Tippen lernen – 10 Finger System online lernen

Tippen lernen - 10 Finger System online lernen

10 Finger System lernen

Da arbeitet man seit Jahren am Rechner, tippt aber immernoch mit 3,5 Fingern. Ich wollte das Tippen lernen, wirklich! Aber es ist müßig, seine Angewohnheiten abzulegen, und mit dem 10 Finger System zu beginnen. Das geht nicht so auf die Schnelle.

Auf schnell-schreiben.de kann man in 17 Lektionen gleich online seine Tipp-Geschwindigkeit und Rechtschreibung schrittweise verbessern und das richtige Tippen lernen. Tolle Idee, fragt sich nur wann genau ich das machen soll. Ich kann ja schlecht, nur weil ich erst bei Lektion 2 bin, alle Wörter auf 4 Buchstaben beschränken :)

Hier geht’s zur Website, bei der man sich übrigens auch einen Account anlegen kann, um seine Fortschritte beim Tippen festhalten kann.

iTunes Bibliothek auf externe Festplatte auslagern

iTunes Bibliothek auslagernBeim Lifehacker gibt es ein nettes Tutorial, wie man seine iTunes-Library auf einem externen Speichermedium unterbringen bzw. sie dahin verschieben kann. Praktisch ist dabei auch, dass man bei dieser Methode auch überall auf seine Playlists etc. zugreifen kann – wenn man die Festplatte dabei hat.

Zum Artikel “How to move your iTunes library to an external drive

WordPress Blog auf Mac spiegeln

Beim Relaunch meines WordPress-Blogs vor wenigen Tagen, stand ich vor folgender Problematik:

Wie kann ich den bereits vorhandenen Blog lokal auf meiner Festplatte spiegeln, so dass ich bei der Überarbeitung des Templates mit den vorhanden Beiträgen, Bildern und Kommentaren arbeiten kann?
Ich bin beileibe kein PHP- und MySQL-Fachmann. Also habe ich mich auf die Suche nach Tutorials gemacht, bin aber nicht wirklich fündig geworden. Letzten Endes habe ich es aber doch hin bekommen und möchte euch die Schritte, die ich unternommen habe, nicht vorenthalten. Falls die benötigte Software bereits vorhanden ist, sollte alles in allem nicht länger als 15 Minuten dauern.

Weiterlesen

Poster selber machen – mit Online-Software

Poster selber machen
Das Lieblingsbild als Poster oder Fototapete an die Wand zu bringen kann schnell und einfach gehen. Im Netz gibt es verschiedene Möglichkeiten, aus einem “normalen” Bild ein riesiges Poster zu machen.

Rasterbator

Die wohl bekannteste Online-Software ist der Rasterbator.
Wir der Name schon sagt, rastert die Software ein vorgegebenes Bild und erstellt davon ein überdimensionales Poster, das man sich dann als PDF downloaden kann. In der Usergalerie kann man sich hunderte Beispiele ansehen. Der Vorteil bei der Nutzung des Rasterbators liegt meiner Meinung nach darin, dass die Software das eigentliche Motiv etwas “stilisiert” indem die Vorlage in vielen kleinen Punkten dargestellt wird.

Block Posters

Block Posters kann ebenfalls zur flächendeckenden Fototapete verhelfen.
Bei Block Posters werden die Bilder nicht so grob gerastert wir beim Rasterbator. Hier werden beim “großrechnen” einfach vorhandene Flächen “bikubisch” multipliziert.
Das Ergebnis sieht man auch hier in einer Usergallery. Beim Vergleich gewinnt meiner Meinung nach der Rasterbator, durch den zusätzlichen Raster Effekt.

Offlinesoftware zur Postererstellung

Inspiriert vom Lifehacker

Prima passen dazu als Kombination diese Bilderrahmen aus CD-Hüllen.

Wie jetzt? Microsoft wird cool? Clearification.com

Wie jetzt? Microsoft wird cool? Clearification.com
Damit hab ich nun wirklich nicht gerechnet. Microsoft entdeckt das virale Marketing. Schaut euch Clearification.com an. Nicht schlecht. Wenn Windows Vista auch nur halb so gut wäre… Ich bin überrascht. Unbedingt die “Episodes” anschauen!

YouTube-Videos downloaden

YouTube-Videos downloaden

Auf Lifehacker.com wurde ein Tool vorgestellt, mit dem es ganz leicht sein soll, Videos von YouTube.com lokal zu speichern um sie dann auf mobilen Geräten wie dem iPod oder der PSP zu nutzen.

Eine kleine Anleitung gibts bei Lifehacker, und hier das Tool von Vixy “YouTube-Videos downloaden“.

3D Planungs-Software SketchUp

3D Planungs-Software Sketch Up

Google kauft ja gerne mal ein. SketchUp ist eine Software die Google aufgekauft hat.
Die Software ist ein sehr einfach zu bedienendes CAD-Programm, das Anwendern die Erstellung von 3D-Objekten ermöglicht. SketchUp ist Freeware. So neu ist SketchUp eigentlich nicht und ihr werdet euch fragen, wieso ich gerade jetzt darauf komme, etwas dazu zu schreiben…

Die deutsche Version der Website von SketchUp ist so dermaßen nicht das, was Google Wemastern empfiehlt. Die Codierung ist miserabel, die Website wird (zumindest auf meinem Mac) sehr fehlerhaft dargestellt. Alle Umlaute werden als Fragezeichen dargestellt, die Description ist ellenlang, kein Doctype, keine Language-Angabe. Das ist nicht gerade anwenderfreundlich!

Nichtsdestotrotz kann Sketch-Up als Planungssoftware für Wohnräume oder als Software zur Konstruktion von eigenen Möbeln empfohlen werden.

Software zur Erstellung von iPod Videos – iSquint – Freeware -

Software zur Erstellung von iPod Videos - iSquint

iSquint kann (nahezu in Realtime) aus fast allen Videoformaten iPod Videos konvertieren. Einfach die Datei auf das Fenster ziehen, gewünschtes Ausgabeformat wählen (iPod oder TV) und das wars.

iSquint gibts nur für OSX und ist Freeware.

Wohnungsplaner – Wohnung einrichten

Wohnungsplaner: Unterstützung bei der Wohnungseinrichtung

Wohnungsplaner sind keineswegs etwas, das lediglich den unkreativen Wohnungs Einrichtern vorbehalten sind. Es gibt einige Möglichkeiten, sich kreativ an die Einrichtung einer neuen Wohnung, oder an die Umgestaltung der derzeitigen Wohnräume heran zu tasten.

Auf stylespion.de gibt es eine Menge Vorschläge zur Wohnungseinrichtung. Egal, ob man Möbel selber bauen möchte, neue Designermöbel sucht, und sich auf von jungen Designern inspirieren lassen möchte. Schau dich einfach mal um, ich freue mich über Kommentare und selbstverständlich auch auf neue Vorschläge, worüber du mehr hier lesen möchtest.

Wohnungsplaner Software

Wer auf der Suche nach einer Software für die Wohnungsplanung ist, dem kann ich diesen Einrichtungsplaner empfehlen.

Kostenloser Vokabeltrainer für Mac OSX

Kostenlose Sprachsoftware provocprovoc ist ein kostenloser Vokabeltrainer für den Mac. Man kann Sprachen verwalten, üben und sich selbst testen. Das ganze innerhalb eines schicken Interfaces mit verschiedenen loungigen Hintergründen. Entspannt Vokabeln trainiereren, auch mit dem IPod via Podcasts.
Die Freeware bietet verscheidene Trainingsmethoden: Multiple Choice, Abfragen und Lernen.

Hier gehts zur Sprachsoftware provoc.

Seite 3 von 3123