Musikalische Früherziehung

Kein Ahnung was ihr früher so an Musik gehört habt, aber bei mir war es so etwas…
(Eigene Liste machen ausdrücklich erwünscht.)

Iron Maiden – The Trooper

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=bZJkywYHVQg]

AC/DC – Big Balls

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=7YUuyzQDmjY]

Mighty Mighty Bosstones – Detroit Rock City

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=7OBhasMraMY]

Kyuss – One Inch Man

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=CAXGu81Rk1g]

Slo Burn – Pilot

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=ktjPv9lMYo0]

Fu Manchu – Evil Eye

Link (läuft irgendwie nicht hier, muss aber rein)

Black Sabbath – Iron Man

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=FMmHX3WENHY]

Corrosion Of Conformity – Albatross

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=gVI2m6cbYtI]

Biohazard – Punishment

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=Mq2FAaW5Ic4]

Slayer – Seasons in the Abyss

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=cFa9AYKCOfw]

Black Flag – TV Party

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=hFF7jzVfSB0]

Suicidal Tendencies – Institutionalized

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=vXK0Hjfkrgw]

Beastie Boys – No Sleep Till Brooklyn

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=RI2IyHXJo5M]

Sonic Youth – 100%

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=iva_Y9W3hJ0]

Nirvana – In Bloom

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=wY3oEvaq71A]

Pearl Jam – State of Love and Trust

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=zj7AeJPR4qs]

Alice In Chains – No Excuses

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=Oz8ctHV3nwA]

Life Of Agony – Through and Trough

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=aCSgJNXKAvY]

Obituary – Inside Out

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=-aoD2cXM3Dc]

Gluecifer – Year of Man Living

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=OKXarY9jRMg]

Metallica – For Whom The Bell Tolls

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=XX-KjkdDozQ]

Die Liste ist weder vollständig noch chronologisch.

15 Kommentare (closed)

  1. The Trooper gleich auf der 1, Hammer ;-) Also auf meiner Liste würden sich viele deiner Titel finden und ich hör mir die Tracks z.T. heute noch an, die Haare sind einfach etwas kürzer geworden :-)

    Was ich spontan noch zu ergänzen hätte: Alles von den frühen Judas Priest Sachen, sozusagen mein Einstieg in die “böse” Musik, MANOWAR (Kings of Metal), Helloween, Sodom, Anthrax…

    Rock on! Pascal

  2. Hey, du hast in meiner Plattensammlung geschnüffelt ;-)
    Motörhead und Dio würde ich noch hinzufügen.

    Mit der Musik kann der Tag nur gut werden!

  3. Das ist gar nicht weit von meiner Liste weg … Iron Maiden war eher ne Randerscheinung und Pearl Jam schätze ich seit vielen Jahren durchgehend. Gut, Metallica war auch noch nie meins. Aber dafür Kyuss und Alice in Chains und Nirvana und Sonic Youth. und Beastie Boys.

    Und the one and only AC/DC, die hier im Hause ein großes Revival feiern. :-)

    Ich komme übrigens grad von der Seite hier:
    http://blogbar.de/archiv/2008/07/04/ich-hatte-in-sachen-youtube-auf-blogs-recht-leider/
    Ähem …?

  4. Warum heisst es immer “früher so an Musik gehört habt”? Hört ihr sowas heute nicht mehr? Habe erst heute noch im Auto die River Runs Red laufen lassen. Oftmals klingt es so, als sei diese Musik nur so eine pubertäre Erscheinung gewesen, da sich ja manche gegen Ende 20 Anfang 30 davon abwenden…

  5. “früher so an Musik gehört”:

    WDR1 “Schwingungen”
    jeden Donnerstag von 22:00 bis 23:00 Uhr:

    WDR1: “Die Schlagerrallye mit Wolfgang Roth”
    jeden Samstag von 12:00 bis 15:00 Uhr (selten die ganze Sendung)

    meine ersten “Platten” waren Musikkassetten, alle etwa 1985 gekauft und zwar:
    - Kate Bush “The Dreaming”
    - Jethro Tull “Twenty Years of Jethro Tull”
    - Mike Oldfield: mind. 3 aus der Stadtbücherrei kopierte CDs: “QE2″, “Songs From Distant Earth”, “Earth Moving”…
    - Peter Gabriel: “SO”, “US”, “Peter Gabriel 2″
    - Ofra Haza: Jemenite Songs (meine erste CD)
    - Diverse: “One World One Voice” (meine zweite CD)
    - Mori Kante: “Yeke, yeke”.
    - Suzanne Vega, Tori Amos, Paula Cole,
    - Pat Metheny (meine erste Jazz-CD)
    - The Rocky Horror Picture Show (mein erstes Musikvideo, hat mir jemand geschenkt, als ich in der 5. oder 6. Klasse war.

    bis zum Alter von ca. 19, also vor dem Studium, besaß ich etwa 30 CDs (sie passten alle in eine Box), nun sind es etwas mehr als 3000 und ich zähle sie besser nicht auf.

    Stolz bin ich darauf, dass ich bis zum Abi 1995 nicht wusste, wie M. Jackson klingt und beim Abi Gag felsenfest behauptete, das sei Prince.

  6. Ich hab so angefangen runterzuscollen und dachte “Suicidal Tendencies hab ich damals gehört…kennt die noch einer? Würden gut in die Liste passen”. Und zack waren sie da. Echt cool. Waren damals Support von Metallica in Berlin in der Waldbühne.

  7. Als die Suicidal Tendencies im Vorprogramm (sagte man damals so) von Guns’n'Roses spielten, hab ich meine seinerzeit noch klitzekleine Schwester im Getümmel des Müngersdorfer Stadions verloren. Und Handys gab’s da noch nicht. Seitdem mochte ich die definitv nicht mehr. (Ja, wir haben uns wiedergefunden, noch vor Blind Melon, glaub ich.)

  8. als ich 5 jahre alt war, so um 1990 hatte ich von meinen papa nen plattenspieler abgestaubt und hab dire straits gehört. war diese blaue lp mit der gitarre money for nothing and the chicks for dree

  9. :-) Die musikalische Frühsterziehung meiner Schwester ist auch von den Dire Straits geprägt – meine natürlich auch … Aber das war bei uns die “Blitz-Platte” -> Love over Gold.

  10. Pingback: Koose and more » Blog Archiv » Back to the roots

  11. Super Thread und größtenteils gute Musikauswahl. Meine ist ganz ähnlich, nur dieses ” früher gehört ” stört mich ein wenig. Meistens entwickelt man sich weiter, was das musikalische Spektrum angeht, aber ich find es schade, wenn man sagt ( nur als Beispiel ) :” In meiner wilden Jugend hab ich Punk gehört, jetzt geht aber nur noch Elektronik”. Leider kenn ich ganz viele Menschen auf die der vorangegangene Satz zutrifft. Ich für meinen Teil höre auch immer noch die Musik von “früher”, wenn auch nicht täglich. Musikalisch war ich schon in meiner frühen Jugend Rocker, und bin es immer noch. Fantastisch finde ich es, wenn man auf Partys ist, wo Menschen sind, die z.B. die Stones in ihrer Jugend gesehen haben, und die dann, wenn Lieder aus der Zeit laufen, mehr abgehen als manch Jugendlicher heute.
    Da eine eigene Liste erwünscht war, bin ich dem nach gekommen. Vielleicht habe ich ein wenig übertrieben…
    Die Liste enthält Titel von “früher” und heute. Wie man sieht hat sich da nicht viel getan:

    Neurosis
    http://youtube.com/watch?v=V0gkB9DUoqU&feature=related

    At The Drive In
    http://youtube.com/watch?v=TpdZMuDFEt0

    Tool
    http://youtube.com/watch?v=hglVqACd1C8

    Sick Of It All
    http://youtube.com/watch?v=cyUGm6yqKNs

    Gorilla Biscuits
    http://youtube.com/watch?v=HOQhnnu3mtM

    Suicidal Tendencies
    http://youtube.com/watch?v=g2RskJVFUoQ

    Ignite
    http://youtube.com/watch?v=f6CZpcK88WU

    The Mars Volta
    http://youtube.com/watch?v=v2ayKK8E7gc

    Toy Dolls
    http://youtube.com/watch?v=eti21PVHXrg

    Stone Sour
    http://youtube.com/watch?v=LtmfiHLaaYo

    System Of A Down
    http://youtube.com/watch?v=mdRd3k4CIAg

    Alesana
    http://youtube.com/watch?v=mOIxt5RggV4

    Billy Talent
    http://youtube.com/watch?v=Nb_UNjh-oMU

    Danzig
    http://youtube.com/watch?v=vgSn0SbQJQI

    Nirvana
    http://youtube.com/watch?v=kPQR-OsH0RQ

    Life Of Agony
    http://youtube.com/watch?v=aCSgJNXKAvY

    Cro-Mags
    http://youtube.com/watch?v=0BLcCM8nPYQ
    Dead Kennedys
    http://youtube.com/watch?v=eIqESwzCGg4&feature=related

    Heroes Del Silencio
    http://youtube.com/watch?v=OS9qbswLJt0

    R.E.M.
    http://youtube.com/watch?v=M7vs21ZKrKM

    Kemuri
    http://youtube.com/watch?v=RGp8mx37czY&feature=related

    Nine Inch Nails
    http://youtube.com/watch?v=QWncI51ggH8

    Marilyn Manson
    http://youtube.com/watch?v=OY0536g_6Wc

    Bad Religion
    http://youtube.com/watch?v=khLf7u1v41s

    By the way: Sehr gute Seite !
    Grüße aus Düsseldorf.

  12. Coole Liste! Da gibt es bei mir ein paar Überschneidungen, wobei ich die eine oder andere Band erst spät entdeckt habe. Wie z.B. Kyuss, da gab sie gar nicht mehr, als sich da auf den Geschmack gekommen bin. Angefangen hat es bei mir Mitte 80er mit Dire Straits und Eric Clapton. Erst Nirvana und Pearl Jam verschafften mir den Zugang zur härteren Musik, wobei Neil Young dabei nicht ganz unschuldig ist. Dann ging es bei mir ab Mitte der 90er in die andere Richtung und ich hörte mir lieber komplexere Musik wie z.B. von Dreamtheater an. Jetzt grase ich lieber den Underground ab und entdecke gerne völlig unbekannte Bands.

  13. Pingback: Ligx. Einfach live sein. » Blog Archive » Stöckchen: Musikalische Früherziehung