Gastautoren

Nach vielen Gesprächen in den letzten Wochen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich künftig hier mit einigen Gastautoren zusammenarbeiten möchte. Sinn und Zweck des Ganzen soll in erster Linie sein: mehr (qualitativer) Content, mehr Abwechslung und ein wenig zeitliche Entlastung für mich.

Da dies ein Blog (oder Blogzine) ist, geht es auch gar nicht darum, den perfekten Artikel zu schreiben – das mache ich ja auch nicht. Doch wer ein interessantes Thema hat, das hier gut platziert wäre, dem möchte ich gerne die Möglichkeit geben, es zu veröffentlichen.

Beim kommenden Relaunch (ja, ich weiss – so langsam wird es ein Running Gag) wird den Gastbeiträgen auch technisch eine bessere Plattform geboten.

Wenn du dich also angesprochen fühlst, melde dich doch kurz – und wir überlegen, welches Thema in Frage kommt.

Ich freue mich auf spannende Posts!

8 Kommentare (closed)

  1. Gerne. Nur nicht so bald. Schreib mich unten auf die Liste, habe etwas Stress im Real Life zur Zeit. Aber in ruhigeren Zeiten; gerne!

  2. Hallo Kai !
    Sehr coole Idee, denke auch, dass das hier reinpasst ! Kann mir gut vorstellen, ab und an ein paar Sachen zur Fotografie zu schreiben, wenn das was für Dich wäre ;) (?)
    Grüße !

  3. Tolle Idee, super Konzept diese Art von Blog durch Gastautoren vielleicht auch »gefächerter« zu erweitern.
    Noch bin ich vielleicht »Rookie« wenn es um gute lange Texte über sozialpolitische Netzleben,… geht, aber als »vielsurfer« und gestaltungs- und typo-interessierter würde ich gerne mehr über die Gastautoren-Idee erfahren.

  4. Ich habe das Konzept “Gastautorin” schon seit einiger Zeit in meinem Blog. Meine Cousine, die auch ein eigenes Blog betreibt, ist Gastautorin bei mir und umgekehrt. Ist prima, wenn man mal über gemeinsame Erlebnisse schreibt. Und lockert die Sache durch unterschiedliche Schreibstile auch sehr auf.

    Ich habe mein Blog bei blogger.com, das macht die Sache mit den Gastautoren recht unkompliziert.

    Klasse Idee, Kai!

  5. hi kai-

    ich trauere ja ehrlich gesagt pixelsurgeon.com sehr hinterher. und nachdem auch nicetomeetyou und lounge72.com zugemacht fehlen mir immer mehr plattformen, die einen mix aus design, wissenswertem und skurrilem darstellen. also warum nicht selber machen?

    wenn du also jemanden brauchst, der ab und an mal was ausgewähltes aus dem bereich (grafik) design (portfolio watching, typografie etc) berichten kann, dann scheu dich nicht mich anzusprechen. der stylespion spioniert das web ja nach sachen mit style aus und das ist ein weites feld. es gibt soviel cooles und erwähnenswertes im internet..

    bis dann,
    nicolas-

  6. Hey Kai. Das Thema hatte ich ja schonmal angerissen. Anscheinend hast du nun deine Meinung geändert. Find ich juut :-)

    Also ich würde wohl gerne die Bereiche Design und Streetwear einbringen wenns beliebt :-)

  7. Nach dem ganzen Gerangel in dem anderen Post, ging mein Feedback ja völlig unter. Also erstmal Danke an euch, und an die, die sich per Mail be mir gemeldet haben. Hätte nicht gedacht, dass es gleich so viele sind. Das freut mich natürlich :)
    Wer sich noch nicht gemeldet hat, kann ds natürlich weiterhin gerne machen.
    Mit ein paar von euch, habe ich ja schon kurz über Themen nachgedacht, und es kamen direkt coole Sachen auf. Ich bin gespannt, was aus der Sache wird.