Fotos Kings Of Convenience @ Konzerthaus, Dortmund

Kings Of Convenience @ Konzerthaus, Dortmund

Die Band bat bereits im Vorfeld darum, dass sich Fotografen bitte zurückhalten sollen. Verständlich. Ich habe die Kings Of Convenience vor ein paar Jahren in Heidelberg gesehen, und damals wurde das Konzert unfreiwillig unterbrochen, weil es im Raum so still war, dass eine umgestossene Bierflasche so laut war, dass Band und Publikum vor Lachen eine kleine Pause einlegen mussten. Im weiteren Verlauf richtete Erlend das Wort an einen Fotografen: es wäre völlig ok, Fotos zu machen, doch er könne jedes davon hören.

Kings Of Convenience @ Konzerthaus, Dortmund

Also habe ich nur wenige Fotos in den Pausen geschossen, und zwischendruch, wenn es etwas lauter wurde. Das Konzerthaus ist bestuhl, also war auch mein Position vorgegeben. Die Fotos sind nicht spektakulär, und ich habe mir erlaubt, die eh schon mittelmäßigen Aufnahmen nochmal durch Poladroid zu jagen.

Kings Of Convenience @ Konzerthaus, Dortmund

Das Konzert war selbstverständlich wunderbar, die Stimmung war allerdings sagenhaft unterkühlt.

Kings Of Convenience @ Konzerthaus, Dortmund Kings Of Convenience @ Konzerthaus, Dortmund Kings Of Convenience @ Konzerthaus, Dortmund Kings Of Convenience @ Konzerthaus, Dortmund Kings Of Convenience @ Konzerthaus, Dortmund Kings Of Convenience @ Konzerthaus, Dortmund Kings Of Convenience @ Konzerthaus, Dortmund Kings Of Convenience @ Konzerthaus, Dortmund Kings Of Convenience @ Konzerthaus, Dortmund

Hier findet ihr meine Besprechung des frisch erschienenen Albums Declaration Of Dependence.

20 Kommentare (closed)

  1. aufhören jetzt. sonst muss ich weinen – weil ich’s verpasst hab!

    und das polaroid-format passt übrigens sehr gut zur langsamen quietness der kings of convenience. gemächlich und gemütlich halt.

  2. och. jetz dacht ich, juchhee, endlich mal wieder einer, der auch mit ner polaroid durch die gegend rennt. dabei ist das gefaked :(

  3. Mensch Markus… das wollte ich auch grade posten -.-

    schöne Fotos :)

  4. Schöne Bilder, interessante Farben… Hattest Du Deine Nikon dabei?
    Diese Polaroid Software mag ich auch mal testen, die passt hier ziemlich gut!

  5. Die Photos sind einfach klasse. Passen zu der Band, man hört die Musik durch die Bilder. Das großartigste ist aber das Poladroid-Tool! Ich habe gerade erstmal mehrere Filme “entwickelt” :-D Ein Spaß für die ganze Familie!
    Falls Du noch mehr in der Art hast, bitte posten! Vielen Dank auch, dass Du solche “Geheimtipps” nicht für Dich behältst! Aber das Thema hatten wir ja schon…

  6. @Kai Ich hoffe, “lebende Linkschleuder” ist nett gemeint und ich nerve nicht damit! Auch wenn die Preise der Filme nicht sinken, wenigstens muss man ihnen dann jetzt nicht mehr hinterher jagen, wie Indiana Jones!

  7. Zunächst: schöne Seite hier !

    Dann: die Bilder sind wirklich wunderschön, aber zum Konzert: die Band hat die Unterkühlung doch galant gekontert, ich fand sowohl die Schnips- als auch die Pfeif-Interaktion mit dem Publikum der Musik und dem Stil sehr angemessen, irgendwann (ok auf besonderen Wunsch) standen die meisten, die Leute haben bis zur Verausgabung geklatscht und die beiden Jungs wirkten zum Schluss ganz glücklich.. musstest du vorher gehen ;-) ?

  8. schöne Bilder mal wieder.
    Die Stimmung haben die Jungs zwischendurch immer mal wieder sehr sehr gekonnt aufgelockert. Ich war/bin total begeistert, absolutes tolles Konzert!

  9. @Roitsch Anfangs kam mir das Konzert in Hamburg auch ziemlich unterkühlt vor; Dir nicht? Der richtige Wendepunkt in der Stimmung kam erst als Erlend anfing mehr rumzuspinnen und vor allem als dann die beiden anderen Bandmitglieder dazu kamen.

  10. @Tho: Also eigentlich kam es mir nicht unterkühlt vor. Der erste Witz von Erlend auf sein Hemd bezogen war ja schon der erste Eisbrecher. Wie oben schon erwähnt wurde, vielleicht empfanden ja einige die absolute Stille etwas unangenehm, mir hats gefallen.