Liebe Designer, ihr könnt das nicht!

Designer können kein Web Design

Liebe “Designer”, ich hätte da eine Bitte. Wie wäre es, wenn ihr euch künftig erst gar nicht mehr am Web Design versucht? Ihr könnt das mit dem Web Design nämlich einfach nicht.
Es ist so: Im Internet wollen sich die Leute informieren. Sie wollen diese Infos schnell finden, und sie sind manchmal auch bereit, die Texte in diesem Internet zu lesen.

Zu gerne hätte ich mir beispielsweise den Text zur Design Annual durchgelesen, wer weiß – vielleicht wäre die Messe ja interessant? Könnte ja sein, irgendwie.

Aber ihr habt ganze Arbeit geleistet und einen völlig sinnfreien, gelb-weiss-quergestreiften Hintergrund in die Seite eingebaut, der es schlicht unmöglich macht, die Texte zu lesen!

Also wäre ich euch sehr verbunden, wenn ihr ab und an einfach “Tut mir Leid, wir können das nicht” sagen würdet. Danke.

17 Kommentare (closed)

  1. Dafür muss man nicht mal Webdesign verstehen. Dass so etwas ganz schlechtes Design darstellt, gilt eigentlich genauso im Printbereich. Augenkrebs, ja. Diese “Designer” scheinen vergessen zu haben, was Design eigentlich bedeutet. Form follows function, wa?

  2. vergleich? ich meinte nur anmerken zu müssen dass es nicht nur schlechte Designer die als Webdesigner nix taugen, es gibt auch genug coder die als Webdesigner nichts taugen. Meiner Meinung sind aber erstere wenn es um lesbarkeit und übersichtlichkeit der Darstellung geht meistens umsichtiger und vor allem Coder neigen dazu sich mehr auf den Programmiertechnischen Hintergrund zu beschränken und das Design nur so am Rande zu erledigen.
    Natürlich ist beides im extremen schlecht, keine Frage.

  3. hihi… manchmal glaube ich, es gibt designer die es für ihre pflicht halten, die alten regeln des webdesigns auf teufel komm raus zu durchbrechen. dabei merken sie nicht, dass diese durchaus ihre daseinsberechtigung haben.

    deshalb gilt auch hier: regeln sind da um gebrochen zu werden, allerdings muss man sie kennen!

  4. Oh Mann. Danke für die klaren Worte Kai! Ich habe ja nichts gegen Leute, die sich an Webdesign versuchen, haben ja alle mal klein angefangen. Aber cool rüberkommen wollen, sich Sachen abzugucken und dann möglichst schlecht zusammenzuprügeln geht gar nicht.

  5. haha. falle beim lesen immer wieder zurück. hättense das pattern horizontal gespiegelt, könnt ich den text überfliegen ;)

  6. Vielleicht war es aber bur wieder ein Kunde oder irgendein Berater, der etwas tooootal kreatives für diese Seite wollte. Der arme Designer saß bis um elf am PC und mußte am Ende sagen: stimmt, sieht tooootal super aus!

    Man weiß nie :-D

  7. Also erfahrensgemäß sehen die Designs von puren Codern oft nicht gerade berauschend aus, aber sind doch meist sehr schlicht gehalten und dadurch wieder benutzerfreundlicher als diese Katastrophe da oben..

    Und sorry, trotz aller Kompromisse die unser eins auf Druck des Kunden hinnehmen muss – es gibt Sachen, die ein guter (Web)Designer seinem Kunden einfach ausreden muss – und in diesem Fall dürfte es an Argumenten wohl kaum mangeln.

    Ein kurzer Lese-Selbsttest sollte den Kunden wohl genug erschrecken..

  8. Irgendjemand fand es cool, die Seite hat allein durch diesen Artikel Traffic ;-) Demnächst sollte man dann aber die Schrift mit nur einer Farbe hinterlegen.

    Sorry auch von mir, aber diese Coder-Webdesigner-Pauschalisierungen sind so daneben. Das sind Grabenkämpfe wo Schulterschlüsse Pflicht seien sollte.

  9. Pingback: Pixelfreund. » Archiv » Webdesign - Sünden #1

  10. Okay, ich arbeite als Grasfik-Desinger und kann das nicht! Ich mache nur Mist!

    Zufrieden? ;-)

    Aber auf so einen Unfug wie diese gelben Streifen wäre ich nie gekommen.

    Gruß Matthias

  11. er typ in dem video auf der gelbw(sch)eiss seite ist glaub ich uncool(sch….l) und weiss nicht wovon der redet? ganz komisch o0