Die Kreuzstichrocker aus Berlin

Silberfischer - Die Kreuzstichrocker aus Berlin

Die Silberfischer, gesticktes Design aus Brenzlauer Berg. Im Angebot: Shirts, Sweater, Buttons, Caps, Taschen und einiges mehr. Zu haben gibts die Sachen über den eigenen Online-Shop, oder bei ausgesuchten Händlern.

2004 gründeten Elke (Kommunikationsdesignerin) und Andre´ Riethmüller (Programmierer) das Label SILBERFISCHER mit der Anschaffung einer Computerstickmaschine, um das verstaubte Image der Stickerei neu zu beleben. So experimentiert das Label mit traditionellen Techniken, wie dem Kreuzstich und setzt damit Pixelgrafiken vom Ghettoblaster bis zum Totenkopf um. Heraus kommt dabei zeitgemässes Stickdesign für den urbanen Menschen. Bestickt wird dabei alles, wodurch eine Nadel geht: Trucker-Caps, Hoodies, Taschen und natürlich T-Shirts. Einmalig sind auch ihre besticketen Buttons, die sie liebevoll Buttonies nennen. Nach Inspiration für ihre Grafiken fischt das Label im Berliner Alltagsleben. So finden sich auch ungewöhnliche Applikationen vom Staubtuch bis zur asiatischen Wachstuchtischdecke in ihren Designs. Besonderen Wert legen die SILBERFISCHER auf die hohe Qualität der Materialien und Kleinstauflagen, die sie selber produzieren, so dass die Stücke Unikat-Charakter besitzen.

Das kleine A ist gelandet – DaWanda

Das kleine A ist gelandet - DaWanda

Wie auch schon andere, habe ich heute einen von 7 Buchstaben erhalten. Ich: das “A”.
Das kleine A dient dazu, dass ich euch hier den Launch von DaWanda vorstelle. DaWanda ist, wie (natürlich) Robert schon vorher bemerkt hat, eine Plattform, die sehr stark an Etsy erinnert. Also eine Shopping-Plattform (Eigenbeschreibung: Online-Marktplatz für kreative Menschen), auf der Unikate verkauft werden. Das alles schick verpackt in moderne Technik. DaWanda ist allerdings noch nicht für alle freigegeben, da es sich noch um eine Testphase handelt. Leider kann ich auch nicht sehen, wann sich das ändern wird.
Das erste was mir eingefallen ist: gegenüber Etsy.com werden die Versandkosten niedriger sein, da es sich ja um eine deutsche Plattform handelt.

Ich werde mir DaWanda noch einmal in Ruhe ansehen, wenn ich etwas mehr Zeit habe. Das A behalte ich, kann man doch immer gut gebrauchen.

Positive Lapalien von Miss Geschick und Lady Lapsus

Positive Lapalien von Miss Geschick und Lady Lapsus

Olga Bielawska und Astrid Schildkopf sind “Miss Geschick und Lady Lapsus“.

“Unsere Produkte beschäftigen sich genau mit diesen Lapalien oder heiklen Themen des Alltags, wobei sie diese nicht beheben, sondern etwas Positives aus ihnen machen. So werden kleine Malheure und Co. zu einem stilvollen und kommunikativen Element in deinem Leben.”

Neben den Produkten findet Ihr auf der Website auch einen Blog, in dem auch andere Künstler wie “Sülzkotlett” vorgestellt. Ein Besuch lohnt sich.

Old School Kaffemaschine “Gunther”

Old School Kaffemaschine

Ein wahres Schmuckstück ist die von Mark Withcombe entworfene Kaffeemaschine aus Keramik “Gunther“. Im Gegensatz zur “Dolce Gusto” kann sie fast nichts – nur Kaffee kochen. Das Design gefällt mir aber um ein ein Vielfaches besser. Vielleicht doch lieber “Back To The Basics”, und Kaffee wieder von Hand aufbrühen?

Pixel aus Holz

Pixel aus Holz
Pixeln, ganz ohne Computer, könnt jetzt mit den Woodpixel.

Einfach mal ohne Strom Pixel schieben!

Via decor8

Seite 19 von 22« Erste...13141516171819202122