WHY? – These Hands / January Twenty Something

Fantastisches Video für die ersten beiden Tracks des Why? Albums „Eskimo Snow“. Regie führte Ben Barnes. via

Neu: Shout Out Louds – „Walls“ Video und MP3

Shout Out Louds - Walls

Am 26. Februar wird nach einer gefühlten Ewigkeit der Nachfolger von „Our Ill Wills“ der Shout Out Louds erscheinen. Das Album trägt den Titel „Work“.

Seit etwa jetzt steht das Video zu „Walls“ im Netz. Den Song könnt ihr euch auf der Website der Shout Out Louds gratis herunterladen.

Pitchfork macht den Dittsche (mit Melvins)

melvins

Auf Pitchfork ist heute eine neue Show gestartet. „Surveillance“ zeigt Auftritte von Bands, die mit Überwachungskameras mitgeschnitten wurden, was auf einen alten Schwarzweiß-Fernseher lief und von dort abgefilmt wurde, oder so. Mmmh.

„Our brand new performance series on Pitchfork.tv gives viewers a voyeuristic peek at bands performing live, through the all-seeing lenses of surveillance cameras. Filtered through a vintage security monitor, the show’s footage is candid and just a little bit eerie.“

Zugegeben, eigentlich möchte ich nur die Chance nutzen, hier zum ersten Mal eine der besten Bands der Welt zu posten: Melvins. MELVINS .

Na, jetzt alle wach? Sehr gut.

Die Show featured ab heute jeden Tag eine Band, freut euch auf:
12-01 Dirty Three [ft. Nick Cave]
12-02 The Feelies
12-07 Atlas Sound
12-08 Menomena
12-09 El-P
12-14 Deerhoof
12-15 No Age
12-16 No Age’s Randy Randall, Atlas Sound’s Bradford Cox, and Jim Jarmusch

Angesehen: Nirvana Live At Reading DVD

nirvana live at reading

Nirvana, Pearl Jam, Sonic Youth. Bands deren bloße Nennung mir mehr als alles andere vermittelt, dass ich doch eigentlich gar nicht mehr sooo jung bin. Das ist wohl darauf zurückzuführen, dass meine Lieblingsalben dieser Bands inzwischen 18-20 Jahre alt sind, und ich sie gekauft habe, als sie veröffentlicht wurden.

Wie also kann man etwas über einen Konzertmitschnitt der damals vielleicht größten, sicherlich aber aufregendsten Band der Welt schreiben, ohne auf den eintretenden Flashback zu verweisen? Ich kann es nicht. „Nirvana Live At Reading“ ist eine Zeitmaschine, eine Dokumentation eines Konzertes in dem für mich so viel mitschwingt, weil früher eben doch so manches guter war.

Diese DVD ist nur ein Mitschnitt eines kompletten, verdammt guten, Nirvana Konzertes vom August 1992. 98 Minuten. Kein Schnickschnack, keine Special-Features. 25 Nirvana Songs. Finde ich gut.

Habe ich schon erwähnt, dass ich eine Karte für das Stuttgarter Konzert von Nirvana hatte, zu dem es 1994 leider nie kam?

Die DVD „Nirvana Live At Reading“ kann man sowohl mit CD*, als auch ohne CD* kaufen.
* Amazon Partnerlink

Einen eher mittelmäßigen Trailer gibt es auch:

Rain Machine – Give Blood

Herrlich verrückter Song von Kyp Malone, sonst Gitarrist bei TV On The Radio. Habe ich wohl im Juli verpasst, und erst jetzt gefunden.

Polaroid SX-70 Vintage-Promofilm von Ray und Charles Eames

Wow, wieviele Ebay-Schlagwörter kann man in einer Überschrift unterbringen?

Dieser 10-minütige Film über die Polaroid SX-70 von Ray und Charles Eames wirkt in Zeiten von Photoshop und Megapixel-Schlachten unfassbar alt. Und ich ertappe mich erneut dabei, diese Reduzierung als sehr sehr angenehm zu empfinden. Diese Kameras und Filme hatten eine Seele. Beim Fotografieren ging es ausschließlich um den Moment und das Motiv. Heute geht es zu oft um Sensorgrößen, Farbprofile, Bildstabilisierung und und und. Am Ende laden wir uns Photoshop-Aktionen, die die Anmut eines Polaroids immitieren, indem sie unsere Fotos wieder unscharf machen, die Farben entsättigen, Farbstiche einfügen und den perfekten Weißabgleich nach Hause schicken. Verrückt, oder?

via

Vampire Weekend – Cousins (Update2: Video wieder online)

Wunderbar zum wachwerden: Die neue Single der New Yorker Vampire Weekend.
Der Song „Cousins“ stammt vom Album Contra, das im Januar erscheinen wird. Auf der Vampire Weekend Website könnt ihr euch zudem den Song „Horchata“ gratis herunterladen.

Im Februar werden Vampire Weekend drei Konzerte in Deutschland spielen, darunter wieder in Köln (Review des Konzertes vom November 2008), Berlin und Hamburg.

via

Update 1

Das Video wurde bei youtube entfernt. Sobald es wieder da ist, aktualisiere ich den Beitrag.

Update 2

Video ist wieder da, dieses mal via Vimeo, danke für die Kommentare!

Das mieseste Video des Jahres (Puddle Of Mudd sind zurück)

Man möchte sich weder die Quantität noch die Qualität der Drogen ausmalen, die bei diesem Release im Spiel waren.

Puddle Of Mudd – Spaceship

Kings Of Convenience @ Blogotheque

Na, gutes Wochenende gehabt? Es bietet sich an, heute etwas ruhiger zu starten. Zum Beispiel mit diesem wunderbaren Mitschnitt der Kings Of Convenience in Paris. Pssst!

via

Lightspeed Champion macht mit Basement Jaxx gemeinsame Sache

Dev aka Lightspeed Champion hat mit Basement Jaxx einen Song aufgenommen. Jetzt gibt’s ein schickes Video dazu. Klingt doch gut, oder?

Lightspeed Champion & Basement Jaxx – My Turn

via