Helgi Hrafn Jonsson – For the Rest of My Childhood

helgi-hrafn-jonsson

Immer wenn ich hier eine Band oder einen Künstler vorstelle, mache ich das, weil ich die Musik Klasse finde. Es gibt aber Fälle, da scheint das übliche “Das hier ist wirklich grossartig” nicht auszureichen. Und schon bin ich bei Helgi. Ich meine, normalerweise sollte die Nennung des Namens alleine ausreichen, dass ihr sofort los lauft, um euch das Album zu besorgen.

Helgi Hrafn Jonsson kommt aus Island. Noch ein Grund, warum ihr sofort… Helgi unterstützt Sigur Ros live auf der Bühne. Noch ein Grund. Helgis Album “For The Rest Of My Childhood” ist schlichtweg eines der besten Alben des Jahres und gerade erst erschienen. Diese Platte könnte euch das Wochenende und danach die Zeit bis zur nächsten Grillparty retten, ehrlich.

So klingt Helgi übrigens, wenn er spontan den Song “Digging up a Tree” auf einem Balkon singt.

Also tut mir und ihm den Gefallen, und kauft das Album – z.B. über diesen Partnerlink bei Amazon als CD oder MP3.

Bei White Tapes und Nico könnt ihr euch vergewissern, dass ich recht habe. Nur die begründen es etwas sachlicher. ;)

17 Kommentare (closed)

  1. Gehört, verliebt, gekauft!
    Danke schön!

    Wobei ich bei Helgi erstmal an Helge Schneider denken musste,
    was mich aber ehrlich gesagt auch nicht geschockt hätte. :)

  2. Vielen Dank,
    Album wurde sofort gekauft und heute haben 4 Freunde + ich ne Karte für das Konzert in Zürich.

  3. hatte das wunderbare vergnügen mit ihm stadt und freundeskreis zu teilen und daher weiß ich, dass unglaublich viel in ihm steckt – und das beweist er nicht nur auf dieser cd, sondern überzeugt auch live!

  4. Gestern Abend nichts ahnend an ein Tina Dico-Konzert gefahren und das alleine wäre schon der Konzertabend des Jahres gewesen. Aber Helgi Jonsson als Supporting Act und Bandmitglied, das war ja wohl die Krönung! Leider kannte ich ihn vorher nicht und habe drei seiner fünf Songs damit verbracht, ihn hektisch mit dem iPhone zu googlen. Aber jetzt kann ich ja die CD nachhören und am 24. gibt’s nochmals einen Gig…