José Gonzaléz live @ Gloria, Köln

José Gonzaléz

Was schreibt man über ein Konzert von José Gonzaléz? Toll war’s! Überraschungen gab es keine. Stattdessen spielte der Göteborger munter auf seiner Akustikklampfe einen tollen Song nach dem anderen. Alles klang mindestens nahezu perfekt. Ein Showman ist er auch nicht, die wenigen zurückhaltenden Ansagen nuschelte Herr Gonzaléz ins Mikrofon, was so etwas wie einen Gegenpol zu seiner glasklaren Stimme während der Songs bildete. Dem Publikum gefiel es, nach 3 Zugaben inklusive eines dritten Covers (nämlich Runaway aus den 80ern, dessen Urheber mir gerade einfach nicht einfallen möchte “Smalltown Boy” von Bronski Beat) war Schluss – und ein gelungener Abend vorbei. Beim nächsten Mal will ich aber auch einen Sitzplatz, werd’ schließlich die Tage 30…

Support war übrigens Mike Wexler, der war auch cool.

Mehr Bilder gibt’s auf flickr.

7 Kommentare (closed)

  1. Die anderen beiden Cover waren wahrscheinlich Teardrop und Heartbeats? Oder gibts noch mehr Cover? :)
    Kann dir Rocky Votolato ans Herz legen falls du ihn noch nicht kennst.

  2. Ha, jetzt hab ichs, mit der Hilfe eines Arbeitskollegen:
    Der Song heisst Smalltown Boy und ist im Original von Bronski Beat… Hier ein Mitschnitt seines Covers auf You Tube.