Desktopography

Wallpaper
Desktopography bietet eine hübsche Auswahl an Wallpaper in verschiedenen Größen.

“Ever since its conception, Desktopography has been a non-profit, fun project and we would encourage you to share this site with family, friends and people you know, there is something here for everyone not just designers. Most of the wallpapers here can be downloaded in a variety of sizes”

Desktopography

YouTube Videos immer in hoher Qualität abspielen

Ihr habt es bestimmt schon bemerkt: YouTube bietet uns seit kurzem an, Videos in besserer Qualität anzusehen. Was ihr dafür tun müsst ist, den Link “Watch this Video under higher Quality” unter jedem Video anklicken. Ich mache drei Kreuze, dass ich endlich auf die miserbale Qualität verzichten darf…

Aber hier ist der Trick, wie ihr euch den Klick einfach sparen könnt, und künftig alle Videos in höchster Qualität sehen könnt:

YouTube Videos immer in hoher Qualität abspielen

That’s it.

Photoshop Distasters

Photoshop Distasters

Über die Fehler anderer zu lachen, macht ja bekanntlich noch mehr Spaß, als über die eigenen Verfehlungen lächelnd hinweg zu sehen. Das Blog Photoshop Disasters sammelt diese Fehlerchen. Kein Wunder, dass die 14 Stunden-Schichten der armen Pixelschieber zu manch unterhaltsamem Fehler führen. Da werden Hände falsch angeschraubt oder es fehlen Köpfe. Photoshop Disasters scheint noch recht jung zu sein, aber einen Klick ist es bereits jetzt wert.

Twimbler = Twitter + Tumblelog

Twimbler - Microblogging

“Twimbler is tumble blog that gets updated via Twitter —the favorite microbloggin’ platform of the web 2.0. So, if you know how to tweet, then you could be twimbling right now without even noticing.”

Und so geht’s:
Via Twitter nachricht senden, “#log:” davor einfügen, “{http://example.com} {A short description or comment on the link}” einfügen, wenn Links oder Videos erscheinen sollen, fertig. Der Eintrag erscheint unter http://twimbler.com/username. Keine Registrierung, nix. Man benötigt nur einen Twitter Account.

ReadWrite Web schreibt dazu:

“The benefit of Twimbler, we suppose, is that it is one less service you need to log into to maintain your online presence. If you want to have a tumblelog and already use Twitter, with Twimbler you can continue to use Twitter as usual and gain a tumblelog without any extra work.”

Im Artikel “Can Twitter Power Your Tumblelog?” kommen aber durchaus auch kritische Fragen auf.

Ich bin fasziniert, was durch den Einsatz offener APIs möglich geworden ist. Microblogging steht in Deutschland ja noch in den Startlöchern… Morgen teste ich Twimbler ausführlich.

Empfehlung: Jetztmusik – Blog für Hörkultur und Entdeckungsfreude

Jetztmusik - Blog für Hörkultur und Entdeckungsfreude

Hier ist mal wieder etwas für euren Feed-Reader:

“Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Lücke zu schließen, die zwischen Laut.de und dem kleinen (Rapidshare fokussierten) Musikblog entstanden ist. Wir beschäftigen uns mit dem interessanten Teil des Kessel Bunten, der die Generation Sega bewegt und probieren einen Guide darzustellen, der durch das Dickicht an Erscheinungen bzw. Erschienenem führt um Lust auf mehr zu machen.”

Uli und Hans bloggen auf Jetzmusik nun seit etwas über einem Monat, und haben dabei schon einige Perlen rausgehauen. Auch nicht schlecht ist das erste “Portrait”, das sie Daft Punk gewidmet haben.

Jetztmusik.org, ein Tipp von André

ShopWindoz – Nischenprodukte für die Masse

ShopWindowz - Nischenprodukte für die Masse

ShopWindoz hat eins zu eins das umgesetzt, was ich mir vor gut einem Jahr auch überlegt hatte. Eine zentrale Anlaufstelle für Freunde des ausgewählten Designs. Die kleinen Läden unserer geliebten Seitenstraßen ins Netz bringen und dabei trotzdem den Charme des Nicht-Mainstreams beibehalten. Genau das hat das Team von ShopWindoz durchaus gelungen umgesetzt:

“ShopWindoz ist die neue Shopping-Site für unabhängige Mikro-Brands und Nischen-Produkte. Bei ShopWindoz sammeln sich nur ausgewählte Nischen-Anbieter. Denn Kreative aller Art entwickeln unendlich viele spannende Ideen und realisieren viele davon als Produkte jenseits der Mainstream-Marken. Bei ShopWindoz können sich diese Nischen-Anbieter als Shop-Inhaber weltweit vermarkten. Und aus aller Welt ist bei ShopWindoz Online-Shopping möglich.”

ShopWindowz - Nischenprodukte für die Masse

Was mir gefällt: Die Anbieter gestalten ihr eigenes “Schaufenster”. Es werden nur wenige ausgewählte Produkte angeboten. Keine Reizüberflutung, Best-Of-The-Best sozusagen. Weiterhin können Webseitenbetreiber anhand vorgefertigter Codeschnipsel Produkte aus dem Angebot auf ihrer Seite anbieten und mitverdienen. Ähnlich wie bei A-B-T überzeugt mich, dass die Seite authentisch wirkt.

Schaut euch ShopWindoz.com mal an.

Issuu rockt – PDF Magazine online erstellen und publizieren

Issuu rockt - PDF Magazine online erstellen und publizieren

“Issuu is the place for online publications: Magazines, documents, and stuff you’d normally find on print. It’s the place where YOU become the publisher. Upload a document, it’s fast, easy, and totally FREE. Within seconds you’ll have a super cool online magazine you can post anywhere on the web and share instantly with your friends.”

Sehr coole Sache. User können sich Profile anlegen, nach Interessen Dokumente anderer finden etc. Das stöbern in der Explore Ecke brachte beispielsweise “Populär Kultur” hervor. Ein schniekes Magazin, gestaltet von Albin Holmqvist.

Hier entlang zu Issuu.

Online Magazine: 3 frische Ausgaben von Monkey Say, Groupie, Pages

Online Magazine Popkultur

Die drei Online-Magazine stammen aus dem Hause pagesonline. Alle drei zeigen auf hohem Niveau Popkultur, irgendwie. Alle drei solltet ihr euch bei Gelegenheit ansehen.

Yay! Monday! – Klasse statt Masse

Yay! Monday! - Klasse statt Masse

Geschmackssicherheit ist für mich einer der Hauptgründe, die zu einem regelmässigen Besuch eines Lifestyle-Blogs führen. Heute ist mir Yay! Monday! positiv aufgefallen. Das Konzept ist einfach und überzeugt gerade deswegen: Jeden Montag (werde hätte das gedacht…) werden ausgewählte Links präsentiert. Keine Beschreibung. Nur eine Grafik und der Link,  also eher eine Art Mini-Magazin oder so.

“Yay! Monday! is a collection of websites, art, photography, design, and videos I find on this series of tubes known as the internet.”

Klasse statt Masse eben…

Yay! Monday!

Cocktail Baukasten Lieferservice Cocktailbude

Cocktail bestellen

Ein frischer Service wurde letzte Nacht gelauncht: CocktailBude.de.

Die Idee: Besucher wählen aus dem Angebot Cocktail und Stückzahl aus, der Anbieter verschickt die Cocktails in kleinen Einzelteilen, die man dann nach der Lieferung zusammenfügt.

Ich habe schon bei MyMuesli daneben gelegen, hielt das Konzept für die Schnapsidee des Jahrhunderts. Die vor kurzem bekannt gegebenen Umsatzzahlen widersprechen mir da aber ganz ordentlich.

Aber zurück zur Cocktailbude: Ein Cocktail kostet zwischen Euro 2,69 und 3,99. Es stehen derzeit 15 Cocktails zur Auswahl.
Nehmen wir also mal an, dass wir jetzt schon wissen, dass wir in einer Woche mit Freunden zuhause ein paar Cocktails trinken wollen. Sagen wir 6 Leute pro Person 4 Cocktails (soll ja keiner verdursten). Macht zusammen knapp 100 Euro. Plus Porto.

Für das Geld kann ich doch mal locker im „Direktkauf“ 12 Leute bedienen. Ich bin flexibel, und kann auch auf Wünsche eingehen.
Zusätzlich wird das Bestellen dank der eigenwilligen Zahlungsmethoden erschwert, wie shoppingzweinull festgestellt hat:

# Vorauskasse per Überweisung
# Lastschrift (Bestätigung per Fax notwendig)
# Bezahlung per Nachnahme (Bestätigung per Fax notwendig, zusätzliche Gebühr in Höhe von 6,29 Euro)

Also für mich ist das Angebot nichts, ich nutze da lieber unsere eigene Cocktail-Seite vermischbar.de
Würdet ihr diese Dienste in Anspruch nehmen?

Seite 8 von 17« Erste...45678910111213...Letzte »