Kings Of Conveniences “Declaration of Dependence” Album Cover

kings-of-convenience-declaration-of-dependance-cover

Gerade eingetroffen: Das Cover der neuen Kings Of Convenience Scheibe “Declaration Of Dependence”. Spektakulär wie die beiden davor. Nicht :)

Dachte, das könnte euch interessieren. Hier geht’s zu meiner kleinen Besprechung des Albums “Declaration Of Dependence“. Das Album kann inzwischen bei Amazon vorbestellt werden. Erscheinungsdatum ist der 25. September.

Außerdem werden wir uns die Beiden live in Dortmund ansehen. Das wird ein (leises) Fest!

15 Kommentare (closed)

  1. OK, ich mache das mal selbst: “Ahaaaalt”. Pitchfork hat das Cover bereits während meines Urlaubs am 06. August vorgestellt. Tja, man darf nicht alles glauben was in Mails steht.

  2. mir gefällt das cover.. und ich freue mich sehr auf die neue platte!

  3. Pingback: Declaration of Dependence | dragstripGirl

  4. ich war gestern abend auf dem konzert von the whitest boy alive in wien.
    wie macht erlend oye das bloß? platte mit “the whitest boy …” dann konzerttour, dazwischen die neue platte als kings of convenience und danach dann die Tour mit den Convenience….

  5. sehr schön, meine karten sind gestern auch angekommen für das konzert in dochtmund! ganz weit hinten und oben, aber immerhin noch karten bekommen…

  6. Ich habe die beiden letzte Woche im Hotel nebenan in einem Konferenzraum gesehen… vor der Tür im Hof stand ein Schild, darauf “EMI” und “KOC”. Da wusste ich, sie besprechen bestimmt gerade das neue Album und es wird endlich bald ernst, nach nicht nur gefühlt langer Pause. Ich freu mich!

  7. Die wunderbare Dame war doch immer Feist, oder? Hat sie dieses Mal nicht mitgemacht?! ):

  8. Lieber Kai,

    wo ist denn der 2. Teil deines kleinen Fototutorials? :) Ich warte begierig auf den Lightrommteil und würd gern sehen an welchen Reglern du drehst um den analogen look in deine Bilder zu zauber.

    Das wär prima!

    LG und Danke,

    Gerald

  9. die dame ist oder war(?) die freundin von eirik, soweit ich weiß. hab mich auch sofort gewundert.

  10. die dame auf den covern war tatsächlich die freundin von eirik, mit der er inzwischen sogar ein kind hat. die kings haben über ihre alben selbst mal gesagt: “the first album wanted to create the mood of WANTING a girl, second album then was finally HAVING the girl, third album will be having lost the girl.” ha, keine ahnung wie ernst das gemeint war, aber vielleicht erklärt das ja wieso ina, die frau, weg ist.

  11. :-D Im Booklet der neuen Platte steht folgendes:”[…] Erlend is the higher voice an eirik the lower voice. this ist he common way we sing togehter. […] , is actually Erlend and not a woman, like many people seem to believe.”