Kameracheck. Eins, zwo.

.

Ich habe ein neues Spielzeug eine neue Kamera. Sie wurde heute geliefert. Ich könnte jetzt stundenlang beschreiben, wieso und warum und überhaupt, aber ich fasse mich kurz. Die Kamera ist so minimalistisch, wie man es sich nur vorstellen kann. Sie hat keinen Regler, der nicht unbedingt notwendig ist. Für sie werden die besten Objektive die Welt hergestellt. Sie wiegt mit Objektiv weniger als ein Kilo. Sie hat einen Vollformatsensor. Sie fällt von weitem nicht auf. Sie kostet ein Vermögen und darüber werden sich immer Leute zu einer Diskussionsrunde einfinden. Sie ist eine M9. Ihr Hersteller heißt Leica. Und bevor ihr mich hasst: Leica hat mir die Kamera nur geliehen. Für Sonic Iceland, und weil Leica im Gegensatz zu manch anderem Kamerahersteller durchaus zuhört, wenn man über sie schreibt.

Nachdem ich heute also mit meinem extra besorgten Samthandschuhen den Karton ausgepackt, die vielen hübschen Boxen und Schutzhüllen entfernt, und dem Akku zu seiner ersten vollen Ladung verholfen habe… regnete es in Strömen. Die Kamera mag bei -40 Grad unmenschlichen Wetterbedingungen standhalten können, aber das probiere ich vielleicht ein anderes Mal aus.

Die Leica M9 ist eine Messsucherkamera. Das System unterscheidet sich recht gravierend von dem einer Spiegelreflexkamera. Könnt ihr aber woanders nachlesen. Die M9 hat auch keinen Autofokus. Ich habe oben ja schon beschrieben, dass die Geschichte sehr puristisch ausfällt. Nun, ich hatte ernsthafte Bedenken, ob ein Systemwechsel so kurzfristig vor einem (zumindest mir) so wichtigen Foto-Projekt wie SONIC ICELAND eine gute Idee ist. Und ja, nach den 30 Minuten, die ich eben mit der Kamera unterwegs war, glaube ich, dass das sehr gut funktionieren kann.

Ich bin sehr sehr begeistert. Klar, ich muss mich an vieles noch gewöhnen (man sieht im Sucher beispielsweise immer viel mehr, als tatsächlich aufgenommen wird und muss stets daran denken, den inneren Leuchtrahmen als Außengrenze des Fotos zu sehen. Auch sieht man im Sucher nicht wirklich, ob das Foto scharf wird… Stimmt nicht ganz, würde aber auch zu weit führen, das jetzt zu erklären).

So, wie gesagt, ich war 30 Minuten unterwegs und habe Fotos gemacht – und weil mich das selbst immer interessiert hätte, wie die ersten Fotos nach einem Systemwechsel aussehen, zeige ich einen Teil davon auch mal. Die unscharfen Fotos sind natürlich die Schnappschüsse, die ich sonst auch immer mache – nur dass ich in dem Moment vergessen habe, dass es keinen Autofokus gibt :)

Alle Fotos habe ich der Einfachheit halber mit komplett offener Blende des Summarit-M 1:2.5/50mm gemacht. Ja, die Fotos sind nachbearbeitet. In Lightroom aus den RAW-Dateien.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

37 Kommentare (closed)

  1. Erstmal Gratulation zu deinem neuen “Spielzeug” ;)

    Also wenn ich mir die Bilder so ansehe, denke ich, dass du dir keine Sorgen wegen Island machen musst.

    Viel Spaß mit der Leica!

  2. Oh Yeah! Ich gratuliere zu der Möglichkeit die M9 mitsamt großarigen Objektiven zu testen. Ich an deiner Stelle hätte nur Angst, dass ich mich nachher nicht mehr von ihr trennen wollen würde. :D

    Viel Spaß damit!

  3. Ich hoffe, Sonic Iceland wird jetzt nicht eine reine Schwarz-Weiß Sache ;)
    Viel Spass mit der Lady!

  4. Toll!!! Ich freue mich auf die nächsten Fotos.
    Und mein Favorit ist das Pfützenbild… :)
    (was Du alles in 30 Minuten hinbekommst…staun)

  5. Ich weiß, ich soll dich ja nicht hassen, aber ein wenig neidisch bin ich schon ;)
    Viel Spaß mit der süßen!

  6. WOooowww!
    da darf man ja nur gratulieren! selbst wenn man sie letztlich nicht behalten darf. ^-°
    viel Spaß beim fotografieren&reisen.

  7. macht ganz gute bilder, die gute (& der fotograf natürlich auch) :)
    viel spaß damit und viel erfolg!

  8. Ich glaube das haut ganz gut hin mit der M9 und Sonic Iceland :-) Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass am Ende keine Tränen fließen und du sie vielleicht doch behalten kannst!

  9. Ich glaube, ihr beiden passt ganz gut zusammen, du und die M9.

    Ich freue mich auf mehr Bilder von Euch, so als Pärchen.

  10. das mit dem hund ist wirklich klasse. besonders durch die bwegungsunschärfe

  11. Gediegen geht die Welt zugrunde. Aber so gehört es sich. Sonic iceland ist ja schließlich auch ein Projekt, was eine besondere spezielle Qualität (die isländische Musikszene…) widerspiegeln soll, da passt die M9 doch perfekt zu…

  12. Perfektes Setup für deine Reise! Dadurch das die Kamera diese Größe hat gelingen auch einzigartige Einblicke. Freue mich auf Landschaftsaufnahmen sowie Porträts von Dir.

  13. Ein hoch auf den Spender Verleiher…

    Und dir, lieber Kai, viel Erfolg – Glück wirst Du nciht brauchen :)

    Gruß
    Julian

  14. Oh Mann! So ein schönes Stück Ingenieurskunst! Da traut man sich ja fast nicht auszulösen… Mit Messsucher hab ich mir immer irgendwie mehr Zeit für jedes Foto genommen… Geht´s Dir auch so?

  15. Sehr, sehr schön! Ich hoffe nur, dass Du auch gut versichert bist; gegen Diebstahl, gegen Fallen-Lassen und gegen Behalten-Wollen. Bin schon sehr gespannt auf Sonic Iceland!

  16. Glückwunsch. Ich hätte Angst, da irgendwas kaputt zu machen. Wann hält man schonmal 10000 Euro in einer Hand…

    Viel Spaß!

  17. Schöne Kamera, überlege auch, ob ich mir die kaufe. Muss dafür aber erstmal die Hasselblad versetzen… :-)

  18. Kleiner Tip eines “analogen” M-User, nach dem Auslösen immer wieder auf unendlich stellen – dann dreht man zum Scharfstellen immer in die selbe Richtung.

    Viel Spaß mit dem Juwel
    Jürgen

  19. ich liebe diese kamera!
    das wäre genau die kamera die ich auch gerne hätte. sie ist so schön und so gut und von leica.
    aber gott sei dank hab ich ja eine leica minilux :)
    viel erfolg mit ihr

  20. knackscharf die dinger. beeindruckend. macht nen schlanken fuß, die leica. ;)

  21. Liebe Leica Menschen,

    weil der Kai für Euch schon die M9 testet, könnte ich ja Eure S2 testen. Ich schreib auch was tolles dazu und wenn Ihr wollt gebe ich dem Kai meinen Text und der darf den dann auch hier veröffentlichen. Und wenn Ihr mir jetzt antworten wollt, gibt der Kai Euch meine e-mail. Bis dahin nehme ich meine D-Lux4 auf die, die Menschen zwar nicht sooo schrecklich neidisch sind wie auf eine M9 aber gross gucken tun die trotzdem, wenn die meine Bilder sehen.

    Danke Leica!
    Danke Kai!

    PS: Lieber Kai, Neid ist die höchste Anerkennung für sein Schaffen und ich bin sowas von neidisch auf Deine Bilder, Deine M9 und Deine Island Reisen *neid* :-)

  22. @Rene: ich würde auch gern deine Bilder sehen und “groß gucken”. Leider gibt’s keinen Link. :(

  23. Ich weiß nicht ob ich dich beneiden soll! Wenn man sich einmal an eine Leica gewöhnt hat, will man sie nicht mehr hergeben, da mag der Preis noch so unverhältnismäßig hoch sein und da mag die Ausstattung der Konkurrenten in der Preisklasse noch so viele Features aufweisen. Deswegen habe ich es bis jetzt auch vermieden mir die M9 genau anzugucken, da würde ich nur unglücklich. Aber an meiner M6 habe ich nach wie vor ungetrübte Freude.

    Und Island, sehr geil, DAFÜR beneide ich dich!

  24. Ehrlich gesagt verstehe ich nicht ganz warum die Leute von einer Kamera begeistert sind, nur weil Leica drauf steht. Zugegeben, eine Vollformat Kamera ist normalerweise größer aber hat dafür auch wesentlich mehr zu bieten. AF, verschiedene Belichtungsprogramme etc. Und da ist noch der Preis, den sich Normalsterbliche nicht leisten können.
    Und die Bildqualität die ich bisher gesehen habe überzeugt mich auch nicht wirklich.

  25. Schönes Teil, bin auf die Bilder gespannt!

    @ Nina:
    Wenn du mal mit einer Leica M, egal ob analog oder digital, fotografiert hast, wirst du verstehen warum diese Kamera solche Begehrlichkeiten weckt.
    Es ist einfach ein anderes Gefühl damit zu fotografieren, alles wird manuell eingestellt und ist so minimalistisch wie möglich gehalten, es gibt keine riesigen Menüs oder mehrfach belegte Knöpfe und Rädchen.

    Ich habe mir vor ein paar Monaten eine gebrauchte M8 gekauft und bin begeistert, die Kamera animiert einen dazu sich mit dem Motiv auseinanderzusetzen, wodurch man bessere Fotos macht und vor allem macht es wirklich Spaß damit zu fotografieren.

  26. jep, teilweise sehr schöne Bilder.
    und ja, Leica macht neidisch…
    ABER: (@Andreas et al.)
    wer noch analog mit zb. spotmatik o.ä.
    fotografieren gelernt hat, der kennt das
    manuelle (meist) auch. Da muss es keine
    Leica sein…
    (Ausser man kann sichs leisten)
    :-)
    ps: ja, ISLAND! DAS macht mich neidisch!