Miles Benjamin Anthony Robinson

Miles Benjamin Anthony Robinson

Der Name kommt fast so gut wie “John, Paul, George and Ring”, was? Nur dass MBAR eine Ein-Mann-Show ist. Und was für eine! Dieser 25-jährige New Yorker kommt daher, als würden so einige Herzen in seinem Inneren schlagen. Er selbst wünscht sich, wie eine Mischung aus Fugazi und Neil Young zu klingen. Zu viel Musik hat ihn beeinflusst, sehr viel ist in seinem Leben schon geschehen. Die Jungs von TV on the Radio aus der Nachbarschaft greifen MBAR unter die Arme, helfen ihm bei der Produkion, nehmen ihn als Support mit auf ihre Tour.

Auf diesen talentierten Kerl bin ich bei Matthias Röckls Sendung Bayer in Brooklyn aufmerksam geworden.

Auf das Cover des New Yorker Fader hat Miles Benjamin Anthony Robinson es bereits geschafft. dazu gibt es eine nette zweiteilige Doku bei Fader.

Von dem verrückten Kerl mit der seltsamen Stimme werden wir bald noch mehr hören, da bin ich mir ziemlich sicher.

So weit ich das Verstehe, hat Miles Benjamin Anthony Robinson bisher in Europa noch kein Label. Ich bin gespannt, wer da zugreift.

Miles Benjamin Anthony Robinson bei myspace

2 Kommentare (closed)

  1. klasse tipp kai, das hört sich wirklich vielversprechend an!

    Das Album gibts übrigens im itunes store (us) :)