Das Fotografenpaar Jeremy und Claire Weiss

Jeremy und Claire Weiss

Das Portfolio der beiden Fotografen Jeremy und Claire Weiss ist ganz nach meinem Geschmack. So sehen zeitgemäße, kraft- und humorvolle Portraits aus! Die beiden haben eine schöne Selfmade Story zu bieten, und nach vielen Jahren Arbeit kam erst 2006 so etwas wie ihr Durchbruch.

Jeremy und Claire Weiss

Ungewöhnlich finde ich auch ihre Aktivität im Netz: was für viele gute Fotografen ein Unding zu sein scheint, nämlich das Netz für ihre Promotion zu nutzen, scheint hier selbstverständlich zu sein. Klar, dass ein eigenes Blog nicht fehlen darf, Virb-Profil hier, MySpace da und die eigene Website, die unter ihrem Künstlernamen day19 läuft. Dort gibt es viele Shots und einige Specials wie Videos und das Polaroid Project, das ihr nicht verpassen solltet. Herrlich, mehr davon. Bitte.

8 Kommentare (closed)

  1. Pingback: Jeremy & Claire Weiss / Weiss, Claire, Jeremy, Fotografien, musik, medien, werbung, kunst / Web Adventures

  2. sind das auf den bildern nicht Schauspieler? Der fette Typ sieht aus wie aus irgendeinem Comedyfilm und der andere erinnert mich an Borat.

  3. Der “fette” ist Jack Black, der ist Schauspieler und Lichtgestalt bei Tenacious D. Der andere ist Jason Lee und hat neben vielen Filmen von Kevin Smith derzeit eine eigene Serie “My name is Earl”.

  4. Den “Earl” hätte ich nicht erkannt, wenn ich nicht vor ein paar Tagen damit begonnen hätte, “My Name is Earl” zu gucken. Wer die Serie noch nicht geguckt hat: gucken! Sehr toll. :)