Drei Alternativen zum klassischen Bilderrahmen

So ein Umzug gibt einem ja die Chance, über seine gesamte Einrichtung nachzudenken. Und ein 11,5 Meter langer Flur gibt einem die Möglichkeit, jede Menge Fotos aufzuhängen. Da kommt es mir ganz recht, dass mir in den letzten Tagen vermehrt hübsche Alternativen zum “normalen” Bilderrahmen über den Weg gelaufen sind, als Bonus dann noch eine eigene Variante, und mit der fange ich auch an.

Hosenbügel als Fotohalter

hosenbuegel

Als ich in einem Ramschladen ein Paket dieser Bügel für ein paar Euros gesehen habe, hat es Bingo gemacht. Die Bügel kann man wunderbar überall aufhängen (und wieder abhängen), und Fotos sind in Sekunden ausgetauscht. Diese Bügel wandern immer wieder durch unsere Wohnung und landen mal hier, mal da.

Klemmbrett als Fotohalterung

klemmbrett

Auch diese alten Klemmbretter aus Holz eignen sich hervorragend, um Bilder temporär aufzuhängen. Es könnte allerdings schwieriger werden, solcher Bretter aufzutreiben. Das Foto und die Idee stammen von O!Rachew!

Foto im Glas

bild-im-glas

Ich glaube, mir ist diese Variante zu kitschig, aber kann man ja mal ausprobieren… Kleine Anleitung bei und via Photojojo.
Noch ein Variante:

bild-in-flasche

26 Kommentare (closed)

  1. Pingback: Hype^2 » Digitale-Bilderrahmen-Hype «

  2. Jetzt stell sich mit nur die Frage: Woher bekomme ich Klemmbretter? ;)

  3. “So ein Umzug gibt einem ja die Cahnce, über seine gesammte Einrichtung nachzudenken.” :)

  4. noch ne sache ist auch ganz cool.
    Drahtseil irgendwo langspannen, zwischen zwei Regale oder so und dann kauft man sich kleine Magneten, wir haben zu Hause so kleine die sind höchstens Reiskorn groß und super stark. und damit einfach Fotos aufhängen :) Fertig!
    Ist zwar nicht neu, kann man aber leicht selber machen. Funktioniert auch vertikal ;)
    Oder man nimmt gleich so Magnetfarbe, gibts im Baumarkt
    Streichst dein Möbelstück damit ein, streichst die Farbe drüber die du willst und zack kann man wieder mit kleinen Magneten bilder festheften…

    Ich bin heute irgendwie ich Bastellaune :D

  5. ich finde alle ganz gut. stellt sich die frage:welche idee verwirkliche ich als erstes??

  6. Das mit dem Drahtseil kann man ach abwandeln: Man nimmt einfach ne schöne Schnur oder ein dünnes Seil und klemmt die Fotos anschließend mit Holzwäscheklammern dran.
    Sieht auch hübsch aus :-)

  7. Ich hab solche “rohen” Klemmbretter neulich bei muji gesehen. Gibts in Berlin, Düsseldorf und München. Online sind sie leider nicht dabei.

  8. Ich nehm immer diese Briefklemmer, Nagel in die Wand, fertig. (keine Büroklammern, die hinterlassen immer Spuren im Bild.)

  9. Was macht Zach Klein in dem Einmachglas?

    Ich sollte auch mal über die Kleiderbügel nachdenken. Hier hängt noch kaum ein Bild an der Wand, weil ich so unentschlossen bin.

  10. Superschöne Idee. Die Klemmbretter finde ich am schönsten (wüßte aber auch nicht, wo man die bekommt…), aber die Hosenbügel-Idee ist auch klasse, fast noch cooler und so schön einfach. Muß ich ausprobieren!

    @Paulchen: Gibt es davon ein Foto, wie das aussieht mit den Drahtseilen? Würde mich interessieren!

  11. @Chikatze
    Musst dich noch ein wenig gedulden… Ich bin noch nicht dazu gekommen die Wohnung von mir hier abzulichten(ist zwar die meiner Mutter, aber ich wohne ja auch hier)
    Kommt dann aber zum flickr-set ;)

    Also wir selber haben nicht so eine Drahtseilaktion, bei meiner exFreundin gäbs ein Vertikales davon, das war ganz einfach an ein Schrank gehangen und unten ein kleines Gewicht, zusätzlich halt die Magneten für die Fotos…

    Das gute ist man kann ja auch Draht nehmen und den biegen ;) Hab da neulich so eine art Mobile gesehen wo Fotos dran hingen, war natürlich so schon fertig gebaut, aber geht doch nichts über DIY :D

  12. Diese dünnen Drahtseile mit Befestigung gibt es übrigens bei Ikea günstig zu kaufen. Ich möchte so eine Idee auch seit Jahren umsetzen.

  13. Ein Glas mit einem Foto steht aus Zufall bei mir auf dem Tisch (wohin mit dem Foto? Ach ab ins Glas!!!) Aber sich mehrere hinzustellen ist ja ne tolle Idee und für mich gar nicht kitschig ;)
    Ein Klemmbrett genau in der Art habe ich hier auch (nein, ich bin kein Messi), die gab es für einen Euro bei KIK. Vielleicht habt ihr Suchenden noch Glück…
    Auf meinen Hosenbügeln habe ich tatsächlich Hosen hängen, aber ich glaube ich werde einen umfunktionieren. Mal sehen ob es gefällt….

  14. wirklich gute ideen. aber irgendwie sagen mir kleiderbügel und klemmbretter nicht so ganz zu. die gläser find ich allerdings sehr toll. ma schaun ob ich irgendwo so gläser find.

    bei mir hat damals not erfinderisch gemacht. wurde beim umzug gezwungen fotos an den rückseiten zusammenzu kleben. in der nächsten wohnung habe ich dann einfach mit sicherheitsnadeln die fotos zusammen “gesteckt”, hacken in die decke und schon hängen die fotos von der decke runter. wenns fenster offen ist drehts sichs auch noch schön im wind ;)

  15. Habe drei Bahnen Wäscheleinen ans Küchenfenster genagelt und Fotos mit Holzwäscheklammern aufgehängt. Guter Sichtschutz und Gäste die mal in der Küche verweilen haben immer was zu gucken : )

  16. Wäscheklammern aus Holz lassen sich sogar ohne Leine verwenden: einfach vorsichtig ein Loch hineinbohren und mit Nagel an der Wand befestigen. Sehr schlicht und schick. Und Bilder lassen sich superschnell auswechseln. Vor allem für größere Poster etc. ist das super, weil in der Größe die Rahmen ja teurer sind.

  17. Pingback: *vanilleah » Blog Archive » Bilderrahmen Alternativen

  18. hast du auch eine idee für bilder , die draussen auf häuserwände gehängt werden sollen?
    das problem dabei ist, keine spuren zu hinterlassen.
    wäre dankbar für jeden tipp.

  19. Tolle Ideen. Die eine oder andere werde ich anwenden. Link wurde von mir auch schon weitergeben.

    noch eine Idee: Mausefallen auf ein Brett, Brett unbehandelt oder lackiert, egal.

    dann gibt es noch Klemmen, die auf der einen Seite einen Haken haben. Dann ab an ein Seil oder Nagel oder Schrankknauf oder Handtuchhaken. Bei mir hängen die überall. Jetzt fällt es mir wieder ein: diese Klammern gibt es im Baumarkt, bei Ikea in der Gardinenabteilung und in Küchen- und Badabteilungen, da hängt man dann Handtücher dran.

    oder: Die Bilder laminieren, lochen und mit Schlüsselringen verbinden. Das kann man dann sogar als Raumtrenner benutzen.

  20. Pingback: Digitale-Bilderrahmen-Hype