In Berlin

.

Angenehmen Flug gehabt. Insgesamt länger gebraucht als mit der Bahn. UMTS Stick nicht wieder gefunden. Sim-Card von iPhone bei Ankunft zerschossen. Gefreut, dass ich das HTC Magic zum Test dabei habe. Keine Telefonnummern meiner Freunde dabei. In zwei Tagen vier mal in der Bahn kontrolliert worden. Sonne, Sturm und Regen gehabt. Kurz mit Henrik gesprochen. Auf der Webinale gelangweilt. X Kilometer zu Fuß hingelegt. Viel Berliner Pilsener getrunken. Noch keinen Döner gegessen. Lecker Pizza bei Due Forni gegessen. Nur zwei Magazine bei “Do You Read Me?!” gekauft. Im Office von Soundcloud gewesen. Mit einem echten Seattler gesprochen. Englisch! Überhaupt mit vielen Leuten ins Gespräch gekommen. Die Karl-Marx-Allee abgelaufen und für langweilig befunden. Im Office von Mister Wong gewesen. Einen Haufen schlechter Fotos geschossen. Stunden auf dem Balkon im 15. Stock verbracht. In Kreuzberg, Friedrichshain, Prenzlauer Berg und Mitte gewesen. Neukölln und Wedding noch immer nicht besucht. Eva vermisst. Sonst nichts vermisst. Noch keinen Lieblingskiez ausgemacht. Im Oberholz gesessen um Beitrag online zu stellen. Einladung zum Rundgang im Spreadshirt Office in Leipzig bekommen und angenommen. Gästelistenplätze für Elbow heute Abend bekommen und tierisch darüber gefreut. Mich gewundert, wie schnell die Zeit vergeht. Schonmal mit dem Packen angefangen. Mich auf Leipzig gefreut.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

58 Kommentare (closed)

  1. Sehr hübsche Fotos – Willst mir verraten was du den Farben gemacht hast? Hat was.

    Ansonsten hast du mit Wedding nicht viel verpasst. Da wohn ich gerade und ist so “naja”. Man geht dann auch eher in die Stadtteile welche du auch besucht hast (wohn erst seit 3 Wochen hier).

    Und – kann HTC das IPhone schlagen?
    Grüsse aus P’berg.

  2. Danke für deine Fotos, wirklich inspirierend. Favoriten bei mir der Balkon von unten und die unscharfe Runway. Nice.

  3. Ah, wie ich sehe kam das Lensbaby auch schon zum Einsatz :D
    Ansonsten schöne Bilder, ich mag den Stil. Weiterhin gute Reise!

  4. Gute Bilder.

    nach Moabit musst du noch gehen das ander ist alles zugezogene Bezirke oder Touri Bezirke, ausser Wedding und Neukölln

  5. Traumhafte Bilder!

    Mich würde deine Meinung zum HTC ja auch interessieren…
    Danach damit schon was vor? Ich quäl mich noch mit so nem alten Sony herum…*mit-htc-liebäugel*

    Grüße aus dem Süden,
    Andy

  6. Verdammt Kai, wenn ich mir deine Fotos so anschaue, dann bekomme ich immer zu Lust auf mehr. :)

    Sind echt ein paar schöne Fotos dabei, wobei das auch an meinem Glossy Display vom iMac liegen kann! =)

  7. Der Pöang auf der “Dachterasse”, großartig!
    Selber dahin gestellt? Viel Spass weiterhin in Berlin

  8. Die Bilder sind wirklich großes Kino! Vor allem das unscharfe vom Rollfeld am Flughafen ist toll!

  9. Richtig schöne Foto´s!
    So wie diese Wolken aussehen, bin ich dann trotz des schwülen Klimas froh, dass es bei uns icht geregnet hat!

  10. Schade – jetzt hat mir Jan meinen Kommentar vorweg genommen.
    Schöne Bilder. Warte jetzt auf die Auflösung bezüglich der Technik – abgelaufene Filme? Nachbearbeitet?
    ??? :-)

  11. Die Fotos sind toll geworden … nur das mit dem Döner essen solltest du unbedingt noch machen..(schmeckt besser als in Thüringen..:))…
    Wetterlich hast du leider eher die schlechteren Tage erwischt :/

  12. Den “Trick”, den ihr alle meint, ist glaube ich, ganz einfach die Sättigung ein bissche zu verringern. Ansonsten hat Kai wahrscheinlich das übliche Programm durchgezogen – Tonwertkorrektur, Gradationskurven etc.

  13. ich geb auch meinen senf dazu:

    ich finde den text und den “kill the poor” sticker am besten!!

  14. Der Beitrag (also der Text) erinnert mich an den Film “Die Regeln des Spiels”, in dem der eine Typ eine Europareise macht und das alles in solchen kurzen Sätzen beschreibt. Dazu gibt es dann entsprechend schnelle Cuts. Sehr gut!

  15. Naja für … “Einen Haufen schlechter Fotos geschossen.” … sind aber sehr gute Bilder hängen geblieben. ;)

  16. Würde es klasse finden, wenn du die Bilder in größeren Formaten auf Flickr hochlädst, damit man sie in voller Pracht genießen kann.

  17. Pingback: Berlin, Berlin » pH~neutral.net — Blog und Portfolio von Christopher Reinbothe

  18. den kill the poor hab ich hier in Hamburg auch schon entdeckt :D
    fand ich acuh ein Foto wert…

    Ich wohne bald im Wedding, ich kanns dir dann sicherlich mal beim nächsten Besuch vorführen :)

  19. Berlin / Köln.
    Ich glaube bald zieht er weg.
    Scheiss Medienstadtfluktuation :)

    Bilder, Weiter so Berölner.

  20. Es spricht für Bilder wenn man sie trotz der Tatsache dass es mehrere sind nicht nur überfliegt und “hängenbleibt”, gerade wenn dies beim Arbeiten im Büro der Fall ist. :)

  21. “Einen Haufen schlechter Fotos geschossen” = fishing for compliments oder wurden die schon ausgesiebt? Wunderbare Bilder, ein wenig melancholisch, paßt wohl zum Tag. Gute Reise weiterhin.. ciao aus Wien, martina

  22. Geniale Bilder! Ich wohne jetzt 12 Jahre in Berlin und habe die Stadt noch nie so sexy gesehen!

  23. Fotos sind schön. Benutzt du Lightroom oder Photoshop?

    Jetzt meine Berlin(Neukölln)-Tipps (falls du noch in der Stadt bist): Neukölln ist klasse. Fahr einfach mit der U8 bis Schönleinstraße, biege links in die Sanderstraße. Gleich auf der rechten Seite ist das Cafe RINGO. Lecker Bagels essen. Danach läufst du bis zum Ende der Straße durch und landest auf der Friedelstraße, rechts abbiegen und bei Fräulein Frost ein Eis essen. Jetzt in Richtung Kanal laufen und wenn es Dienstag oder Freitag sein sollte, zum Türkenmarkt laufen und einfach nur treiben lassen. Am Ende des Marktes in der Ankerklause eine Erfrischung zu dir nehmen, bevor du Neukölln – naja war ja nur ein kleiner Teil Neuköllns – verlässt und in den Gräfekiez eintauchst. Der Gräfekiez ist mein (zweit)lieblingskiez, aber leider find ich hier keine wohnung, sonst…. Laufe einfach weiter am Ufer des Landwehrkanals entlang und genieße die Aussicht auf schöne (Pracht)Altbauten zu deiner Linken. Nach einigen Metern wirst auf die Admiralsbrücke treffen, die im Sommer von hunderten Menschen belagert wird. Hier wird die Sonne mit einem kühlem Bier vom Kios genossen und den Straßenmusikern gelauscht. Wenn Du hunger hast, dann gehe zu Il Cassolare. Lecker Pizza. Wir nehmen uns die Pizza immer mit und setzten uns wieder auf die Brücke. Solltest du danach immer noch hunger haben, vielleicht auf einen Nachtisch, dann empfehle ich dir Crepes bei Minousche. Einfach die Grimmstraße hoch laufen, auf der linken Seite….ach, ich liebe Berlin. Vor allem jetzt im Sommer…uch, jetzt hab ich doch etwas viel geschrieben. Sorry. Mann sieht sich, ciao.

  24. super schöne fotos. aber schlechte co2 bilanz. ;)
    warum nicht mit dem zug?

  25. Wow toller blog. gefällt mir wirklich richtig gut.
    also würde mich über einen besuch auf meinem blog freuen ;) Liebe grüße Lara

  26. tolle fotos..! mit welcher kamera nimmst Du sie denn auf? und sind sie arg bearbeitet?

  27. Pingback: DIEBEIDEN | was uns bewegt

  28. …ach so, den besten Döner Berlins gibt es imho direkt am U-Bahn-Ausgang Mehringdamm. Ist eine kleine Bude an der Straße, schräg gegenüber von Curry36. Er heißt glaub ich “GemüseDöner”…weil im Döner neben lecker Fleisch auch lecker Gemüse und Kartoffeln drin sind…hm, ich muss mir einen Döner holen gehen.