Melt!

Melt

Wo ist bloß die Zeit hin? Morgen früh wartet um 9:00 Uhr der Mietwagen auf uns, und die Taschen sind noch immer alles andere als gepackt. Egal, ab morgen bin ich also beim Melt! Festival. Drückt uns die Daumen, dass das Wetter keinen Schabernack treibt. Ich habe keinen Rechner dabei, deshalb auch keine Updates, außer vielleicht mal bei Twitter oder Facebook – falls das Netz dieses Jahr etwas stärker ist.

Vielleicht trifft man sich auf dem Festival, allen anderen wünsche ich ein schönes Wochenende.

14 Kommentare (closed)

  1. Hach ja, du hast echt einen Traumjob. Viel Spaß und melt! (ein Riesenkracher!…) dich mal zwischendurch.

  2. Ohmann…bei diesem Foto kommt die Lust auf, selbst wieder zu nem Festival zu trävell’n.

    ‘schabernack’ :-D lang nich mehr gehört.

  3. Keine Sorge, aus Sachsen-Anhalt wird langsam arides Steppenland ;-)

  4. das klebeband ist wohl für die schreienden festivalbesucher neben dir, was? finde ich gut – hätte ich nicht anders gemacht! schönen aufenthalt noch.

  5. Hallo du meltbezwinger,

    hoffe, du hast das Wochenende gut überstanden und ein paar Eindrücke nebst Bildern sammeln können.
    Außerdem hoffe ich, ich hab dich am Eingang im Gespräch nicht zu lange aufgehalten. ;-)

    Das Los der Bekanntheit…

    Bin gespannt auf deine Erlebnisse und Berichte, und ja, auf die Bilder deiner schönen Leica auch.

    Gruß und eine erholsame Woche wünscht,
    Krätzsche

  6. Alles gut,

    kann ich voll und ganz verstehen, wenn man ein Festival genießen möchte und alle drei Meter angesprochen wird ;-)

    Jetzt genieß ich erstmal deine melt-Bilder!