12 Kommentare (closed)

  1. Na endlich, wird ja auch langsam Zeit! Sticks n Stones macht derbe Geschmack auf mehr!
    Wow: Phoenix, Eels, Jamie T, jetzt müssen nur noch The Shins ein neues Album rausbringen (und vielleicht Johnossi wieder eins) und das Jahr 2009 wird erste Sahne.

  2. Gefällt! Vor allem aber beruhigend, dass es bei Jamie T so weiter geht und nicht SO.

  3. Danke Kai, Blogeintrag dazu später am Tag! COol, Modest Mouse Einfluss, das wird interessant!

  4. Pingback: Jamie T - Sticks ‘N’ Stones | Nerdcore

  5. bin gespannt, aber klingt jetzt irgendwie cleaner und gefälliger vom arrangement. das rotzige ist zumindest in sticks n stones verschwunden. hoffentlich kriegt das album noch die kurve und klingt nicht so stark nach superstudio …

  6. Pingback: Jamie T – Sticks N Stones « Volker Racho und Isolde Maduschen