“NY-Z” – An ABSOLUT Collaboration with Jay-Z

Wenn es eine Dokumentation schafft, dass ich ne Gänsehaut bekomme, dann darf die auch gerne von eine Vodka Marke gebrandet/initiiert sein.

“Continuing to collaborate with creative visionaries, ABSOLUT Vodka presents this new 15-minute short film featuring Jay-Z. The documentary, titled NY-Z, was directed by Danny Clinch and paints a rare portrait of the global hip-hop icon. With unprecedented access to Jay-Z the days and moments leading up to, and after, his legendary September 11th benefit concert at Madison Square Garden, Danny Clinch gives us an intimate glimpse into Jay-Z: his childhood, his motivation as an artist, his passion for music, and his muse, New York.”

Man, ich muss wirklich mal nach New York. Nächstes Jahr vielleicht.

16 Kommentare (closed)

  1. New York ist mein Reiseziel seit ich klein war. Diese Stadt fasziniert sowas von dermaßen, dass man schon ein wenig Angst hat, hinzufliegen und enttäuscht zu werden. Aber das wird nicht passieren. Denn NY bietet einfach alles, was man sich vorstellen kann.
    Kai, wenn Du hinfliegst, sag Bescheid. Ich komm mit. Dann machen wir ein Blog und denken uns was schönes aus ;)
    Kleiner Tipp: http://www.nyc-guide.de
    Do

  2. Mein Sommer wird in New York verbracht. Es wäre schon einen Untertreibung zu sagen dass ich mich darauf freue:)

  3. Bei mir steht nächstes Jahr ein Abstecher in NY bevor. Und solche Bilder steigern natürlich die Vorfreude.

  4. Toll. Hättest Du es nicht vorgestellt, hätte ich es mir glaube ich nie angeschaut!
    Großes Kino.

  5. Pingback: “NY-Z” – An ABSOLUT Collaboration with Jay-Z | Feinmotoriker

  6. Bin immer wieder beeindruckt, was Absolut so alles macht. Und in der Regel mit viel Style. Da können sich die meisten Brands ne dicke Scheibe abschneiden.

  7. Pingback: ABSOLUT Vodka presents “NY-Z” | Der Typ von Nebenan

  8. Pingback: BLOG © ZORN D SIGN » “NY-Z” Videodoku mit Jay-Z

  9. suuuuuper Tipp! Jay-Z wird seit 10 Jahren kontinuierlich besser besser und besser. Dieser HipHoper entwickel sich wie keine Andrerer. Das letzte Album Bluepront 3 ist einfach nur genial.

    Das Video lädt tatsächlich NY kennen zu lernen. Nur dafür brauche ich ein Visum :( schade.

  10. Was für ein langweiliges Video. Was soll der Spot zeigen? Er zeigt weder JayZ´s Biografie, noch zeigt er die Stimmung in NY (wie es perfekt in dem Musikvideo mit Alicia Keys passiert), noch konzentriert er sich auf die “Passion for Music” von JayZ.
    Ein bisschen Empire State Building, bisschen Konzert, bisschen sinnlose Interviews, bisschen Handshakes mit irgendwelchen Geiern und whatthefuck hat John Mayer zu sagen? Das Video macht auch null Aussage über HipHop.

    Es ist ein Werbevideo für den Madison SG, für Aftershowparties mit Chicks und Vodka, für immer das gleiche Lied von JayZ, für Rocawear und für den Pimp Lifestyle mit fettem Maybach vor der Hütte.

    Verstehe absolut nicht, was an dem Clip ausser dem guten Schnitt und der Bildqualität an sich so toll sein soll.

  11. Muss mich Justus anschliessen. Hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen. Halt handwerklich gut umgesetzt, aber sonst?
    Wo ist die Aussage, wo wird wirklich intensiv eine Stimmung vermittelt?

  12. Also bei mir wird die Stimmung durch die handwerklich gute Umsetzung vermittelt. Aber Geschmäcker sind halt verschieden.

    Was mich aber mal interessieren würde: Sind Konzerte in den USA ab dieser Größenordnung eigentlich immer bestuhlt im Innenraum oder liegt das an Absolut Vodka oder gar Jay-Z? Finde das bei Musik, zu der man sich bewegen kann, immer etwas befremdlich ;)

  13. Pingback: Metatrash