26 Kommentare (closed)

  1. Danke, Kai, für diesen Link!

    Wow. Das ist wunderschön und sooo beeindruckend!

    Ich würde sofort Tickets für die Show kaufen! ;)

    Liebe Grüße aus Bonn, Oliver

  2. großartig!

    aber muss ich mir sorgen um mich machen, wenn ich keinerlei rührung verspüre und absolut nicht nachvollziehen kann, wieso die leute da in tränen ausbrechen?

  3. “Dieses Video ist aufgrund von Urheberrechtsbeschränkungen in deinem Land nicht verfügbar.” schräg. mach ich was falsch?

  4. Pingback: Life is the Nonplusultra » Blog Archive » Ukraine got talent!

  5. Pingback: Kseniya Simonova – Sand Animation : DISCQ - Best Videos on Web

  6. Pingback: Sandmalerei «

  7. Wahrlich eins der schönsten Videos auf Youtube.

    @Isabel
    Versuch mal deine Ländereinstellungen bei Youtube auf Weltweit zu stellen dann dürfte es funktionieren.

  8. Pingback: life-care » Sand Animation von Kseniya Simonova

  9. Pingback: Malen nach…Malen mit Sand und Musik: Kseniya Simonova « Gut wie Gold. Musik, sonst (fast) nix.

  10. Pingback: Sandanimation von Kseniya Simonova | killefit.net

  11. Mama und ich saßen mit weit geöffnetem Mund vor dem Bildschirm. Ich musste aufpassen, dass ich mir nicht auf die Unterlippe latsche.

  12. Pingback: CFKNET creative solutions » Sand Animation

  13. Ich bin auch wirklich beeindruckt, aber leider verstehe ich die Story nicht so ganz bzw. kann das ganze wohl nicht auf die Ukrainische Geschichte so gut anwenden, oder worauf bezieht sie sich hier?

    Kann mich da jemand mal aufklären? danke :)

  14. Pingback: Patrick Breucking » Blog Archive » Kseniya Simonova – Sand Animation – StyleSpion

  15. Sehr beeindruckend ja! Ich hab das aber schonmal mit nem anderen Motiv gesehen. Es ist wahnsinn wieviel Fantasie der Mensch in so ein Bild reininterpretieren kann.
    Das mit den Tränen naja ich denke das kommt auf die Atmosphäre dort an – die haben wir hier am PC wohl nich ;)

  16. Pingback: Fantastische Sand Animationen | I Heart Pluto

  17. Pingback: Florian Andreas Vogelmaier | Webdesign vom Eichberg | Barrierefreie Internetseiten aus Ulm » Blog Archiv » Sand Art: Vergängliche Kunst

  18. Pingback: Die ganze Welt aus ein paar Körnern Sand « Elbnymphes Endnoten

  19. Habe das Video grad eben erst entdeckt. Ich muss sagen ich hab tatsächlich auch ein Tränchen dabei verdrückt.

    Fand die Story eigentlich verständlich. Vor allem mit der Jahreszahl die am Schluss noch reingeschrieben wird. Das ist eine Liebesgeschichte während des zweiten Weltkriegs.

    Ich finds ergreifend.

  20. Die Geschichte zu diesen Sandbildern ! ! !
    Zu Beginn zeigt sie ein Paar, das Hände haltend auf einer Bank unter Sternenhimmel sitzt. Kampfflugzeuge erscheinen und die friedliche Szene wird ausgelösc ht. Sie wird ersetzt durch ein weinendes Frauengesicht – dann sieht man ein Baby, und das Gesicht lächelt wieder. Und wieder kommt Krieg. Die Künstlerin wirft Sand auf die Glasplatte und zeichnet Chaos. Daraus wird wieder ein junges Frauengesicht geformt, die Frau altert schnell und wird zur Witwe. Aus ihrem zerfurchten Gesicht entsteht das Denkmal für den unbekannten Soldaten. Kurz darauf blickt man aus einem Raum durchs Fenster nach außen. Am Fenster erscheint ein Mann, presst seine Hände gegen die Glasscheiben und winkt Goodbye.
    Dieser Begleittext ist bei einer anderen Ausgabe zu lesen !