Pitchfork macht den Dittsche (mit Melvins)

melvins

Auf Pitchfork ist heute eine neue Show gestartet. „Surveillance“ zeigt Auftritte von Bands, die mit Überwachungskameras mitgeschnitten wurden, was auf einen alten Schwarzweiß-Fernseher lief und von dort abgefilmt wurde, oder so. Mmmh.

„Our brand new performance series on Pitchfork.tv gives viewers a voyeuristic peek at bands performing live, through the all-seeing lenses of surveillance cameras. Filtered through a vintage security monitor, the show’s footage is candid and just a little bit eerie.“

Zugegeben, eigentlich möchte ich nur die Chance nutzen, hier zum ersten Mal eine der besten Bands der Welt zu posten: Melvins. MELVINS .

Na, jetzt alle wach? Sehr gut.

Die Show featured ab heute jeden Tag eine Band, freut euch auf:
12-01 Dirty Three [ft. Nick Cave]
12-02 The Feelies
12-07 Atlas Sound
12-08 Menomena
12-09 El-P
12-14 Deerhoof
12-15 No Age
12-16 No Age’s Randy Randall, Atlas Sound’s Bradford Cox, and Jim Jarmusch

5 Kommentare (closed)

  1. Pingback: Melvins, Nick Cave & Co. live from the Hotelzimmer auf Überwachungskameras | Zeugs & Gedöns: Rock 'n Roll!

  2. moin kai,
    ich hab noch ein melvins tourplakat hier rumliegen – ordentlicher siebdruck von Burlesque of North America.. wanna have?