Chanel No.5 – So viel Schönheit in einem Spot

chanel audrey tautou

Werbespots sind ja eigentlich doof. Wenn ich aber in einem Spot Audrey Tautou und eine Leica M8 sehe, dann muss ich ihn lieben. Sorry, Eva :)

Sollte Leica zufällig gerade mitlesen. Ich mache ALLES was ihr wollt, wenn ihr mir eine M8 gebt. Ehrenwort. Das Problem ist nämlich, dass ich die etwa 5000 Euro gerade nicht habe, die Kamera aber schon gerne hätte. Also ich meine, ich brauche sie. So ist das.

Hier noch ein kleines Making-Of.

Produziert wurde der Spot übrigens von Jean Pierre Jeunet, der auch mit Audrey “Die fabelhafte Welt der Amélie” gedreht hat.

via

33 Kommentare (closed)

  1. Ich drücke dir die Daumen, dass Leica dich hört/liest und du deine M8 bekommst!
    Audrey Tautou ist der Wahnsinn!

  2. ich möchte gerne audrey tatou MIT einer leica m8 fotografieren. hach…was für eine schöne frau…

  3. “Sorry, Eva” – Ich sehe gerade die Polaroid-Kamera, die bei euch unter dem Sofatisch liegt, geradewegs auf deinen Kopf zurauschen. *doing*

  4. @AD glaub nicht alles, was du in Magazinen siehst ;) Die Kamera lag in den 18 Monaten die ich sie besitze exakt 5 Minute da. Inzwischen wohnen wir ja sogar in einer anderen Wohnung…

  5. Also ich steh ja mehr auf Audrey und die Orient-Express-Style-Eisenbahn als auf die Kamera. Jedem/r das seine.

  6. @Kai: Du zerstörst Illusionen. Bei dem Anblick der Kamera habe ich mich an meine Kindheit zurück erinnert.

    Jetzt sag aber nicht, dass du den IKEA-Krempel gleich nach der Session in den Container befördert hast? :D

  7. Ich drücke dir die Daumen, dass Leica dich hört und du deine M8 bekommst!
    Und noch was: wer will denn bitteschön keine M8?
    die sind doch geil! xD

  8. Mein lieber Kai. Nicht dass ich nicht auch gerne eine M8 hätte (am liebsten die 2te Generation mit Saphirglas) aber wäre die M6 eben dieser Frau nicht würdiger?

    Film in meine M6 einlegend und weiter nostalgisch denkend.

    Yves

  9. Und nochwas … Drehort ist u.A. der Bahnhof Haydarpaþa und der Bosporus (Istanbul) – war ich grad vor einigen Wochen. Geniale Location …

  10. Ich nehme auch die kleine ;-) aber gegen die Kamera hätte ich auch nichts einzuwenden im Gegenteil ;-) aber man kann halt nicht alles im Leben haben :-/ schade.. schadee..

  11. Wahnsinn!!! Heute morgen hab ich noch zum Soundtrack der Amelie nach Leica M8-Berichten gegoogelt… hehe. Feinstes timing der Herr!

  12. die frau hat irgendwie auch ähnlichkeiten mit der frau aus der fabenhaften welt der amelie, besonders der blick.

  13. Will keiner von Euch das Parfüm kaufen? Dann hat der Spot – so gut er auch ist – sein Ziel verfehlt.

  14. @ Joschkar: das ist jetzt nicht dein Ernst, oder? Oder ich hab den Witz nicht verstanden…

  15. @Patricia

    tja dafür wollen wir alle jetzt Audrey mieten und uns 3000€ Kameras + 2000 Objektive kaufen und im Orient Express nach Konstantinopel Fotos mit ihr machen, ich glaube das kostet mehr als das № 5 :D

    Eins muss ich dem Spot aber ja mal lassen, er lädt innerhalb von Sekunden zum träumen ein, wirkt vielleicht doch…

    achja so eine Leica, das wäre schon was.

  16. … nach der 7. Wiederholung des Spots war es echt nicht so einfach meiner Freundin zu erklären, dass mir da nur um die M8 ging…

  17. Mit einer M6 fände ich das ganz auch noch schöner und stimmiger. Dann wäre auch die M8 für mich übrig.
    Ist eigentlich sonst auch jemandem die tolle Musik aufgefallen? Kennt jemand das Lied?

  18. Der Spot ist gut gemacht. Eher wie ein Kurzfilm als mehr Werbung. Auch mit dem Filter alles schön in Szene gesetzt. Die Kombination machts.

  19. Kleiner Tipp für alle Fans dieses Werbesports (egal ob ihr an Audrey oder der M8 interessiert seit): schaut auf die Chanel Homepage, da gibt den Clip in beiden Fassungen (2’20” und 60” lang) und in einer echt astreinen Auflösung – nicht wir hier in dieser trüben youtube Schmiererei (Kritik richtet sich ausdrücklich nicht gegen den Autor der Homepage, die mir übrigens sehr gut gefällt).
    LG, Christian

  20. Pingback: MTP - Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V. » Blog Archiv » Werbespot der Woche

  21. Pingback: Photographie « Kleinstbiotop