Einrichtungsideen

Hier mal ein paar Einrichtungsideen, Möbel und anderer Kram, der mir in den letzten Tagen in die Bookmarks gefallen ist. Einrichtungsideen kann man wohl kaum genug haben, vielleicht ist für den ein oder anderen etwas dabei.

Tafelfarbe

einrichtungsidee - tafelfarbe

Tafelfarbe ist die Allzweckwaffe um Räumen oder Möbeln einen neuen Look zu geben. Tipp: Vorher unter der Tafelfarbe Magnetische Wandfarbe auftragen, dann kann man die Fläche gleich noch als Pinwand nutzen. Das Foto stammt aus einer Ausgabe von Marie Claire Maison, einem Magazin das nicht nur mit seinen Einrichtungsideen glänzt. Gesehen bei AT

Einrichtungsideen – LEGO Style

besprechungsraum-lego

Arch Daily zeigt einige Aufnahmen aus der farbenfrohen Entwicklungsabteilung von LEGO. Das Foto oben zeigt einen Besprechungsraum, der Tisch ist von IKEA, und steht auch bei uns im Esszimmer.

Küche im Jetsons Style

jetsons-kueche

Hach ja, die Jetsons waren eine tolle Serie. Diese Küchenmöbel sind dem Stil der Einrichtung aus der Serie nachempfunden. Weitere Fotos bei PCS.

Grafische Fototapeten

fototapeten als kreative inneneinrichtungs-idee

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir jemals solche grafischen Tapeten in die Wohnung holen würde, aber wenn, könnten es durchaus die Designs von Aimée Wilder sein. Gefunden bei freshlyblended.

Lampenarmblumentopf

pflanzenhalter

Ein schöner Eyecatcher ist diese Verknüpfung aus Lampenarm und Blumentop von apparatu – gefunden bei designboom.

Zeitloses Design von Braun

braun

In diesem flickr-Set findet ihr 103 Fotos alter Braun Produkte. Wer genau hinsieht, entdeckt viele aktuelle Designs wieder. via

Die Renovierung eines New Yorker Lofts

loft

Ganz nach meinem Geschmack wurde dieses Loft renoviert. Schade, dass es nur vier Fotos zu sehen gibt. Trotzdem eine Menge EInrichtungsideen dabei.

Das modulare Regal ‘More’

more-regal

‘More’, von Giorgio Caporaso

“More is an extremely versatile system of modular furniture for internal and external environments with multiple functions, enabling one to interpret their space freely and dynamically, changing the face of the home environment or public spaces. It offers an infinite variety of solutions to its users in the widest imaginable circumstances.”

Wahrscheinlich unbezahlbar, aber sieht klasse aus. Giorgio Caporaso via

Ladebäumchen- Tree of Charge

tree-of-charge

Ralph Kräuter ist für das Design verantwortlich, vertreiben wird der ‘Tree of Charge’ von RADIUS.

10 Tipps zum Arrangieren von Bildern

Der Real Estate Blog bietet ein paar brauchbare Ansätze, wonach man sich richten sollte, wenn man Bilder an die Wand hängt.

Umgedrehte Sägeböcke

saegeboecke

Einfache Idee, großer Effekt. Das Design stammt von ZMIK, gefunden bei Curbly.

So, ich hoffe dass die ein oder andere Einrichtungsidee gefallen hat.

23 Kommentare (closed)

  1. Super Liste! Nach einer geeigneten Pinnwand suche ich schon lange. Da kommt die Tafelidee wie geufen. Danke.

  2. der tisch ist ja cool und weiß! überhaupt macht zmik einen extrem coolen eindruck!
    das mit den bilderrahmen, da waren auch ganz gute tipps dabei. nunja nicht alles, was machst du denn wenn du 1,90 bist und deine gäste 1,60 hängst du die bilder dann auch mittig zur augenhöhe, von wem? habe mal bei ner gallerie gearbeitet, da gibt es kaum regeln. du musst dich halt immer nach raum, einrichtung und exponate richten.

    ich fände eine reihe “einrichtungsideen” richtig klasse, sowie das hier nur häufiger, einfach ein paar fotos, zwei zeilen dazu, und links. so ähnlich wie best MoCo objects of the week: http://mocoloco.com/archives/010683.php

  3. Das New Yorker Loft gefällt mir am besten. Musst nur “Fanz” durch “Ganz” ersetzen ;)

  4. zu dem genialen loft: hat jemand ne ahnung was das für schwarze “regale” unter dem ess-tisch sind!? will wissen, wofür die da sind!

  5. Stiloportonismus war auch gestern schon langweilig. Das Eingeständnis der Ahnungslosigkeit von funkionalem Design ist keine Schande. Die Behauptung, dass Gezeigtes etwas mit “Spionage” zu tun hätte allerdings umso mehr. You are not taking notes on the underground!

  6. Das Loft und die Braun Produkte sind super! Wann immer ich etwas schönes von Braun (wobei eben fast alles von denen schön ist) in die Finger bekomm, geb ichs nicht mehr her. So ein Loft fehlt mir allerdings noch ;)

    Aber die Tafelfarbe scheint auch was tolles zu sein. Mal sehen, könnte da durchaus Anwendung für finden…

  7. Kai ne kurze Frage nicht zum Thema: ist Photospion jetzt tot?
    Da passiert ja garnichts mehr.

  8. Danke für die Einrichtungsideen.
    Wir planen nämlich auch momentan, suchen jede Idee die sich uns in den Weg wirft und somit ist stylespion uns gerade mitten in den Weg gesprungen, sehr gut, danke!

  9. Mit Tafelfarbe habe ich in letzter Zeit viel gearbeitet und festgestellt: Es kommt auf die Qualität an, die preiswertere Variante “auch für Tischtennisplatten” ist mühseliger aufzutragen und deckt nicht so gut (empfehlenswerte: Creall von Boardy, auch in rot, blau und grün erhältlich). Außerdem zieht die raue Oberfläche Staub ziemlich an, so dass ich mir nicht sicher bin, ob man wirklich ganze Wände bis oben hin damit einfärben sollte, wenn man bei Tageslicht drin wohnen will oder keinen Putzdienst hat :-) und ich möchte auch nicht zu den Menschen gehören, die so einen Raum dann irgendwann wieder weiß streichen müssen – lieber Spanplatten drunter.

    Aber die Rückwand einer Küchentheke (zum Raum hin) oder eine ganze Tür, das sieht schon stark aus. Auch die Front eines Aktenschranks habe ich mir so in eine Notiztafel verwandelt.

  10. Super Fotozusammenstellung! Die Küche im Jetson-Stil ist ja wohl ein absoluter Hingucker! Da werden die Augen feucht…

  11. Wir haben vor kurzem unseren Esstisch mit Tafelfarbe gestrichen. Holz angeschliffen – Tafelfarbe drauf und gut. Funktioniert soweit auch super, aber wenn man den Tisch mit nem feuchten Lappen abwischt, färbt die Farbe ein wenig ab (je nachdem wie fest man drückt). Ich nehme an, das liegt an der rauen Oberfläche vom Holz. Evtl. muss man die Tischplatte erst gescheit abschleifen und mit ner mehrfach aufgetragenen Grundierung (die man dann zwischendurch auch wieder abschleift) erst richtig glatt machen…
    Vielleicht mach ich das noch…irgendwann :-)

  12. Beeindruckend ist die Idee der Schreibtischleuchte als Blumentopf. Muss man zweimal hingucken :) Danke!

    LG
    Daniel

  13. Hallo.Meine Kids sind total begeistert von euren Kidslampen(sonne,mond etc.).Was aber noch fehlt ist die Regenbogenlampe.Lasst euch bitte was einfallen.Dann wäre das Kinderzimmer von meinen Kids perfeckt.Liebe Grüsse Jessi aus Göttingen

  14. Pingback: Styleagent Blog » Das Adventsmenu

  15. Pingback: Styleagent Blog » Wie der Schmuck einer schönen Frau

  16. Ich finde den Lampenarm-Blumentopf den echten Knaller. Meine Frau hatte ihn mir in ähnlicher Weise in das Büro gestellt gehabt. Aber irwie stieß das bei meinen Kontakten immer wieder auf Irritationen. Aber was solls. Mein Office, mein Reich. Ich habe das Teil immer noch stehen ;-) Aber cool, dass auch andere Leute solch Ideen haben.