Did You Know 4.0

Ach übrigens, die Dinge ändern sich. Schnell.

“This is another official update to the original “Shift Happens” video. This completely new Fall 2009 version includes facts and stats focusing on the changing media landscape, including convergence and technology, and was developed in partnership with The Economist.”

Leider ist das Video etwas zu schnell. Die Musik könnte auch hübscher sein. Dennoch, auch wenn ich wohl eher Hardcore-User bin, komme ich durchaus ins staunen, wenn mir die Veränderungen der Medien so kompakt vor Augen gehalten werden.

Gefunden bei Spreeblick.

VIVA Bellissimo

viva bellissimo

Exakt so könnte mein nächstes Fahrrad aussehen. Das Bike des dänischen Fahrradherstellers VIVA Bikes gibt’s wahlweise als Singlespeed für rund 700 Euro, mit einer 7-Gang-Nabenschaltung ausgestattet kostet es rund 1000 Euro. Ich bin ein wenig verknallt und muss zugeben, dass sich der Blick in (zumindest diese) Pressemeldungen lohnen kann.

Weitere Infos zu allen Viva Bikes und natürlich dem Bellissimo auf deren Website.

viva bellissimo

Mike Blabac fotografiert Skater und spricht darüber

mike-blabac-1

Mike Blabac wird bald in Kooperation mit DC Shoes einen Bildband über das Skaten veröffentlichen. Über seine Arbeit, seine Verbindung zur Skate-Szene und natürlich das Buch selbst, spricht er drüben bei Format Magazine und in einem fünteiligen Interview mit Transworld, von dem der erste Teil nun mit klasse Aufnahmen online ist.

Fotocredit: Mike Blabac

The Hallway

An hektischen Tagen wie diesem, tut es gut, sich mal fünf Minuten zurückzulehnen und dieses Video anzusehen.

The Hallway from The Hallway on Vimeo.

Superduperunfassbartoll, oder? Mehr von Miranda hier, gefunden bei TheJunction.

IKEA Werbespots aus aller Welt

IKEAs Werbebudget muss enorm sein. Abgesehen von der Verteilung des Kataloges in alle Haushalte pflegen die Schweden seit Jahren gerade bei Werbespots einen Hang zum humoristischen Umgang mit ihrer Marke. IKEA-Werbespots bleiben oft im Gedächtnis, weil sie tatsächlich viral funktionieren. Dass IKEA in unterschiedlichen Ländern mit unterschiedlichem Humor (gerne schwarz) wirbt, könnt ihr in den folgenden Spots sehen. Die Beispiele stammen aus Russland, England, den USA, Deutschland, Frankreich, Polen, natürlich Schweden und dem Asiatischen Raum. Viel Spass.

Der folgende und letzte Spot fällt etwas aus der Reihe. Er stammt von Martin de Thurah. via

HOME from martin de thurah on Vimeo.

Schöne Fixed Gear Bikes Welt

Noch bevor mir David in Berlin Kristian Hansen von Trackstand.com vorgestellt hatte, ist mir die hohe Zahl an Fixies dort aufgefallen. Fixie steht für Fixed Gear Bikes und das wiederum für Fahrräder, die weder über eine Bremse noch über einen Freilauf verfügen. Aber das wusstet ihr ja schon. Zudem sehen die Dinger verdammt hübsch und minimalistisch aus, was sie ja auch sind.

Genau wie beim BMX, dem Skateboard und Snowboard hat sich eine bestimmte Ästhetik entwickelt, die man wunderbar in den folgenden Videos wiederentdecken kann. Gefällt mir ausgesprochen gut, bei nächster Gelegenheit muss ich mich mal auf so ein Teil setzen – am besten mit Stützrädern :)

Geekhouse Movie from Geekhouse Bikes on Vimeo.

Taco Tuesday :: Photography Ride from Kong on Vimeo.

Fixed 3 from Charge Bikes on Vimeo.

Wohnst du in einem IKEA Katalog?

Meine Antwort darauf erspare ich mir aus gegebenem Anlass, aber das hier ist schon geil.

ikea-katalog

“After moving into a new apartment, reader Jess was so alarmed at the amount of IKEA she owned that she turned some pictures of her new place into her own personalized version of the IKEA catalog! We love that she has such a great sense of humor about it — and the graphic skills to boot!”

Mehr davon und via Apartment Therapy

Wie sieht das bei euch aus? Wie hoch schätze er den prozentualen Anteil an IKEA Möbeln in eurer Wohnung? Bei uns dürften es gut 80 Prozent sein. Wow.

Made for Skate – Ein Buch über Schuhe und so

made-for-skate-cover

‘Made for Skate: The Illustrated History of Skateboard Footwear’ ist ein Buch über Skateschuhe. Ein dickes Buch über Skateschuhe. Ein bilderreiches Buch über Skateschuhe. Made for Skate ist ein Buch über die Anfänge des Skatens und den Fortschritt der inzwischen 50 Jahre alten Skatekultur.

made-for-skate

Über 1000 Fotografien, angefangen bei den Skatern, die noch Barfuss auf den Boards standen (inklusive fieser Fotos nach dem Motto “Seht her, das passiert mit euren Füßen, wenn ihr keine schützenden Schuhe tragt”), über die ersten speziell für das Skaten gestalteten Schuhe, bis hin zu den klobigen Tretern, die seit ein paar Jahren angesagt sind.

natas-schuhe

Klar, wenn man selbst mal geskatet hat, ist das Buch eine Zeitreise, die bekannten Gesichter aus den 80ern, die Schuhe, auf die man damals lange gespart hat, um sie dann endlich zu tragen, bis der ursprüngliche Schuh vor lauter Kleber kaum noch zu erkennen war, die alten Werbeanzeigen…

shoe-goo

Viele der abgerockten Schuhe auf den Fotos stammen aus dem Skatemuseum in Stuttgart, von dem ich bisher noch nie etwas gehört habe.

Das Buch hat 400 Seiten, ist in etwa im DIN A4 Format aufgelegt, und Ende Februar bei Ginko Press erschienen. Das Buch kann bei Amazon bestellt werden (Affiliate).

Weitere Fotos und Infos zum Buch findet ihr auf der Website zu Made for Skate. Es gibt eine limitierte Auflage von 1000 Stück mit einem Cover von Element, die mir freundlicherweise eine Ausgabe zur Verfügung gestellt haben.

Wie wohnt eigentlich… Michael Stipe?

michael-stipe

Michael Stipe lebt zusammen mit seinem Partner Thomas Dozol in einem Loft in New York. So weit wenig überraschend. Aber, dass sein Einrichtungsstil weitaus hübscher anzusehen ist, als sein für Lacoste designtes Shirt versöhnt mich wieder. Wobei aufräumen eventuell doch mal nötig wäre…

michael-stipe-1

Habe ich eigentlich erzählt, dass wir letztens alleine mit Michael Stipe im Kölner American Apparel Laden waren? Nicht? Ist ja auch egal, er hat eh nichts gekauft.

Weitere Fotos aus dem Apartment von Michael Stipe und Thomas Dozol nach dem Klick bei Todd Selby.

Alle gezeigten Fotos gehören selbstverständlich Todd Selby

Aaron Rose bei theselby.com

aaron-rose

Für alle, die mal sehen möchten, wie Aaron Rose (Macher von Beautiful Losers) lebt, empfehle ich einen Klick in Todd Selbys neuestes Portrait.

Und überhaupt: wenn es eine Seite gibt, auf die ich uneingeschränkt neidisch bin, dann ist es des Fotografen Todd Selby – gehört in jeden Feed-Reader, und muss einfach nochmal empfohlen werden. Die Zahl seiner Portraits von Künstlern, Schauspielern, Models, Schriftstellern und anderen Menschen, wächst wöchentlich.

Seite 2 von 1212345678910...Letzte »