Mein persönlicher Rekord

Heute habe ich es geschafft! Ich habe um sage und schreibe 3 Stunden verschlafen und bin somit fast 2 Stunden zu spät zur Arbeit erschienen. Ja, 2 Stunden, weil ich normalerweise morgens vor der Arbeit noch ein bisschen – naja – arbeite, blogge, lese und so. Aber verschlafen find ich mal so richtig ka**e. Ich hasse Unpünktlichkeit.

Mit dieser Fire Alarm Bell Alarm Clock – der Name! – wäre es wahrscheinlich nicht so weit gekommen:

Wecker

6 Kommentare (closed)

  1. wahrscheinlich wärst du dennoch zu spät zur arbeit gekommen, weil du vorher einen ohrenarzt hättest aufsuchen müssen.
    *grins*

  2. Mein Rekord liegt bei 2.5 Stunden, das war kurz nach der Schulung für unser neues, beknacktes Abrechnungs-System. War wohl ein Gruss vom trotzigen Unterbewusstsein *g*

  3. Na ja, an manchen Tagen würde einen nicht mal die mehr aufwecken…