Galaxy Jacke von G-Star und GORE-TEX

g-star-gore-tex-galaxy

Heute am letzen Tag vor meiner Abreise mache ich noch einmal einen auf Fashion-Blog. Und das kam so: ein australischer Designer namens Marc Newson hat für GORE-TEX® und G-Star eine Jacke entworfen. Die Jacke wurde, wie man ganz offensichtlich sehen kann, für den Streetwear-Markt entworfen – ein Gegenstück zu den üblichen Funktionsjacken (alleine das Wort) – auch vom Schnitt her.

Das Besondere: a) diese Jacke wiegt grob über den Daumen gepeilt: nichts! b) dank dem Material mit dem klangvollen Namen “GORE-TEX® Paclite Shell” geht durch diese Jacke weder Wind noch Wasser. Ich habe es am Wochenende getestet. Da geht wirklich von außen nichts durch.

Das gute Stück wird sich ab morgen in Island beweisen können. Bei einer durchschnittlichen Regenwahrscheinlichkeit von 75% sollte man eigentlich immer auf Nummer sicher gehen. Sorry für das Foto oben, das mit dem vor dem Spiegel selbst fotografieren haben die Fashion-Mädels wirklich besser drauf. Hier noch ein Foto vom Hersteller:

gore-tex-galaxy

Ich fasse zusammen: die Jacke mit dem Namen “Galaxy” ist schick geschnitten, funktional (wieder dieses Wort…) und atmungsaktiv.

Disclaimer: die Jacke wurde mir vom Hersteller gestellt, wofür ich sehr dankbar bin. Die Aussagen oben sind trotzdem meine ehrliche Meinung – wie immer.

18 Kommentare (closed)

  1. Schnieke! Und yeah, die “Ich muss ganz dringend aufs Klo!”-Pose der Fashionblogger hast du noch nicht so ganz raus ;-)

  2. wie unfassbar gut das Teil aussieht… ich will auch! kannst du nicht die Jungs noch dazu überreden, dass welche verlost werden?

  3. gute jacke.. gore-tex ist immer geil..
    und newson macht ganz lustige sachen..
    müsst euch mal den Zvezdochka von nike angucken.. hehe

  4. Jetzt noch ein Link auf die Bezugsquelle wäre toll. Auch wenn’s uverschämt von mir ist… ;)

  5. Gefällt mir, sieht nicht ganz so dröge aus, wie die sonstigen Funktionsjacken. Damit läuft man ja immer ein bisschen so herum, wie Rentner am Wandertag.

    Ich bin gespannt auf den Test im isländischen Wetter. Und dann möchte ich natürlich noch wissen, wo gibt’s die und was kost?

  6. Ich mag ja lieber ungemustertes. Aber sieht schick aus und vielleicht leuchtet sie ja auch im Dunkeln ;)

    Dir viel Spaß in Island!

  7. @Manuel: Danke für den Link! Ich habe als ich den Preis sah, spontan meinen Tee über die Tastatur gehustet…
    Da laufe ich doch lieber weiterhin rum wie Omma beim Wandern.

  8. @Andrea: da hat deine Tastatur ja noch Glück gehabt. Ich versuche gerade, den heutigen Grillabend vom Schreibtisch zu kehren, was mir nicht ganz gelingen mag, da mir immer noch ganz blümerant ist.

    Zum Preis: ja, neee – is klar.

  9. Bisschen viel Galaxie vieleicht, aber sonst bestimmt sehr funktional – dies Wort lässt dich nie wieder los – Aber ey, Goretex und G-Star zusammen hat schon was!

  10. Für 1000€ bekomme ich ein komplettes Outfit. Das ist eher was für Fashionvictims, als für Leute, die sowas ernsthaft brauchen. Hoffentlich hat das Ding auch eine iPad Tasche! Für meine Mammut Doppel Jacke habe ich 350€ gezahlt und das fand ich schon teuer. Und meine Gore-Tex Schöffel Jacke hat auch nur 150€ gekostet, aber 1000€ würde ich ich nur zahlen, wenn die Jacke mit Einhorntränen imprägniert wurde.

  11. Du machst Dich gut als Fashionblogger. Nur der Fotoapparat, der muss immer mit aufs Foto und Du musst beim Knipsen Dich verdrehen und aufs Display schielen und dabei ein Ich-find-mich-toll-Gesicht machen.

  12. Geniales Teil.
    Mit einem Lachen würd sie sich besser tun – so wie bei den Jack-Wolfskin-Klamotten, die sind dafür zwar (super)hässlich (sorry, find ich so) aber wenn die von Lachenden Um-die-Welt-reise-Models getragen werden, will die jeder.

  13. Schick!
    Mir gefällt das Teil sehr.
    Ich hoffe, dass der Preis ein Rechtschreibfehler ist ;-)

    Grüße nach Island, bewährt sich die Jacke auch?