Die zweite Ausgabe des FROH! Magazins ist erschienen – Thema: “Wenden”

froh magazin titel

Manche werden sich vielleicht noch an meinen Beitrag zum FROH! Magazin erinnern. Damals konnte ich meine Begeisterung kaum verheimlichen:

“Das Magazin glänzt mit einem tollen Layout, mit wirklich tollen Illustrationen, mit Interviews und Geschichten, ganz so, als hätte sich die Redaktion der brand eins mal eben ein zweites Standbein aufgebaut.”

Nun, rund zehn Monate später, erscheint die zweite Ausgabe des Magazins mit dem Thema “Wenden”. Und die Sache mit der Begeisterung wird nicht weniger… Ich habe mein Exemplar seit Freitag, und komme nicht umhin zu behaupten, dass es mit das beste Magazin aus Deutschland ist, das ich je in den Händen gehalten habe. Das fängt schon bei dem Papier an, geht über die Themenauswahl, die Illustrationen, die Fotos, die Texte. Ich übertreibe? Keineswegs! Das alles ergibt eine Wertigkeit, die man fühlen und spüren kann. Das FROH! Magazin kommt zudem ohne Werbung aus. Der Vertrieb erfolgt ausschließlich über den Shop und Partner, die das Projekt unterstützen möchten.

froh magazin juergen

“FROH! ist ein Gesellschaftsmagazin, das besondere Ereignisse des Jahres aufgreift und sich neugierig auf die Fragen und Themen hinter diesen Anlässen einlässt. Die Beitragenden schenken dem Magazin nicht nur ihre Texte und Bilder, sondern den Lesern auch neue und überraschende Blickwinkel. Durch die sorgfältige Komposition von Beiträgen aus Kultur, Gesellschaft, Spiritualität und nachhaltigen Lebenskonzepten entsteht ein hochwertig gestaltetes Magazin, das nicht nur FROH! heißt, sondern auch froh macht.”

FROH! Magazin Preview

Warum ihr FROH! kaufen solltet

Weil ihr eine tolle Lektüre bekommen werdet. Weil ihr damit eine Idee unterstützt, die es verdient. Weil es euren Augen gut tun wird. Weil das Lesen euch einspannen und entspannen wird. Weil das Magazin gut riecht. Weil der Kauf des Magazins zeigt, dass gute Printmagazine weiterleben werden. Weil ihr immer behauptet, dass es sowas ja in Deutschland nicht gibt. Weil bei jeder Ausgabe ein Teil des Verkaufspreises einem gemeinnützigen Projekt gespendet wird. Weil ihr gleich mehrere Exemplare bestellen könnt, um sie Freunden zu schenken. Und weil ihr nie gedacht hättet, dass ihr mal einen Artikel über “Big Brother Jürgen” lesen würdet.

Also, bitte.

wendewunder

Disclaimer

Die Herausgeber sind Freunde von mir. Ich habe viele Teile der Entstehung zumindest am Rande mitverfolgen können, oft mit dem Kopf geschüttelt (weil ich die Detailverliebtheit irre fand), und werde das Projekt hier so gut ich kann unterstützen. Weil sie es verdient haben.

Übrigens könnt ihr hier bei Interesse herausfinden, ob ihr nicht selbst zum Magazin beitragen wollt.

14 Kommentare (closed)

  1. Na wenn Du schon so begeistert über dieses Heft schreibst und man dann auch noch etwas Einzigartiges unterstützt, habe ich schnell auf bestellen gedrückt und schon kommt hoffentlich bald eine Ausgabe “Froh! Wenden Plus” nach Hamburg.

  2. Gekauft!

    Wollte eigentlich schon beim ersten Heft zuschlagen, hab’s aber irgendwie wieder vergessen. Danke für den Reminder, Kai!

    Beide Ausgaben sind jetzt auf dem Weg zu mir.

  3. So, hab es mir auch gleich bestellt, bin echt gespannt. Das Titelbild und die Ausschnitte machen auf jeden Fall schon Lust auf mehr!

  4. Sehr schön. War schon letztes Jahr von der Weihnachtsausgabe um Thema Froh begeistert. Hatte leider nicht die Zeit, mich dieses Jahr für die neue Weihnachtsausgabe zu bewerben, das aktuelle Magazin werd ich mir aber die Tage bei Motoki abholen :)

  5. /sign
    ich hoffe die 5 Euro extra lohnen sich ;)
    hab auch gleich den Stickpack mit bestellt…
    thx

  6. Es wird lagsam mal Zeit dass ich mir dieses Magazin auch zulegen! Du machst einem auf jeden Fall den Mudn wässrig

  7. Pingback: farbenfroh. « marchism.org

  8. da bin ich ja mal gespannt wann das mag bei mir eintrudelt. ich hoffe es ist so gut wie du behauptest und das abo lohnt sich. :)

  9. Naja,ich hatte das Heft heute in der Hand und habe es durchgelesen-optisch toll, wirklich super gemacht aber inhaltlich ist es nicht so der Bringer. Da war nichts drin, was ich nicht voher schon mal woanders gelesen hatte. Und was ich bedenklich finde: der christliche Impetus ohne Ankündigung. Man sollte die Leser schon darüber informieren, dass da nen religiöser Verlag/Verein hintersteht, die da auch ein gewisses Sendungsbewußtsein mitverfolgen will. Mir persönlich ist das suspekt.

  10. Pingback: TeNo Blog » “Unser” Jürgen im Froh! Magazin

  11. Sehr sehr schönes und inspirierendes Magazin, sowohl inhaltlich als auch gestalterisch. Ich bin begeistert! Kaufempfehlung!