For A Minor Reflection – Tour und Gratis Download

for-a-minor-reflection

For A Minor Reflection ist eine Band, zu der ich nicht ganz objektiv sein kann, weil ich mit den Jungs während meiner beiden Islandaufenthalte oft unterwegs war. Die Typen sind cool, ihr neues Album ist es auch, und ihre Auftritte solltet ihr euch ansehen.

Weiterlesen

The Drums – Down By The Water Video

Es muss ja nicht immer Hollywood sein. via

Arcade Fire Video zu “We Used To Wait”

the-wilderness-downtown

OK, es war schon sonderbar, dass Arcade Fire bisher kein Video zur neuen Platte The Suburbs vorgelegt haben. Vor ein paar Stunden hat sich das geändert. Das Video zu “We Used To Wait” ist ein Online Video geworden. Ich hasse den Begriff Interaktiv, aber hier muss er wohl herhalten. Das Video nutzt den noch relativ frischen HTML 5 Code um in mehreren Fenstern… ach, schaut es euch doch einfach an.

arcade-fire-the-wilderness-video

Ihr benötigt dazu (wirklich!) einen aktuellen Browser – was ja noch machbar wäre, aber eigentlich benötigen wir hier auch Google Street-View. Gebt alternativ einfach eine Stadt in den USA oder so ein. Macht dann alles ein bisschen weniger Sinn, aber so ist es nunmal. Viel Spaß.

Übrigens ein cleverer Schachzug. In den nächsten 48 Stunden wird ausnahmslos beinahe jedes Blog, das nicht ganz dumm aussehen möchte, darüber geschrieben haben. Quelle: stereogum.com.

Update: Wusste doch, dass da was faul ist. Der Track heißt “We Used To Wait” und nicht “The Wilderness Downtown”, wir zuerst geschrieben. Ich war so aufgeregt…

Backyard Trailer

Als wir im Juni Árni und Lóa von FM Belfast getroffen haben, durften wir uns ganz exklusiv auf Árnis Rechner den Trailer zu Backyard ansehen. Zu diesem Zeitpunkt war Backyard wohl das Stadtgespräch in Reykjavík, inklusive Titelstory im Grapevine.

Die Geschichte zu Backyard ist schnell erzählt: Aus einer Laune heraus haben sich Árni und Lóa dazu entschlossen, in ihrem Hinterhof (in dem wir auch das Interview gemacht haben) ein Konzert zu veranstalten, bei dem alle befreundeten Musiker mitmachen sollten. Ein weiterer Árni stiess dazu und wollte eine Dokumentation dieses Tages produzieren. Das Ergebnis heißt Backyard und es spiegelt die Atmosphäre in Reykjavík perfekt wieder. Alles geht, wenn man es nur will.

Es ist ein seltsames Gefühl, all die Menschen wieder zu sehen, die wir einen Monat lang ständig getroffen haben. Es fühlt sich tatsächlich irgendwie nach Heimweh an. Kann das sein? Ich freue mich jedenfalls tierisch darauf, den fertigen Film zu sehen (soll am 10. September vorgestellt werden). Der fertige Film wird sicher auch Untertitel enthalten, zumindest war das damals in Planung.

Supertag.

Nicht.

The Thermals – I Don’t Believe You

The Thermals sind eine der Bands, die nie etwas falsch machen. Funktioniert immer.

“I Don’t Believe You” stammt von Personal Life – ihrem fünften Studio-Album, das hier am 10. September veröffentlicht wird.

Björk – The Comet Song aus “The Moomins And The Comet Chase”

Ich hatte mich in Reykjavík schon darüber gewundert, warum ich in jedem Laden auf Mumins Bücher gestoßen bin. Nun lichtet sich die Geschichte ein wenig. Es gibt eine Neuauflage der Mumins in 3D, die für die Kinos produziert wurde und gerade anläuft.

Und für den Soundtrack haben sie sich prominente Unterstützung gesichert. Hier ist “The Comet Song” von Björk. Originaltitel des Films: The Moomins And The Comet Chase.

(Unnötig zu erwähnen, dass die alten Zeichnungen viel cooler waren, oder?)

Barbara Panther

barbara panther

Hallo, ich habe zu wenig Zeit.
Das tut mir leid.
Als Entschädigung, nicht als Entschuldigung,
hier was feines zur Wiedergutmachung.

Barbara Panther veröffentlicht im September eine EP,
und alle so: wer? Ach die!
Ich finde die Tracks grandios,
hier bitte anhören, leider noch keine Videos.

Empire by BarbaraPanther

Voodoo by BarbaraPanther

Barbara supportet Caribou auf der anstehenden Tour, die EP heißt Empire und wird am 10. September dank City Slang veröffentlicht. Link zu ihrem MyDings.

Photo: Jon Bergman (Toller Fotograf!)

Jónsi – Animal Arithmetic

Selbst wenn ich wollte, ich könnte nichts schlechtes über Jónsi schreiben. Außer vielleicht, dass er sich in Reykjavík nicht an unser kleines Treffen erinnern konnte – was ich aber einfach mal auf die späte Stunde und seinen Champagner schiebe :)

Tolles Video, sowieso toller Song und zurecht eine kleine Hommage an die Trommel.

Via Jónsi sein Facebook

Ratatat – Drugs (Video)

«Drugs» findet ihr auf dem aktuellen Album von Ratatat mit dem hübschen Namen «LP 4»

via

Seite 7 von 50« Erste...3456789101112...Letzte »