Getty Images kooperiert mit Flickr

Getty Images will künftig auch Fotos von Flickr Usern für sein Angebot lizenzieren:

“Zentrales Element der Vereinbarung ist eine Flickr-Kollektion, die den Kunden von Getty Images unter www.gettyimages.de in den nächsten Monaten zur Lizenzierung bereit stehen wird. Diese wird von ausgewählten Flickr-Mitgliedern mitgestaltet und gibt ihnen erstmals eine Möglichkeit ihre Bilder kommerziell zu lizenzieren. Über die in Frage kommenden Bilder, entscheiden im ersten Schritt die Bildredakteure von Getty Images. Danach werden die jeweiligen Flickr-Mitglieder eingeladen mit ihren Bildern, an der Kollektion mitzuwirken. Kunden von Getty Images profitieren so von neuen, einzigartigen und individuellen Perspektiven der Bilder von Flickr-Mitgliedern aus der ganzen Welt.”

Finde ich erstmal eine gute Sache, da die Qualität vieler Fotos auf Flickr sehr hoch ist, und – ich könnte mir vorstellen, dass das ein entscheidendes Kriterium für Getty Images war – die Fotos sind authentisch.

flickr hat es bereits auf seinem “Blog” verkündet, und eine FAQ bereit gestellt.

Was haltet ihr davon? Fluch oder Segen?

via Pressemitteilung

14 Kommentare (closed)

  1. Ich habe mir nicht genau durchgelesen wie das funktioniert, aber ich gehe davon aus, dass jeder Benutzer selber entscheiden kann ob sein Foto via Getty Images vertrieben wird oder nicht. Deswegen wüsste ich auch nicht was gegen die Zusammenarbeit sprechen würde.

    Authentische Fotos sind immer klasse, diese gestellten Fotos die man in jeder dritten Broschüre sieht … nee, geht gar nicht! ;)

  2. Ich halte es für eine gute Idee, vor allem, da man ja anscheinend entscheiden kann, ob die Fotos via Getty vertrieben werden können oder nicht. Ich denke für viele Flickr-Nutzer ein interessantes Angebot.

  3. An sich finde ich die Idee sehr gut. Zumindest solang, wie der einzelne User sich für/oder gegen die Kommerzialisierung über Getty entscheiden kann.

    Sind die Bilder, die dann für kommerzielle Zwecke über Getty vertrieben werden immer noch Creative Commons??

    Grüße aus Bonn, Oliver

  4. Selbstverständlich muß der User seine Einwilligung geben, denn Getty muss eh mit ihm in Kontakt treten, um ein Honorar für die Arbeit zu zahlen.
    @Oliver: Fotos auf flickr sind nicht automatisch unter der CC-Lizenz eingestellt. Es ist zudem davon auszugehen, dass Getty ein Foto dann exklusiv lizenziert, in dem Falle wäre mit CC nicht mehr zu machen.

  5. Danke für die Antwort Kai..

    Ich habe mich nur falsch ausgedrückt. Soweit ist das ja klar. Ich habe mich nur gefragt, ob man seine Bilder für private Zwecke CC setzten und für kommerzielle Zwecke lizensieren kann…

    Gibt es eigentlich schon eine Information, ob die gesamte Galerie eines Künstlers “an Getty geht” oder nur ausgewählte Bilder?

  6. Ansich ist der Plan gut. Solange man selber entscheiden kann unter welcher “Lizens” sogesehen veröffentlich kann/will. Wäre doch toll wenn bestimmt Fotos von mir oder dir kommerziell genutzt werden und vlt. eines Tages ein Billboard füllen.

    Fazit: Ich will selbst bestimmen welches Bild ich “verkaufen” will und welches nicht. Ganz gut klappt so etwas ja schon auf Deviantart. Wäre doch ein schönes Thema für Samstag, so zwischendurch.

    PS: Kai, zu Samstag: Kameras sind erlaubt aber Rechner bleiben zuhause oder?

  7. @ Kai, hätte ich so oder so gemacht, also bring ich nur meine Kamera und gute Laune mit. Hab ja garkein Laptop :(

  8. Ich finde die Sache sehr cool. Für “jeden” eine gute Chance. ;)

  9. Pingback: HASENFARM | Flickr + Getty Images = Yahoo - Menschenrechte

  10. Die Idee ist sicher interessant und verlockend. Allerdings ist Getty als professionelle Agentur anders aufgestellt als beispielsweise istockphoto. Kann oder muss sich das in den Preisen für die Bilder niederschlagen? Ich denke das ist eines der beiden zentralen Probleme.
    Darüber hinaus stellt sich die Frage, wie die Bilder gefunden werden? Werden meine tollen Bilder auch gefunden, obwohl ich nur wenige Kommentare bekomme und die Interestingness nicht groß ist?
    Fragen über Fragen. Aber die Idee ist definitiv toll.

  11. Pingback: Moodstream | Hirnschrittmacher