Hipster und Suppen

Ich war heute den größten Teil des Tages auf einem Kundentermin, also gibt es nicht sonderlich viel zu berichten. Dennoch habe ich zwei Dinge die ich euch gerne empfehlen möchte.

Hipstamatic

hipstamatic-iphone-app

Hipstamatic ist eine iPhone-App (davon habe ich euch ja bisher weitestgehend verschont). Das kleine Programm greift, ähnlich wie Camera Bag, auf die Kamera des iPhone zu und verarbeitet Fotos mit ziemlich wilden Filtern. Da die Kamera des iPhone (nehmen wir die des aktuellen Modells einfach mal raus) sowieso schon schrottige Fotos liefert, diese dann aber wieder durch Filter gejagt werden, die die Fotos noch etwas schrottiger aussehen lassen, wird’s spannend. Imitiert werden bei beiden Apps die Effekte der alten analogen Plastikkameras.

Bei Hipstamatic passiert das alles innerhalb eines hübschen Interfaces, in dem man auch optisch simuliert die Objektive der Kamera und den eingelegten Film wechseln kann. Selbst verschiedene Blitze werden simuliert. Kann man noch viel drüber schreiben, muss man aber nicht, weil ja schon alles auf der hübschen Website steht. Die App kostet $1,99, und da das Team ganz schön gewitzt ist, kann man sich weitere Objektive und Filme dazu kaufen. Macht Spaß. Zuerst habe ich davon wahrscheinlich bei Markus und Steffen gehört.

Die Ergebnisse sehen dann manchmal so aus:

Champignon-Hack-Lauch-Käsesuppe

Meine zweite Empfehlung: Kocht doch mal ne “Champignon-Hack-Lauch-Käsesuppe”. Schmeckt lecker, macht dick und verträgt sich wunderbar mit Baguette und Weißwein.

Meine Suppe steht schon auf Warmhaltestufe, der Wein kühlt noch ein wenig runter und der Ofen für das frische Baguette glüht vor.

Rezept dafür gibt’s beispielsweise hier.

10 Kommentare (closed)

  1. Mhmm, eine meiner Lieblingssuppen. Gut, ich gebs zu, ohne die Pilze, für die hab ich eh erst im letzten Jahr so ne Art Geschmack entwickelt. Aber Hack-Käse-Lauch-Suppe, großes Gaumentennis.

    Und die App klingt super. Da find ichs wieder schade ein Handy zu haben, für das es fast keine Apps gibt.

  2. Hipstamatic ist eine gute App, kann man durchaus weiterempfehlen. Macht Spaß, wenn man zB lustige Wörter mit Russisch Brot legt und diese festhalten möchte. Echt lustig. Haha. Oder so.

    Suppe wird ausprobiert!

  3. Ich hab gut gelacht:

    Schmeckt lecker, macht dick und verträgt sich wunderbar mit Baguette und Weißwein.

    … na dann guten Appetit, wa :-)

  4. Ein Schelm, wer denkt, der Titel kommt daher, dass sich ein Hipster beim Suppe kochen die Finger verbrannt hat. Das erste Foto sieht auch sicher nur so aus, weil du so nen crazy Filter draufgehauen hast.
    Lecker Suppe, lecker App.

  5. Meine Lieblingssuppe! Die macht meine Mum seit Jahren an Ihrem Geburtstag :]

    Hab mal ne Frage zu dem App:
    Kannst du mir verraten welchen Film und welchen Blitzer + Linse du benutzt hast? Auf dem untersten Bild z. B. :)
    Danke!

  6. Ich nutze Hipstamatic schön länger – und finde die App richtig klasse. Auch wenn ich mir dazu die anderen “Objektive” und “Filme” gegönnt habe – die Vintage-Effekte wecken wirklich Erinnerungen. Fehlt nur noch eine App für die Super8-Simulation.

  7. Jetzt hab ich Heißhunger und weiß, was es morgen Abend geben wird. Danke!

  8. Ich dachte schon Du zählst dich zu den Hippster. Dabei hast du doch n Vollbart und nicht nur so ein Oberlippenstreifen und Fixie fährst Du auch nicht, ganz Geschweige von einer dicken Kunststoffgestellbrille. Naja, das App ist echt cool, obwohl ich selbst lieber Best Camera nutze. Weiß nicht genau warum, aber die einzelnen Filter drüber zu knallen, macht echt Spaß.
    Champignon-Hack-Lauch-Käse-Suppe ist nicht so mein Ding aber Wein dafür um so mehr. Ich erinnere mich da an so einen Abend in Köln…

  9. Hab mir die App auch gekauft, leider sind da viel zu wenig Objektive und Filme bei. Und nur ein Blitz. Die anderen Extras muss man für 79ct kaufen.