Musik zum Wochenende

Ich habe in meinen Bookmarks der letzten Tage gekramt und ein paar musikalische Highlights heraus gezogen. Viel Spass damit.

The Walkmen – In The New Year


Bonus: Hier könnt ihr euch den Song Red kostenlos herunterladen. via

Lilly Allen – The Fear

Der Sound der neuen Lilly Allen Platte hat sich verändert. Weiss noch nicht, ob ich das gut finde.

Foo Fighters covern Carly Simon

und hier ist das Original…

Carly Simon – You’re the Vain

via

The Prodigy – Invaders Must Die

Apropos Dave Grohl. The Prodigy haben sich den weltbesten Schlagzeuger bei den Aufnahmen ihres neuen Albums “Invaders Must Die” als “Berater” hinzugenommen. Bei dem Track “Run With Wolves” soll er auch das Schlagzeug eingespielt haben. Die erste Single “Invaders Must Die” kann man mögen, muss man aber nicht.

LCD Soundsystem – New York, I Love You

James Murphy hat mit dem Video diese Woche wohl den Vogel abgeschossen. Es wurde bereits in unzähligen Blogs verlinkt. Kermit, traurig in New York, zu einem der besten Songs des LCD Soundsystems.

Fleet Foxes – Blue Ridge Mountains

Kein Beitrag über Musik ohne die Fleet Foxes… Die Fleet Foxes waren zu Gast im Basement Studio und haben dort den Song Blue Ridge Mountains live eingespielt. Unnötig zu erwähnen, dass die Aufnahme brilliant ist. Einbinden leider nicht möglich. Klick. Und als Bonustrack gibt es hier noch ein ausführliches Interview mit den Fleet Foxes.

fleet-foxes-basement

The Asteroids Galaxy Tour – Around the Bend

Dank iPod Spot gerade extrem gehyped. Der Sound des Duos aus Kopenhagen erinnert mich an die späten Morcheeba Aufnahmen. Die Band ist im Dezember auch auf Club-Tour in Deutschand unterwegs.

John Frusciante – Murderers

Der Song ist nicht neu, aber Anfang 2009 wird die neue Platte “The Empyrean” von John Frusciante erscheinen. Außerdem bloggt John nun – Grund genug, den Kerl hier mal wieder zu erwähnen.

Damien Jurado – Caskets

Jamie Lidell – Another Day


Wie gewohnt: völlig bekloppt.

Ting Tings – Shut Up and Let Me Go


Ting Tings – Shut Up and Let Me Go from espionage on Vimeo.

Mashed in Plastic: The David Lynch Mash-Up Album

lynch

Und zu guter letzt noch ein kostenloses David-Lynch-Soundtrack-Mash-Up-Album zum Download. via

16 Kommentare (closed)

  1. Man müsste mal zählen, wie oft die Red Hot Chili Peppers für John Fruciante zur Neuverwärtung seiner Solosongs herhalten müssen.

    Teile von “Murderers” beispielsweise finden sich in “Wet Sand” wieder.

    Das meine ich aber jetzt nicht verwerflich. Ich finde John Frusciante toll. Sehr sogar.

  2. Übrigens sehr geiler Schauspieler im Video von “The Prodigy – Invaders Must Die”. Er hat in den genialen Filmen Kidhood und Adulthood mitgespielt – sehr zu empfehlen!

  3. Patrick, kann schon stimmen was du da sagst, allerdings gab es murderers schon Jahre vor Wet Sand, wenn mich nicht alles täuscht.

    Naja, großartige Band, Ausnahme Gitarist!

  4. Jamie Lidell total bekloppt? Total reizend. Wenn er zärtlich in das Ohr singt, mit seiner viel zu engen Weste über die Lichblöcke tänzelt, dann schmelze ich dahin. Ganz ehrlich. Feines Lied, reizendes Video.

  5. Pingback: new york, i love you | roitsch.

  6. ich bin echt begeistert von dem neuen Album von jamie Lidell. Vielen dank für das Video :)

  7. Hat nichts mit dem Thema zu tun, aber…

    Alles in Ordnung? So eine abrupte Pause, ohne Vorwarnung oder Erklärung, da wundert sich einer. Also,

    Kai, geht es dir gut?

  8. Pingback: Lily Allen - The Fear « Nummer 15