Do it yourself Special bei Fritz

Bei dem Berliner Radiosender “Fritz” gab es ein Special zum Thema “Do it yourself”. Nun ist auch ein Artikel dazu online. Das ernüchternde Fazit: In Deutschland sieht es weiterhin Mau aus, wenn es um gute Anleitungen zum Selbstbau von Möbeln geht.

“Auf deutschen Seiten werdet ihr auf der Suche nach do it yourself-Blogs oder -Communities nur wenig bis gar nicht fündig.”

Lediglich drei Webseiten werden erwähnt, zwei davon, nämlich wawerko.de und expli.de, sind entweder gerade erst gestartet, oder noch in der closed Beta. Die dritte Seite ist StyleSpion.de. Und mein Fazit nach dem ersten Besuch von wawerko ist ebenfalls ernüchternd. Es scheint in Deutschland nahezu unmöglich, eine Webseite auf die Beine zu stellen, die nicht aussieht, als wäre sie vom Sohn des Nachbarn gestaltet. Dabei steckt hinter der Seite ein siebenköpfiges Team – wahrscheinlich mit reichlich Venture Kapital.

Zum Artikel bei Fritz

Kommt mir doch irgendwie bekannt vor:

16 Kommentare (closed)

  1. Naja das es keine deutschen Pages mit DIY anleitungen gibt ist jetzt nicht so ganz richtig, der Einwurf mit dem Design dafür um so mehr.
    Ich bewege mich auch lieber im englischsprachigen netz weil dort die Auswahl an lesbaren Blogs oder Seiten einfach besser ist.
    Für eher Designorientierte Bastler ist das Angebot wirklich eher mau, Etechniker oder sonstige Frickler kommen aber schon auf ihre kosten ( vorrausgesetzt sie haben keine hohen Ansprüche an das Webdesign)

    Ein ganz großes Versäumnis ist ja das die bei Fritz mein eigenes [url=http://botchjob.wordpress.com]DIY blog[/url] nicht erwähnt haben ^^

    zu den restlichen bei fritz vorgestellten projekten sieht es aus als wär waweko mal wieder ne einfache kopie eines erfolgreichen us-projekts. instructables.com war da wohl mehr als nur Pate. steckt Herr Dariani vlt dahinter ?

  2. Hallo Kai,

    herzlichen Dank für die Erwähnung von EXPLI. Wir würden uns sehr freuen, wenn du dir unsere DIY Community morgen früh ab 8 Uhr – zum offiziellen Start der Open Beta – ansehen würdest. Vielleicht gefällt dir ja unser Design ;-)

    Schöne Grüße

    Christian

  3. Hallo Robert, danke für deinen Kommantar. Klar, gibt es Seiten mit SelbstbauProjekten auch in Deutschland. Das Problem ist aber, dass ich mir 99% der gezeigten Projekte nicht einmal vor, geschweige denn in meine Wohnung stellen würde ;)

  4. Existieren in Deutschland außer Blogs wirklich nur zwei DIY-Portale? Dann sieht es mit der Kreativität im Land der Dichter und Denker wirklich mau aus! Zum einen gibt es da das Design vom Nachbarsjungen. Das ist nicht sonderlich gelungen aber immerhin funktional. Auf der anderen Seite existiert mit Expli ein Angebot gänzlich ohne Design. Und das ist einfach nur peinlich. Nun will ich mal raten. Der Eintrag von Christian war zuvor noch verlinkt?! Nein Danke, ich bleibe da bei Stylespion als tägliche Lektüre.

    @Robert: Dein Blog ist auch nicht wirklich eine wahre Augenweide! Da gibt es bessere WordPress Vorlagen :-P

    Flow

  5. Warum etwas nach machen wenn es eh schon super Seiten like instructables gibt – in Deutschland leiden wir doch eher unter dem Problem das zu wenige sich an einer community beteiligen…eine Seite auf die Beine zu stellen liegt, denke ich nicht an mangelnder Technik oder Kapital und Kai mal ehrlich wie viele DIY Vorschläge die hier vorgestellt wurden hast du dir selbst ausgedacht? Oder ist das nicht Sinn und Zweck eine DIY Kategorie? Ich meine es geht doch um neue, frische Ideen. Nur auf Möbel zu schauen find ich auch etwas Einseitig – es gibt doch noch sooooo viel mehr…s. weblink

  6. @steffen…
    warum soll man sich nicht nur auf Möbel konzentrieren? Klar gibts da draußen noch ne Menge anderes Zeug, aber ich besuche stylespion ebend weil es ein so klares Profil hat.

    Warum auf deutsch? weil es einfach immer noch viele Menschen gibt, die mit dem Englischen auf Kriegsfuss stehen. Mal abgesehen von den Bildungsvorrausetzungen ist es auch einfach bequemer sich in der Muttersprache fortzubilden. Der Wortschatz der da gefordert wird geht ja doch oft über das Smalltalkenglisch hinaus.

    @kai …
    mit der Geschmacksfrage wären wir ja auch wieder bei der Frage ob How-To´s die eigene Kreativität einpferchen oder nicht. Sowas wurde hier ja auch schon mal diskutiert.
    Wenns dir nicht gefällt machs anders, aber auch ein gut gemachter Bericht zu einem bestimmten Werk kann einem handwerklich ganz neue Welten erschließen.
    Gut, bei so 5Minutenprojekten wie der Buchstütze erstrecken sich die Variationsmöglichkeiten wohl nur auf die Wahl des Vinyls.

  7. Hallo Kai,

    darf ich dich nochmal einladen auf http://www.expli.de vorbeizuschauen? Wir haben die Pforten seit heute Morgen geöffnet und würden uns über dein kritisches Feedback freuen.

    Schöne Grüße

    Das Team von EXPLI

  8. Hallo Christian, ich werde mir die Seite ansehen. Im übrigen hatte ich mich bereits vorgestern registriert, um zum Start von expli eingeladen zu werden. Bisher kam noch keine Bestätigung bei mir an.

  9. Hallo Kai,

    ich glaube du solltest heute um 11:36 Uhr eine Benachrichtigung an deine Gmail-Adresse bekommen haben. Ich hoffe wir haben da nichts durcheinander gebracht ;-)

    Schöne Grüße

    Christian

  10. mhh sehen sich ja sehr ähnlich die beiden Plattformen und haben auf jeden Fall das gleiche Konzept. ich bin da mal gespannt welche sich durchsetzt und ob überhaupt eine bestehen bleibt. In den Staaten scheinen diese Seiten und Magazine ja auf einer kleinen Trendwelle zu surfen, die da grade durchs Land rauscht. Hier kann ich noch nichtmal ein leises Plätschern hören.

  11. Pingback: Protokoll vom 09. August 2008 at Trackback

  12. wawerko – oh je… Bei expli werden offenbar wenigstens Mango-Liebhaber glücklich ;-)

  13. @Peter

    sollte es hier nicht um deutsche Seiten gehen? Dass es tolle englischsprachige gibt, ist ja bekannt…

  14. Ein paar ganz gute Bauanleitungen findet man auch auf http://www.holzland.de…. Ganz witzig ist zum Beispiel der Briefhalter in Katzenform :D, Schablonen und Zeichungen inklusive. Da habe ich mir auch Tipps und eine Bauanleitung zu Verlegen von Laminat geholt, weil ich das aus Kostengründen lieber selber machen wollte.