Schlüsselbrett im Uri Geller Style zum Selberkleben

schlüsselbrett selber machen

Dafür braucht ihr keine Werkbank, keine Sägen und Bohrer, sondern: Besteck (am besten irgendwelche Erbstücke ;)), Holzscheiben, und ordentlichen Sekundenkleber. Den Rest bekommt ihr selbst zusammen, oder ihr lest die einzelnen Schritte zu eurem unikaten Schlüsselbrett drüben bei Designsponge nach.

Zeitungsautomaten Recycling

Da wir ja nun alle wissen, dass Holzmedien ihrem Ende entgegen gehen (Scherz, echt) darf man sich schonmal Gedanken machen, was mit den alten Zeitungsautomaten passieren soll.

zeitungsautomat

Scott Walker hat da einen recht guten Vorschlag. Einfach in ein digitales Display für Nachrichten und anderen Kram umwandeln. Alles was ihr dafür braucht sind Kleinigkeiten wie einen alten Zeitungsautomaten, ein TFT-Display das da reinpasst, einen kleinen Rechner, eine Software, und Zeit.

Habt ihr all das investiert, könnte das Ergebnis etwa so aussehen:

Scott hat sich ein eigenes Script geschrieben, das auf dem eingebauten Mac Mini läuft und dort alles mögliche anzeigt.

Die detailierte Dokumentation zum dem Zeitungsautomaten-Projekt findet ihr auf Scott Walkers Website.

via

Alles so schön bunt hier – NoBudget Wanddekoration

bunt

Genial. Jeriko hat sich inspirieren lassen und seine Wand etwas aufgepeppt.

“Man braucht nur ein bisschen Inspiration, genug Dreistigkeit, um etwa 120 Farbproben aus dem Baumarkt mitzunehmen, eine Tesafilmrolle (was tatsächlich auch das Einzige daran ist, was etwas gekostet hat) und ein bisschen Zeit, für eine gar nicht mal so üble Verschönerung einer Zimmerwand.”

Und in irgend einer Schubalde habe ich hier auch noch einen großen Stapel der Farbfächer liegen. Jetzt weiß ich warum.

Das hier ist übrigens Jerikos Inspiration:

bunt-original

Zwei Bauanleitungen für schicke Lampen

Derzeit ist es ruhig im Internet was brauchbare Bauanleitungen anbetrifft, immerhin habe ich die beiden folgenden Bauanleitungen für Lampen gefunden.

Kanister Lampe

kanister-lampe-bauanleitung

Die Idee der Kanisterlampe ist nicht unbedingt neu, aber beim R3Project, entdeckt bei der nytimes, gibt es eine anschauliche Bauanleitung zur recht einfach umzusetzenden Lampe. Nicht verpassen solltet ihr aber auch die anderen Ideen, des R3Projects. Kurz zusammengefasst geht es einem Paar darum, eine Wohnung in Barcelona mit Fokus auf Nachhaltigkeit zu renovieren. Die fünf Faktoren: “Reuse | Reduce | Recycle | Restore | Respect”.

Hier geht’s zur Bauanleitung, hier zur Hauptseite und hier zum Artikel mit weiteren Fotos bei der NY Times.

Bauanleitung LED Lampe aus Milchflaschen

milchlampe-bauanleitung

Diese überdimensionierte Lichterkette überzeugt durch niedrigen Stromverbrauch, Recycling (die Milchflaschen) und einen Controller, mit dem die Lampen mehr oder weniger einzeln gesteuert werden können. Auch das Aussehen der Lampe stimmt. So sieht die Lampe in Aktion aus:

Die Bauanleitung findet ihr bei instructables.

Outdoor Sofa aus Europaletten

outdoor-sofa-europaletten

Hachja, unser Umzug hat uns zwar mehr Platz beschert, aber leider haben wir noch immer keinen Balkon. Die nächsten Monate werden also wieder hart für uns, vor allem, wenn ich diese hübsche Sitzgelegenheit betrachte, die Catherine Hug mit ihrem Mann aus Europaletten gebastelt hat.

outdoor-sofa-europaletten-2

Catherine hat den Bau des Sofas, pardon, der Lounge, ein wenig auf ihrem Blog dokumentiert. Ihr solltet aber unbedingt auch einen Blick auf die anderen Beiträge werfen. Tolles Blog, und eine Schande, dass ich es erst jetzt via AT entdeckt habe.

Fotorahmen aus alten CD-Hüllen basteln

fotorahmen aus cd hüllen

Jaja, was haben wir Geld in CDs investiert. Inzwischen dürften die Hüllen der falsch gebrannten CD-Rs weltweit eine nicht unbeachtliche Fläche der Keller belegen. Weil sie ja bestimmt irgendwann wieder gebrauchen können…

Kelly Wilkinson zeigt auf flickr, wie sie aus zwei CD-Hüllen plus ein wenig Kleber einen Fotowürfel gebastelt hat.

Sie hat die Fotos auf Pergamentpapier gedruckt, und eine Kerze hinein gestellt.

fotorahmen-aus-cd-huellen-1

Die Anleitung findet ihr hier, mehr Fotos gibt es bei flickr.

Paint It Black – Recycletes Büro

office

Bei der Einrichtung von Räumen sollte es eine Schnittmenge der Möbel geben, um ein harmonisches Gesamtbild zu erreichen. Und wenn die Schnittmenge die Farbe Schwarz ist, kann man auch mal Möbel von überall her zusammenstellen, und sie schwarz ansprühen.

“Advertising agency Gummo together with i29 they embraced the motto of ‘reduce, reuse, recycle’ to create a stylish office space that would impact as little as possible on the environment or their wallets.”

Die Fotos sehen cool aus, ob das auch ‘in echt’ funktioniert, weiß ich nicht.

Mehr Infos und Fotos bei FormFiftyFive via Mail by Jeriko

Paletten Ottoman

paletten-sitz

Wikipedia weiß:

“Ottoman bezeichnet in der türkischen Sprache ein Gewebe in Ripsbindung mit starken Querrippen, hervorgerufen durch mehrfache Schussfäden aus Wolle oder andere Fasern. Dieses Gewebe findet auch für Mantel- und Kleiderstoffe Verwendung.

So werden daraus insbesondere Ottomane, d.h die gepolsterten Sitzmöbel aus dem Osmanischen (Ottomanischen) Reich mit einer halbrunden Seitenlehne, hergestellt.”

Wenn man als Fundament zwei Paletten, ein paar bunte Bänder und ein hübsches Polster nimmt, hat man den Prototypen ‘Palet Ottoman’ von BCK aus Montreal. Hübsche Idee die man selbst mit zwei linken Händen und ohne Bauanleitung selbst umsetzen kann. Via.

Die handgemachte 100 Kilo Website

40 meters of wooden beams, 18 square meters of plywood, 1 roll of wallpaper, Paint and spay paint, 1 bird house, 1 A4 folder, 89 Nails, 64 Screws, A lot of tools and a day to spare.

Und so sieht das Ergebnis aus. Via Mail

Bauanleitungen en masse bei Objects Of Desire

bauanleitungen

Als mir Saskia gerade per Mail die Webseite “Objects of Desire” vorgeschlagen hat, dachte ich, “na hab ich doch schon vorgestellt”. Denkste, habe ich eben nicht.

Objects Of Desire bietet im Moment 75 Anleitungen zum basteln und bauen von Lampen, Sitzmöglichkeiten und Dekokram. Beispielsweise die Barilla-Lampe, den Sitz “Setzkasten” aus alten Getränkekisten oder “Bedquarter” den Alleskönner fürs Bett.

Hinter der Seite steckt die Berliner Agentur dan pearlman, die diese Projekte so erklärt:

Abseits aller kommerziellen Projekte hat sich dan pearlman eine Spielwiese als Ort der Leichtigkeit und Freiheit geschaffen: die Objects of Desire (ood). Keine Schranken, keine Vorgaben lenken die Gedanken bei der Entwicklung der Objekte. Die Ideen entstehen spontan, schnell und – auch in ihrer Umsetzung – ohne Anspruch auf Perfektion oder Funktionalität. Das klare Motto “Lifestyle Money can’t buy.”

Da sagt man doch gerne mal “Danke”, verkneift sich einen Kommentar zur Usability der Website und macht sich auf den Weg in den nächsten Baumarkt.

Seite 3 von 1512345678910...Letzte »