Ein Traum in Palette?

most-architecture_-brandbase-pallet

Die niederländische Agentur Brandbase gab Most Architecture, ebenfalls Niederländer, den Auftrag eine Übergangslösung für ihr neues Büro einzurichten. Dabei kam diese Palettenhölle heraus. Ich meine, ich habe schon viele coole Ideen gesehen, was man mit alten Paletten anstellen kann, aber das hier… Ich habe schon Museen gesehen, die einladender und gemütlicher aussahen.

Weitere Fotos und Infos gibt’s drüben bei designboom

Photo: Rogier Jaarsma für Most Architecture

25 Kommentare (closed)

  1. Also ich finde die Idee genial.
    Ich glaube sogar das es das Büro war, das ich letztens in Amsterdam beim vorbei laufen gesehen habe.

    Vielleicht ein wenig verbesserungswürdig.
    Aber die Idee. Ist okay.

  2. Sieht aus wie:

    - Guten Tag, ich hätte gerne einen Designer.
    - Ja Moment, ich schau mal nach, wir müssten da noch etliche auf Lager haben.

  3. Schöner Kontrast zwischen der billigen Tischlösung und den sehr teuren Hermann-Miller-Drehstühlen. Schaut man sich die Paletten im Detail an, so wurden die schon bearbeitet, Bretter, Klötze teilweise entfernt. Nutzwert und Komfort dürften gar nicht so schlecht sein.

  4. Bin allerdings Freund der Positionierung der Plätze. Denke, dass es sich gegenübersitzend gut arbeitet.

  5. Ich weiß gar nicht, was Du hast: ich finde es gut. :D
    Gut aufbereitete Paletten (helles Holz), Glas, sehr einfach gehalten…

    …irritierend ist allerdings das Unruhige, durch die Struktur der Paletten. Ansonsten für ne Übergangslösung: top.

  6. Hehe, so unterschiedlich ist die erfahrungsbedingte Wahrnehmung. Mein Umgang mit Paletten ist überwiegend konstruktiv geprägt: zersägen, verschrauben, stützen und verbauen. :D

  7. sau cool…. i like. im moment plane ich grade den umzug in mein neues studio am 01.12… olche ideen sind definitiv immer wilkommen :-)

  8. Ich glaube, das, was es so ungemütlich macht, ist dieser komische, tiefe, schlauchige Raum.
    Sonst ist die Idee ja nicht schlecht.
    Aber in so einem Raum nicht zu empfehlen.

  9. Ich finde, hier auf dem Bild sieht es echt scheiße aus, aber wenn man auf der Website guckt finde ich es gar nicht mal so schlimm. Sicher auf dauer komisch so zu arbeiten – aber naja, es kann immer noch schlimmer sein.

    Die von dir verlinkten Ideen sind echt gute Sachen, was man aus alten Dingen alles machen kann (:

  10. ich finds ziemlich cool – ihr habt ja keine ahnung wie ICH (in einer trendigen agentur) so arbeite :-D und wieso splitter im po? die stühle sind mit sicherheit nicht aus paletten gemacht…

  11. Einn Palettenlager als Arbeitsumgebung wird wohl kaum jemand, der mal in jener Branche gearbeitet hat, als inspirierend empfinden.

    Wobei andererseits Paletten, da vorgefertigt, auch für handwerklich minder-begabte gut zu verarbeiten sind …

  12. Hallo Nico (Stadtpirat, das ist doch dein Name, oder?) – ist ja kein Problem, ein bisschen Eigenwerbung zu machen, aber es schadet nicht, wenigstens kurz auf das Thema zu dem man kommentiert, einzugehen.

  13. Ok, hier ist meine Ergänzung :)
    Ich finde, dass das, was man auf dem Bild sieht, irgendwie abstellkammermäßig, kalt und ungemütlich wirkt und verstehe nicht, wie man da in Ruhe arbeiten kann.
    Und ich glaube man hätte da wirklich etliche bessere Übergangslösungen finden können.

  14. Ist doch eine Übergangslösung, oder? Also ist es ja wohl mal eine gelungene Abwechslung zum Schwarz und Weiß in den meisten Designbüros. Auf der Webseite find ich es aber auch ansprechender. Ich bin eigentlich kein Holzfan, aber für so etwas kann ich mich durchaus begeistern. Erinnert mich auch mehr an Urlaub mit Holzveranda, als Lagerhalle! Man muss da ja nur ein bischen kreativ sein, dann fällt einem schon eine schöne Assoziation ein… so als Kreativer…

  15. mir gefällts auch nicht! Sieht aber auch eher aus, als wenn die Jungs dort in ner Garage hocken, anstatt nem Büro ;). Wenn die ganze Umgebung etwas “wärmer” und weitläufiger wäre würde es bestimmt besser wirken.

  16. Wirkt auf mich alles sehr monoton. Vielleicht hätte man nur einen Raum mit diesen Paletten gestaltet. Das hätte schon ausgereicht.