Fotos verkaufen

.

Es kommt immer wieder mal vor, dass jemand einen Fotodruck von mir kaufen möchte. Super Sache, aber… Ich würde den Aufwand dafür gerne verringern bzw. Dinge automatisieren. Bisher habe ich in Deutschland noch nichts passendes gefunden und deshalb frage ich mal in die Runde.

Gewünschte Features

  • Komplette Abwicklung (Shop, Druck, Versand, Rechnungsstellung) über einen Anbieter.
  • Ich kann entscheiden, welche Fotos dort verkauft werden. Keine Redaktion, etc
  • Ich kann mehrere Druckformate anbieten
  • Meine eigene Shopseite sieht gut aus, bzw ist einfach zu gestalten.
  • Freie Preisgestaltung
  • Ideal: Ich kann auch die Fotodateien verkaufen (automatischer Download)

Ich glaube, das war’s schon. Eigentlich keine hohen Ansprüche, oder? Habe ich einen Anbieter übersehen, der genau das anbietet? Danke.

18 Kommentare (closed)

  1. Schau mal bei redbubble.com vorbei. Die Fotos werden dort nicht erst gesichtet sondern direkt zum Verkauf frei gegeben. Du kannst sie in vielen Formaten verkaufen. Von der Grußkarte bis zum Gerahmten Bild. Dabei kannst deinen Preis frei wählen bzw. deinen gewünschten Gewinn auf die Produktionskosten von redbubble draufpacken. Ist eigentlich alles ganz easy. Nur Dateien kannst du dort nicht verkaufen. Und es ist nicht Deutsch∞

  2. WhiteWall geht in diese Richtung, auch wenn sie eher den “Kunstmarkt” forciert, als “normale Abzüge” anzubieten. Der Auftritt macht jedenfalls einen guten Eindruck.

  3. es gibt in den Niederlanden den anbieter OYPO: http://www.oypo.nl/ (deutsche version der seite vorhanden)
    grade was lieferkosten angeht wahrscheinlich guenstiger als USA. hab selber keine erfahrung, aber ist veilleicht einen versuch wert.

  4. Schau Dir mal http://www.pictrs.com oder http://www.fotoportopro.de an.

    Vorteil von fotoportopro ist das sie auch Silk Papier haben (in toller Qualität)… allerdings die Einschränkung auf 10GB Filespace.
    Wir setzen derzeit Pictrs ein und sind eigentlich zufrieden, nur ein FTP Upload wäre toll (hat fotoportopro auch nicht).

    Oypo wäre auch nett, allerdings ist die Lokalisierung der Webseite ein Albtraum (englisch, holländisch mix) und es ist mir nicht gelungen dort eine UmsatzsteuerID zu hinterlegen.

  5. Ich kann Dir auch WhiteWall empfehlen. Dort kannst Du dir ja eine eigene Artist Page einrichten und bist dort in allem frei was Bildauswahl, Größen, Preise, usw. betrifft. Und die Qualität der von WhiteWall produzierten Bilder ist sehr gut!

  6. Hallo Rudi,

    bei fotoportopro kannst Du auf Anfrage auch mehr als 10 GB Speicherplatz haben :-)

    Grüße aus Berlin

    Andreas

  7. ich hab vor einer Weile auch mal gesucht, allerdings ebenfalls ohne Erfolg!

    das einzige was für mich interessant klang und klingt ist http://www.fotomoto.com/

    Die erfüllen eigentlich alle techn. Vorraussetzungen.
    Man kann es in seinen Blog integrieren und muss nicht extern ein Shopsystem aufbauen. Viele Blogsysteme (WordPress/Pixelpost etc.) werden via plug-in unterstützt.

    http://www.fotomoto.com/home/how

    Druck, Versand und Rechnungsstellung wird alles von Fotomoto übernommen. Allerdings sitzen Sie in San Francisco, sie versenden zwar weltweit, allerdings habe ich noch nirgends gefunden zu welchen Kosten.
    Für übewiegend nationale Kundschaft wären zu hohe Versandkosten natürlich ein K.O. Kriterium.

    Preise sind frei wählbar. Fotomoto behält sich von jedem verkauften Foto 15% Provision ein. Einzig die Printkosten sind selbst zu tragen, aber dafür verkauft man ja dieses Foto.

    http://www.fotomoto.com/home/support

    Ein rein digitaler download für online-Verwendung wird seit neuestem wohl auch angeboten, wobei festgelegt werden kann für was es genutzt werden darf.

    Für mich alles in allem die perfekte Lösung um Fotos ohne großen Aufwand aus seinem Blog heraus vermarkten zu können.
    Einziger Kritikpunk ist der Firmensitz in Amerika und die damit wohl erhöhten Versandkosten nach Deutschland.

  8. Hi,

    hast du dich denn schon entschieden?
    mich würde das Ganze nämlich auch brennend interessieren.
    Mit dem Hobby etwas Geld verdienen hat doch auch was nettes an sich ;-)

    Wäre nett, wenn du deine Entscheidung hier noch kund tun würdest :)

    Gruß,
    Simon