14 Kommentare (closed)

  1. Sehr guter Gastbeitrag. Ein schönes Beispiel wie es hier ab und zu aussehen könnte!?
    Wie war denn die Arbeit für dich Kai, also Stylespion-Kai? War die Überarbeitung des Beitrags erheblich weniger Arbeit als einen Beitrag selbst zu schreiben? Also so, dass es sich rentiert?
    Natürlich gibt es bis auf die Arbeitserleichterung noch weitere positive Aspekte der Gastbeiträge. Ich finde die Idee klasse!
    Aber im Bezug auf deinen Post letzte Woche, glaubst du so wird sich dein Leben als Blogger schon etwas vereinfachen?

  2. Pingback: Gastautoren auf StyleSpion.de - StyleSpion

  3. wow richtig tolles ding. so ein variables logo lässt enorme gestaltungsfreiheiten, sehr fresh & macht bestimmt spass damit zu gestalten!

    schön, auf stylespion auch solche beiträge lesen zu können!

  4. ja, mir gefällt der gastbeitrag!

    das logo gefällt mir auch, wobei die headline schon alles sagt: es ist eins zu eins dieselbe idee, die mtv bei seinem logo verwendet. somit kann ich das “und macht es besser” in keiner weise unterschreiben.

    trotzdem die adaption einer idee als das langweilige ci der meisten deutschen städte…

  5. Hallo,

    erstmal danke für den Artikel. Die Anmerkung Geschichte bezüglich des re-brandings deutscher Städte finde ich sehr interessant. Wird in der nächsten Zeit diesbezüglich vielleicht noch etwas weiter ausgeführt?

    C.

  6. @Max: Also so richtig geklaut it die Idee von MTV natuerlich nicht. Es wird halt nur oft mit MTV verglichen, weil die junge Generation das M mit MTV assoziiert.
    Meiner Meinung nach ist dieses Logo insofern “besser”, als dass es weniger willkuerlich und mehr durchdacht ist (Grid/Raster). Ausserdem denke ich, dass die Facettenreichheit des Logos und der symmetrische Aufbau auch an die Architektur in Melbourne erinnert. Beispiel ist der Federation Square: http://www.top-city-photos.com/images/Federation%20Square3.JPG

  7. Pingback: Eine Stadt zum Gähnen.