Ebay startet FairTrade Platform WorldOfGood.com

world-of-good-ebay

ebays Ruf ist schon länger angeschlagen, ich kann mich nicht einmal erinnern, wann ich dort zum letzten Mal ein Gebot abgegeben habe. Neue Shopping-Sites wie etsy oder hierzulande DaWanda hingegen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Bei alledem kann es ebay nicht schaden, den Ruf mit einem aktuellen (aber positiven) Trend aufzupolieren.

Den Hauptunterschied zwischen ebay und WorldOfGood.com beschreibt ebays Robert Chatwani wie folgt:

“What’s different about WorldofGood compared with eBay is that shoppers will have more information about products–where they come from, how they’re made, and how they affect the environment.”

Weiterhin werden alle Waren zum Fixpreis verkauft und das Sortiment ist eingeschränkter, da industriell gefertigte Waren ja aus dem Raster fallen. Mal sehen, ob es das Konzept auch nach Deutschland schafft.

worldofgood.ebay.com
via readwriteweb

Blip.fm – Musik twittern und so

blip.fm

Es muss vor einigen Monaten passiert sein, dass ich mit dem weghören angefangen habe, wenn mal wieder ein neuer “Web2.0″-Service angeboten wurde. Wenn mal etwas wirklich gutes dabei ist, bekomt man es eh schnellstens mit…. Deshalb kann ich auch gar nicht sagen, wie lange Blip.fm bereits online ist. Nachdem ich heute aber schon von drei Leuten “eingeladen” wurde und gerade Langeweile habe habe ich mir den Service mal etwas näher angesehen.

So wie ich es verstehe, hat Blip.fm vor allem zwei Funktionen:

Musikstücke kommentieren

Ich kann einen Song blippen (…) das heißt, er wird in Twittermanier in einen Micropost integriert und ich kann ihn dort kommentieren. Das sehen dann wieder alle Follower, die bei Blip.fm Listeners heißen.

DJ spielen

Man kennt das bereits vom Neighbour Radio bei last.fm: Eine nette Sache, wenn man gerade mal keine Idee hat, welche Band man hören soll, oder einfach auf der Suche nach etwas neuem ist. Ähnlich ist das hier auch, nur dass ich eben nur die Songs abspielen kann, die jemand explizit geblippt (man!) hat.

Woher blip.fm die ganzen Songs zum streamen bezieht – keine Ahnung. Vielleicht kann mir jemand Blip.fm noch schmackhafter machen? Seid ihr alle schon angemeldet?

Mein Profil findet ihr unter http://blip.fm/stylespion

T-Shirt Suchmaschine: PleaseDressMe

t-shirt-suchmaschine

Keine große Sache, aber eine nette Idee: PleaseDressMe durchsucht die bekannten Styloshirtdrucker der USA (Threadless , Busted Tees etc. ) nach Tags, Farben, Preis oder einem eigenen Suchbegriff. Naja, bei der Suche hatte ich bei 6-7 Versuchen satte null Treffer…
Die Seite ist frisch gelauncht, und die Urheber sehen das Projekt so:

“PleaseDressMe is a classic example of scratching ones own itch. AJ, Gary, and Joe love finding great new tees, but finding said tees wasn’t the easiest thing in the world. Rather than sifting through multiple websites we figured why not just go to one website that makes searching t-shirts easy? Once we came to that conclusion, Joe went right to coding and after a few calculated keystrokes we brought in Chris to make it pretty. The result is the simple, concise tshirt search engine you see before you.”

Hätte ich PleaseDressMe geplant, würde ich die Möglichkeit bieten, dass User ein eigenes Foto hochladen können, und von anderen Usern ein geeignetes Shirt ausgesucht bekommen… Shop und Umkleidekabine in einem. Damit hätte der Name auch eine viel bessere Bedeutung.

pleasedress.me via

Streetfiles.org – Street Art & Graffiti Photo Community

streetfiles-streetart

Streetfiles.org ist ein frisch gelaunchtes Samelbecken für alle Street Art und Graffiti Freunde, und selbstverständlich und hauptsächlich für “Macher”. Bereits jetzt enthält die Community Unmengen an Fotos. Filtern kann man die Arbeiten nach User, Stadt, Land, Fluß, Kontinent und Typ.
Wie es sich für einen anständige Community gehört, können sich User in Gruppen austauschen.

“Our aim is to build a website where users can allways find the newest and freshest photos of street art and graffiti worldwide and locally.”

Einen Blog gibt es selbstverständlich auch. Ditt janze kommt aus Berlin – wa klar, wa? via Marcel Eichner

Streetfiles.org

5 deutschsprachige Blogs zum sofortmögen

Schande über mich. Es ist schon eine Weile her, dass auf StyleSpion.de Blogs empfohlen wurden. 5 Blogs, die es sich recht frisch in meinem Feed-Reader gemütlich gemacht haben.

Pimpettes

pimpettes

“Eigentlich sind wir eine Band. Die Pimpettes. Gegründet 2006. Auftritte bis dato = null.”
Auf dem jungen Blog schreibt ein Rudel Mädels über Dinge wie Haardichte von Jude Law, den katholischen Sommer und allerlei Bands mit und ohne “The”. Mädels halt.
pimpettes.de

Style-Mag

stylemag

Die Berliner vom Style Magazin bloggen seit geraumer Zeit auch. Klamotten und Design und so.
stylemag-online.net

kill your idols – YEAH YOU’RE RIGHT

yeah youre right

Hab ich schon vor ein paar Wochen vorgestellt, weil er das mit dem Bloggen über Designkram so herrlich macht, und seine Schreibe herausragt, gleich nochmal.

yeahyoureright.com/blog/

Grafikjungs

grafikjungs

Karen Obenauf bloggt auf Grafikjungs über, äh Grafik. Lesens- und sehenswert.

grafikjungs.de

78s – Das Magazin für bessere Musik

78s

Magazin im Bloggewand aus der Schweiz. Meine jüngste Entdeckung. Musik halt.

78s.ch

Weit und breit nach wie vor kein Blog, das sich mit coolen Einrichtungssachen auseinander setzt. Oder doch? Ab in die Kommentare damit.

Immer wenn du denkst es geht nicht mehr

– kommt irgendwo eine noch schlimmere Website daher.

Matratzen Marquardt

Matratzen Marquardt.

Auch nicht von schlechten Eltern: der Todesstoß eines Redesigns bei Yigg. Beim ebay Webdesigner gekauft?

MySpace.com hat gerelauncht

MySpace.com hat gerelauncht

Dass ich das noch erlebe: MySpace.com in einem ansehnlichen Gewand! Das chatotische Handling scheint Geschichte. Ich bin sprachlos, und überlege ernsthaft, mein Profil zum ersten mal nach gefühlten 2 Jahren abzudaten. Selbstverständlich sehen die Profile nach wie vor so schrottig aus.

Einen interessanten Artikel zu MySpace gabs letzte Woche bei ReadWrite Web (Link suche ich noch). Zum Redesign ein Artikel bei Techcrunch.

Liebe Designer, ihr könnt das nicht!

Designer können kein Web Design

Liebe “Designer”, ich hätte da eine Bitte. Wie wäre es, wenn ihr euch künftig erst gar nicht mehr am Web Design versucht? Ihr könnt das mit dem Web Design nämlich einfach nicht.
Es ist so: Im Internet wollen sich die Leute informieren. Sie wollen diese Infos schnell finden, und sie sind manchmal auch bereit, die Texte in diesem Internet zu lesen.

Zu gerne hätte ich mir beispielsweise den Text zur Design Annual durchgelesen, wer weiß – vielleicht wäre die Messe ja interessant? Könnte ja sein, irgendwie.

Aber ihr habt ganze Arbeit geleistet und einen völlig sinnfreien, gelb-weiss-quergestreiften Hintergrund in die Seite eingebaut, der es schlicht unmöglich macht, die Texte zu lesen!

Also wäre ich euch sehr verbunden, wenn ihr ab und an einfach “Tut mir Leid, wir können das nicht” sagen würdet. Danke.

Drei von Hundert

Blogs aus Köln

Nur 3 Blogs aus Köln tauchen in den Deutschen Blogcharts auf. Das sieht man, wenn man sich die Karte (Die 100 ergfolgreichsten Blogs) der Zeit ansieht, in der die Blogs aus den Deutschen Blogcharts geographisch einsortiert wurden.
Aus Köln sind dabei: Ehrensenf, perun und stylespion.de
Aus dem Saarland, meiner Heimat: keiner.
Am dichtesten ist die Karte in Berlin besiedelt.

Darauf hingewiesen hat mich Sebastian per Mail, Fotocredit: maximilian.haack via Ad

MuxFind: Muxtape nach Künstlern durchsuchen

MuxTape MuxFind
MuxFind durchsucht Muxtape nach Künstlern.
Muxtape? Kurz zusammengefasst: User können Mixtapes online einstellen und sie Freunden zur Verfügung stellen.
MuxFind
Muxtape
By the way habe ich gerade gesehen, dass Google die Seite Muxtape nicht im Index hat. Komisch.
via BASD-ART

Seite 7 von 17« Erste...3456789101112...Letzte »