Fotografieren – Hat jemand Tipps?

Nikon D40 Spigelreflex Digitalkamera

Sollte es mit rechten Dingen zugehen, müsste heute endlich meine bestellte Nikon D40 eintreffen. Übrigens gibt’s zur Kamera ein schicke Website… aber darum geht’s gerade nicht.

Die Nikon ist meine erste SLR-Digitalkamera. Mein bisheriges “Fotografieren” war eher ein draufhalten und schiessen, als alles andere.

Das soll sich jetzt aber bessern. Deshalb meine Frage an die Fotospezialisten: Welche Seiten könnt ihr mir empfehlen, wo finde ich gute Tutorials, welche Bücher sind empfehlenswert? Ich weiß, dass es jeweils tausende gibt, aber ihr habt doch bestimmt ein paar richtig coole Tipps für nen Foto-Dummy, oder?

30 Kommentare (closed)

  1. Moin!
    Ich stand auch Anfang des Jahres vor dem gleichen Problem, als ich mir auch eine Nikon-Spiegelreflex zugelegt habe. Es treten da erstmal viele Fragen auf, alleine die vielen verscheidenen Einstellungsmöglichkeiten in den Menüpunkten der Kamera verwirren am Anfang. Ich bin damals auf ein hilfreiches Nikon-Forum unter http://www.nikon-fotografie.de gestossen. Dort gibt es Foren für die verschiedenen digitalen Kameras , wo Leute ihre Probleme und Lösungen posten. In diesen Foren findet man meiner Meinung nach eigentlich mehr oder zumindest auch die Informationen, die in den Büchern für die jeweiligen Kameramodelle beschrieben sind.

    Tutorials gibte natürlich auch viele im Netz, die muss man meist aber durch gezielte Schlagwörtern suchen, wie z.B. HDR. Seiten mit ein paar verschiedenen Tips findet man unter anderem hier: http://www.andreashurni.ch/index2.html http://digital-photography-school.com/blog/ http://www.livingroom.org.au/photolog/tips/index.php

    Ich hoffe das hilft schonmal weiter, und dann viel Spaß mit der Kamera!

    Gruß Stefan

  2. http://www.designworks.at/tipps/buecher/files/6ce81538107955c712a12f1c8f08f55f-32.html

    Habe ich schon zwei Freunden wärmstens empfohlen. Beide waren begeistert. Ich selbst kann meine Begeisterung kaum in Worte fassen. Habe schon zwei oder drei Bücher über das Fotografieren hinter mir. Und dann habe ich dieses Buch an einem Sonntag gelesen und — zoooommmmm — ich ward in eine andere, fotografische Sphäre gebeamt.

    Ich kann übrigens auch die Zeitschrift ›Photographie‹ sehr empfehlen. Und nur diese.

    Greetinx. Markus

  3. Ich kann dir die http://www.fotocommunity.de/ empfehlen. Da kannst Du Deine fotos einstellen und von anderen Begutachten lassen. Zudem findest Du dort fast überall in Deutschland Teilnehmer, mit denen man dann gemeinsam auf ein Shooting gehen kann.
    Die Foren sind überigens auch dort sehr zu empfehlen.

  4. Ich arbeite mit insgesamt 3 Nikon Gehäusen. Wenn du Fragen zur Bedienung oder auch allgemeinen Dingen zur Fotografie hast, kannst du mir diese gerne per Mail stellen.

    Gruß
    Michael

  5. Also ich bin häufig im Forum des Dforums (passiv) unterwegs; http://dforum.de/

    Dazu dann noch das DSLR-Forum; http://www.dslr-forum.de/

    Aber Vorsicht, das sind die absoluten Canontreuen Markenforen ;-))) Da sind nur ganz wenige Nikonnutzer unterwegs. Einer davon ist diser hier: http://www.ondro.com Der macht schon sehr geile Bilder und ab und zu antwortet er auch mal auf Fragen :-)

    Ansonsten hab ich auch noch Fotocommunity Acc, aber da wird dir (finde ich) nich viel geholfen (ausser vllt im Forum), da zeigen die sowieso viel zu viel Nagetierchen, Vögel und son Zeugs.

    Übrigens ein richtig gutes Buch für Fotozubehör ist “lowbudgetshooting”. Da wird beschrieben wie du dir mit einfachen Mitteln (Baumarkt) verschiedenes Zubehört wie Aufnahmetische usw bauen kannst. ISBN 3-00-016166-X 19,90 €

    Sonst fällt mir grad nix ein auf die schnelle…

  6. Hey,
    also meine Erfahrung ist, dass man in die meisten Bücher sowieso nicht richtig reinschaut, habe mir damals auch _einige_ Bücher gekauft und richtig weitergebracht hat mich davon eigentlich kaum eins…

    Es stellt sich natürlich digital mit Nikon D70 (gibt es sicher auch für D40) ein ganz gutes Buch, günstig und schneidet alles ein wenig an: Belichtung auf 2. Vorhanf, Langzeitsynchro…

    Und falls dich mehr das gestalterische interessieren sollte – einfach mal Webseiten von Fotografen mit deren Referenzen durchschauen oder Fotobände (!!!!) oder auchmal bei Photocase & Co. vorbeischauen…
    Bringt irgendwie mehr! :)

    LG und viel Spaß!

  7. Auch noch sehr zu empfehlen ist http://www.deviantart.com/
    Da gibt es neben Fotos und Kunst auch ne Tutorialsektion mit Unmengen an Fototipps. Außerdem noch nen Forum, welches aber nicht ganz so hilfreich ist, wie man manchmal möchte.

    Sonst kann ich Tim nur mit dem dslr-forum zustimmen.

  8. http://www.fototrainer.de/fotograf-werden/

    Schau dort mal vorbei! Darf man fragen warum du dich für die D40 entschieden hast, und nicht für ein anderes, gleich teures, Gerät?
    Ich hab mir auch vor gut 2 Monaten eine neue Kamera gekauft, und wollte eigentlich auch die D40 nehmen, habe mich dann aber beraten lassen, und mir dann die Sony gekauft.

    Würde mich nur interessieren was deine Beweggründe waren.

    lg

  9. Hey, erstmal tausend dank für die vielen Links und Empfehlungen. Damit werde ich wohl übers verlängerte Wochenende genug zu tun haben :)

    @wini: Zur Wahl der D40: Ich kenne mich wirklich nicht gut mit Kameras aus. Habe mir selbstverständlich vorhger einige Tests angesehen und verglichen. Zudem hatte ich die D50 schonmal in der Hand, und fand die Kamera sehr angenehm. Ich glaube, dass man eine Wissenschaft daraus machen könnte, welche Kamera nun die beste ist. Letzten Endes also auch eine Bauchentscheidung, mit der Gewissheit, dass die Kamerra soo schlecht nicht sein kann, und wenn ich dann doch mal richtig loslegen möchte, muss eh eine bessere her…

    Und während ich diese Zeilen schreibe, ist die Kamera eingetroffen. Yeah!

  10. Basics

    - Andreas Hurni, s.o.
    - Online-Fotolehrgang

    Ansporn: gute Fotos angucken

    - Bildbände
    - Internet (u.a. flickr-Groups, die dem eigenen Geschmack entsprechen)

    Sein lassen

    - fotocommunity: vielfach plumpe Lobhudelei und “Vetternwirtschaft”, wenig ernsthafter Gedankenaustausch

  11. Du hast zwar jetzt die Kamera, aber hier für alle nochmal zwei Tips zum Kamerakauf.

    Eine erstklassige Ressource zum Kameravergleich findet man auf dpreview.com. Sehr ausführliche Reviews, Galleries mit unbearbeiteten Aufnahmen (meist fairerweise dieselben Motive für jede Cam), Tool zum direkten Vergleich verschiedener Cams, und zahlreiche Erfahrungsberichte von Fotografen machen die Seite sehr, sehr wertvoll.

    Auf Flickr kann man neuerdings Fotos nach Kameramodell filtern, sowie Statistiken dazu einsehen. Deine D40 findest du hier.

  12. meine meinung dazu: billige festbrennweite (50mm o.ä.) kaufen, auf manuell umstellen (oder sowas wie blenden-/zeitautomatik), brennweite, blende, tiefen(un)schärfe, belichtungszeit kennenlernen -> man weiss fast alles was man braucht.

  13. ich wollte nur meiner meinung ausdruck verleihen. und die lautet: den ganzen schnickschnack den deine cam anbietet zu kennen ist sinnvoll und wichtig. solange du aber z.b. nicht verstehst, wie sich blende und belichtungszeit gegenseitig beinflussen, nützt dir all das gar nichts, wenn du anspruchsvoll und manuell fotografieren möchtest.

    also parelell zum databecker-buch solltest du auch ganz grundlegende dinge wie eben die oben aufgezählten kennen- und nutzen lernen.

  14. Ah OK :) Ja das ist logisch. Aber genau auf diese Dinge gehen die meisten Bücher ein. Ich bin auch tatsächlich derzeit an dem Punkt, wo ich diese Dinge ausprobiere – und das ist für einen Newbie gar nicht so einfach. Da heisst es üben, üben, üben.

  15. genau deshalb erwähnte ich noch die festbrennweite – ich mag das fotografieren mit festbrennweiten ungemein, weil man eben gezwungen ist, viel mehr mit blende/belichtungszeit. das führte zumindest bei mir zu einer sehr viel bewussteren fotografie.

  16. Auf jeden Fall Thierrys Tipp beherzigen (Festbrennweite 50mm und Zeit- oder Blendenautomatik, muss ja nicht ganz manuell sein.)

    Ich empfehle Photoblogs zu abonnieren:
    orbit1.com (ältere Sachen, er bloggt kaum noch)
    wvs.topleftpixel.com
    chromasia.com
    notraces.com
    smudo.org
    notpro.net

    Guck mal bei den photobloggies.com, da werden jedes Jahr welche nominiert.

    photofriday.com (wöchentlicher Wettbewerb) ist auch eine gute Quelle.

    Viel Spaß und ich freue mich auf Deinen Photoblog :-)

  17. Vielen Dank für die vielen Quellen. Also den Photoblog müsste ich dann wohl nachts während des Schlafens machen ;) Aber wer weiss…

  18. im notfall kannst du mir auch eine e-mail schreiben:-) nein, im ernst: mach dich nicht verrückt, jeder hat da einen anderen stil. ok, ich gebe es zu, ich habe den beruf erlernt, aber das heisst noch lange nicht, dass man fotografieren kann:-)

    natürlich sollte man blende und zeit kennen, aber das ist in der realität gar nicht so schwer. üben ja, aber am besten lernst du das verhältnis von blende und zeit kennen, in dem du eine belichtungsreihe durchführst.

    das mit dem 50mm objektiv von oben sehje ich persönlich überhaupt nicht so. ich glaube, dass man einfach ein gewisses gespür braucht für den richtigen bildausschnitt. dieser hängt nicht unbedingt von einer festbrennweite ab. allerdings ist der kostenpunkt einer lichtstarken festbrennweite bei weitem günstiger als der eines lichtstarken zoom objekitvs.

    probier einfach ein wenig umher. teste es aus und du wirst mit jedem klick besser.

    alles gute
    floyd

  19. es gibt auch einen guten podcast zum thema fotografie. der nennt sich “happy shooting”
    viel spaß mit deiner nikon

  20. Pingback: Der Lerneffekt - Was ich in 365 Tagen Fotografie gelernt habe

  21. Pingback: Die beliebtesten Kameras auf kwerfeldein.de | Digitale Fotografie Lernen - KWERFELDEIN - Martin Gommel