Einrichtungsideen für den kleinen Geldbeutel: Neue Serie + Sponsorensuche

99-maximal Einrichtungsideen

99maximal – Einrichtungsideen für den kleinen Geldbeutel

Diese Situation kennen wir alle: Wir kommen nach Hause, laufen durch die Wohnung und stellen fest, dass sich schnellstens etwas verändern muss. Aber was?

Ich starte im Laufe der nächsten Woche eine neue Serie, die ähnlich wie 15 +1 Fragen von euch mitgestaltet wird.

In der Serie sollen Tipps zur Wohnungseinrichtung gegeben werden, die mit einem kleinen Budget – nämlich maximal 99 Euro – und etwas Kreativität umgesetzt werden können.
So soll ein Pool an Ideen entstehen, auf den man immer wieder zugreifen kann, beinahe unabhängig vom Füllstand des eigenen Geldbeutels.
Und die Vorschläge sollen von allen kommen, denn nicht nur Interior Designer haben gute Ideen :)

Das Konzept ist noch nicht ganz fertig, doch euer Feedback ist bereits willkommen. Als zusätzlichen Anreiz plane ich, die Serie zunächst drei Monate laufen zu lassen – danach wird es eine Abstimmung geben, welche Beiträge euch am besten gefallen, bzw. euch am meisten genutzt haben. Und die Autoren dieser Beiträge werden mit ein paar netten Gewinnen belohnt.

Sponsoren gesucht

Zu diesem Zweck suche ich noch Sponsoren, die bereit sind, einen oder mehrere Gewinne zu stellen. Natürlich mit Namensnennung, Link etc. Bei Interesse bitte eine kurze Mail an mich.

Was haltet ihr von der Idee?

38 Kommentare (closed)

  1. Finde die Idee super :-) Da ich auch vor kurzem erst umgezogen bin und in meiner Wohnung noch viel gemacht werden muss kann ich die Tipps sicher seeehr gut gebrauchen!

  2. Guten Morgen!
    Super Idee…bin schon gespannt auf die erste Folge!
    Grüße aus Aachen
    Jan

  3. Hehe…ich finde diese Idee gar nicht mal so schlecht. Ich habe erst vor ungefähr einem Jahr mein Zimmer renoviert und dabei geachtet, was mein Geldbeutel so hergibt(bin nur ein armer Azubi). Mein Motto lautete: “Make it billig”.
    Zwar handelte es sich nicht um 99Euro, da ich mein komplettes Zimmer erneuert habe und besonders für Tapete und Farbe tief in die Tasche greifen musste.
    Vielleicht interessiert es ja jemanden, was ich aus meinem Zimmerchen gemacht habe ;)

  4. find ich ne sehr coole idee. bin mal gespannt was dabei rauskommt, wobei ich 99 euro auch nen guten betrag finde, damit kann man arbeiten!

  5. Sehr interessant, freue mich auch schon auf die neue Serie!
    Evtl. kann ich ja etwas auf meine Bude übertragen…

  6. Astrein, Kai! Hoffentlich wird es viele eigene Tipps geben und keine Geklauten von anderen Websites.

  7. Hey, schön dass euch die Idee auch gefällt. Aber ich möchte nochmal betonen, dass JEDER etwas dazu beitragen kann. Ich bin schon gespannt, wie viele Beiträge hier eintrudeln.

  8. Das ist ja eine super Idee. Bin schon sehr gespannt wie das Ganze aussehen wird. Das da vorher noch keiner drauf gekommen ist.

  9. Super Idee, das führt den Blog auch wieder ein bisschen mehr zum Thema Wohndesign zurück, welches meiner Meinung nach manchmal zu kurz kommt. Hoffe nur, dass sich genug Content für diese Idee findet, aber das wird sicher!
    Gruß,
    Jonny

  10. Pingback: RANDPOP | 18 Webseiten über Design aus meinem Feedreader

  11. Das erinnert mich irgendwie an den Film “99 francs” den ich gerade erst im Kino gesehen hab.
    Bin aber schon sehr auf die ersten Beiträge gespannt.

  12. Tolle Idee! Gerade für Studenten wie mich, die sich (leider/noch nicht) keine teuren Klassiker bzw. Designerstücke für die “Studentenbude” leisten können! Eine grosse Bitte: Nicht zu viel Gegenstände aus dem schwedischen Möbelhaus!

  13. Seeeehr gute Idee!
    Hoffentlich dauerts nicht mehr lange!!
    Liebe Grüße
    Michi

  14. Hallo Tice,

    grundsätzlich gefällt mir diese Idee sehr gut.
    Die Grenze von 99 Euro ist werbewirksam, sicher nicht ganz aus der Luft gegriffen aber dann doch letztlich willkürlich:

    Du musst befürchten, dass recht viel “Kleinkram” dabei herumkommt.
    Accessories für kleines Geld gibt es wirklich reichlich, was (mir) aber fehlt, sind Ideen, wie ich größere Projekte preisgünstig realisieren kann.
    Wie ich beispielsweise eine Wohnwand für 1000 und nicht für 10.000 Euro realisieren kann.
    Du solltest also entweder ein Überschreiten der Grenze nicht zu streng sehen oder eine “999″ Serie im Anschluss laufen lassen.

  15. Hallo Karsten, deine Bedenken in Ehren, aber weder die Seite noch die Serie ist in keinster Weise darauf ausgelegt, es jedem Recht zu machen. Und eine “Wohnwand” (egal, ob für 1000 oder 10000 Euro) wird definitiv nie auf StyleSpion.de vorgestellt werden.

  16. Naja,

    allein die Platte dieses Projektes
    http://stylespion.de/schreibtisch-ikea-hack-vom-ex-ikea-hacker/1632/
    kostete schon um die 500 Euro, da der Umleimer aus Alu mit 90 Euro pro laufendem Meter zu Buche schlägt. Und das, was ich seitlich von eben diesen Tisch erblicke, sieht doch stark nach “Wohnwand” aus, oder halt ein “Bücherregal” oder sonstwas.

    Du sollst es auch nicht “Jedem” Recht machen, sondern mir!

  17. kreativität muss sich ja nicht nur auf die optik beschränken, bei der technischen umsetzung ist die genauso gefragt.

    was spricht dagegen sich den umleimer selbst zu friemeln? da kommste insgesamt auf keine 90€ für die metallkante. erfordert natürlich etwas arbeit, aber schnell und günstig gibts nich.

    also mein vorschlag. alu oder edelstahlreste vom schrotti holen. verkaufen die meisten gerne und wenn du ewtas suchst findest auch soagr noch was mit schutzfolie und in grade.
    edelstahl ist etwas tricky aber alu kann man zu hause ratz fatz mit der stichsäge zurichten. die streifen dann mit doppelseitigem klebeband befestigen und die kante mit klarem silikon versiegeln.
    1 tag arbeit, geschätzter mat aufwand … 10-30€fürs alu. 10€ für gutes klebeband, und noch nen zehner für silikon und gut.

    wenn du nicht selber schneiden kannst oder willst. ab zur nächsten metallbaufirma. die können sowas in nen paar minuten mit der abschlagscheere passend machen. da sollte man dann aber ne kiste bier extra einplanen.

  18. ich hoffe das projekt zu dieser überschrift ist nicht eingeschlafen. leider habe ich selbst keinen beitrag beizusteuern. ich würde mich jedenfalls ziemlich freuen wenn das ganze noch was wird =)

    gruß aus hamburg

  19. Hm. :) Bin immernoch gespannt und verfolge Deinen Blog nun auch schon mehrere Monate.. Fehlt es bezüglich 99maximal an Vorschlägen?

  20. Guten Abend,
    läuft das noch, gibts n Einsendeschluss??
    Wie schauts aus? ;)
    Gruß