In Berlin angekommen

berlin (8 von 10)

Allright, seit ein paar Minuten bin ich also in in meinem Berliner Übergangsquartier in Kreuzberg angekommen. Berlin mag es scheinbar, mich im Regen zu begrüssen. Ist so ‘ne alte Tradition zwischen uns. Dieses Mal habe ich daran gedacht, ein paar Fotos von dem Apartment zu machen bevor ich meinen Kram hier verteile. Bei Interesse könnt ihr euch die Fotos hier ansehen.
Da ich mich hier logischerweise selbst bekochen muß, geht’s jetzt erst mal zum Supermarkt. Und dann mal sehen, was der Abend noch so bringt.

13 Kommentare (closed)

  1. Welcome.

    Den Bildern nach kann man nicht meckern. Das ist die neue Kamera? Schöne Bilder. Wobei ich fürchte, dass es weniger an der Kamera und mehr am geschulten Auge liegt.

  2. mal abgesehen davon, dass du jetzt quasi auf meine Uni spucken kannst (ja bitte mach das!) wohnst du, wenn mich nicht alles täuscht wohl auch nur 50 m vom Nerdcore-René und jeriko weg.
    Das schreit doch nach after-re:publica mitfahrgelegenheiten…

    So Kommentare kommen übrigens dabei raus, wenn Blogger ihre Wohnungen fotografieren…

  3. uhh, kreuzberg ist toll. würde ich da wohnen, wäre ich schon längst ein fall für peter zwegat.
    ich stimme zu: sehr schicke tapete an der wand hinter dem bett.

  4. Ui, dann ist die Entscheidung, wo es das After-re:publica-Bierchen gibt, ja zum Greifen nah.

  5. Ne Frage zu deinem 35er: Ist es auf deinen Sensor abgestimmt oder wirkt es wie ein 50er? DX, FX keine Ahnung..